Herzensbücher #12:
Ava Reed – Die Stille meiner Worte

Hallo meine Lieben, will­­­kommen zur zwölf­ten Runde Her­­zens­­bü­cher. Zwölf Monate Her­zens­bü­cher, wer hätte es ge­dacht! Diese Aktion be­glei­tet mich nun wirk­lich schon bei­nahe ein ge­sam­tes Jahr und ich bin nach wie vor ein gro­ßer Fan des For­mats. Dies­mal gibt es ein be­son­deres Her­zens­buch, das ich erst letz­tes Jahr ge­le­sen habe. Bis­her habe ich euch (bis auf eine Aus­nahme) stets Bü­cher vor­ge­stellt, de­ren Lek­tü­re schon lange zu­rück­liegt – rich­tig alte Schätze aus mei­nem Regal so­zusa­gen. Heute gibt es aus ge­gebe­nem An­lass ein recht junges Her­zens­buch. Viel Spaß mit dem Bei­trag.

Und noch ein klei­ner Hin­weis: Ich bin ge­ra­de im Ur­laub und wer­de es wohl erst in ei­ni­gen Ta­gen dazu kommen, eure Kommen­ta­re und Bei­trä­ge zu le­sen. Sie sind aber nicht ver­gessen! Also wun­dert euch nicht, falls ihr ein we­nig spä­ter als ge­wohnt von mir hört.

Sie stehen in jedem Bü­cher­­re­gal. Sie lassen die Her­zen hö­her schla­­gen, wecken die schöns­ten Erinne­­run­gen. Je­der von uns wür­de auf der Stelle ein wei­­te­res Mal in ih­ren Sei­ten ver­­sin­ken und sie an­de­ren wei­ter­­empfeh­­len. Wo­von spre­che ich? Ist doch klar: Her­zens­­bü­cher! Und weil viel öf­ter über Her­zens­­bü­cher ge­­spro­­chen wer­den soll­te, ha­be ich mir vor­­ge­no­mmen, je­den Mo­nat zum 20. ei­nes mei­ner Her­zens­­bü­cher vor­­zu­­stellen. Dabei seid ihr herz­lich ein­­ge­­la­den mit­zu­ma­chen.

Herzensbücher im Überblick:

  • Wir stellen unsere Herzensbücher zum 20. eines jeden Monats vor. Egal ob auf einem Blog, Instagram oder Twitter
  • Schreibe frei darüber, wieso dieses Buch ein Herzensbuch ist
  • Beitrag mit maximal 500 Wörter. Dieses Format soll kurz und knackig sein
  • Verlinkt Sabrina und mich in euren Beiträgen und erklärt das Format kurz
  • Habt Spaß und verteilt die Liebe der Herzensbücher in der Welt

die stille meiner worte ava reed

Ava Reed – Die Stille meiner Worte

Vor wenigen Tagen ist der neue Ro­man von Ava Reed Alles. Nichts. Und ganz viel da­zwi­schen. er­schie­nen. Ich bin seit eini­gen Jah­ren ein großer Fan der Au­to­rin und habe dem Re­lease ziem­lich ent­ge­gen­ge­fie­bert. Da passt es doch her­vorra­gend, wenn ich Die Stille meiner Wor­te von Ava Reed zum dies­mona­ti­gen Her­zens­buch küre. Auf die­ses Buch habe ich schon öfter auf mei­nem Blog ver­wie­sen. Zu­nächst einmal in einer Buch­be­spre­chung di­rekt nach der Lektüre, doch Die Stille meiner Worte hat es zu­dem auf meine Liste der Jahres­high­lights 2018 ge­schafft. Nun darf es auch als Her­zens­buch ge­fei­ert werden, denn dieses Buch ist in mei­nen Augen eines, das Auf­merk­sam­keit voll und ganz ver­dient hat.

In Die Stille meiner Worte geht es um Hannah, die ihre Zwillings­­schwes­­ter Izzy ver­­lo­ren hat. Hannah ist seit dem Ver­lust er­­füllt von einer un­glaub­li­chen Trauer. Einer so gro­ßen Trau­er, dass sie nicht mehr re­­den kann. Es fühlt sich an als sei mit Izzy auch ein Teil von Hannah selbst ge­­stor­­ben. Um ihre Trauer zu ver­­ar­bei­­ten und Izzy näher zu kommen, schreibt Hannah Brie­fe an ihre Schwes­ter. Doch Hannahs Trau­er wird nicht besser und als ihre El­tern nicht mehr wei­­ter wissen, schi­­cken sie Hannah nach Sankt Anna – ein Ort für »zer­­bro­­che­­ne Dinge«. Dort soll sie zu­­rück in einen nor­­ma­len All­­tag finden …

Die Thematik des Romans ist eine sehr be­wegen­de und ich weiß offen ge­sagt gar nicht recht, wo ge­nau ich an­fan­gen soll. Ich finde näm­lich alles an Die Stille meiner Worte ge­lun­gen. Die be­wegen­de Um­setzung die­ser un­glaub­li­chen Trau­er, die liebe­vollen Cha­rak­tere, die man ein­fach ins Herz schlie­ßen muss, und vor allem auch Avas Art zu schrei­ben. Ich glaube, Avas Schreib­stil ist maß­geb­lich dafür ver­ant­wort­lich, dass die­ser Roman so be­we­gend ist, wie er ist. Die Stille meiner Worte geht ab­so­lut unter die Haut und ist für mich ein­ma­lig. Ich stelle es mir sehr schwie­rig vor, eine Figur so stark trau­ern zu lassen, wie Hannah es tut, und dies auch noch in Worte zu ver­fassen. Für Ava muss der Schreib­pro­zess un­ver­gleich­bar ge­we­sen sein. Wenn mich das Lesen selbst schon der­art trau­rig stimmt, muss es herz­zerrei­ßend sein, die rich­ti­gen Worte für den Ro­man zu finden.

Ich merke gerade, dass es nun so klingt, als wäre die­ser Roman herz­zerrei­ßend und nichts weiter. Er ist mit­unter auch tat­säch­lich sehr traurig, aber es ist eine schö­ne Art der Trauer. Es ist eine authen­ti­sche und ein­fühl­same Schil­de­rung einer jungen Frau, die ein furcht­ba­res Er­leb­nis ver­ar­bei­ten muss. Die Stille meiner Worte ist ge­wal­tig, tief­grün­dig und macht Mut. Und der Ti­tel raubt auch mir die Wor­te. Ich weiß gar nicht, wie ich euch dieses Buch schmack­haft ma­chen soll, wenn ihr es noch nicht ge­le­sen habt, ohne zu viel vor­weg­zu­nehmen. Daher lasse ich zum Ab­schluss ein­fach noch kurz Ava selbst spre­chen, denn ich glaube, schon ein paar Zi­ta­te des Ro­mans füh­ren deut­lich auf, mit was für einem Buch man es zu tun hat.

Und du weißt, dass du immer auf eine gewisse Art traurig sein wirst. Mal mehr, mal weniger. Manchmal wirst du es für eine Zeit vergessen. Aber letztendlich wird es immer wiederkommen. Es wird irgendwann nur weniger wehtun.

  • Musik fühlt man, genauso wie Momente. Man braucht dafür Herz, keinen Verstand.

  • Ich finde Worte, ich finde Tausende davon und sie alle sind in meinem Kopf. Sie finden nur den Weg nicht hinaus.

Hier gibt’s mehr Herzensbücher: Literally Sabrina, Idas Bookshelf, Read Eat Live, Zeilentänzer

Janika Zeilenwanderer Signatur

11 comments
8 likes
Letzter Post: Laura Kneidl – Someone NewNächster Post: Ein kleines bisschen Freude

Related posts

Comments

  • Ivy

    März 6, 2019 at 14:25
    Antworten

    Liebe Janika, ein wirklich gelungener Beitrag. Auch für mich gehört dieses Buch von Ava Reed definitiv zu meinen Herzensbüchern und das aus so vielen Gründen. Ava hat ohnehin diese ganz besonders ruhige und emotionale Art zu Schreiben, was mir immer wieder Gänsehaut beschert, sogar jetzt, wo ich nur über diese […] Read MoreLiebe Janika, ein wirklich gelungener Beitrag. Auch für mich gehört dieses Buch von Ava Reed definitiv zu meinen Herzensbüchern und das aus so vielen Gründen. Ava hat ohnehin diese ganz besonders ruhige und emotionale Art zu Schreiben, was mir immer wieder Gänsehaut beschert, sogar jetzt, wo ich nur über diese wunderbare Geschichte nachdenke. Ich leibe dieses Buch und freue mich sehr, auch in Zukunft noch viel mehr Bücher von ihr lesen zu können! Liebste Grüße Ivy Read Less

    • Janika
      to Ivy

      März 10, 2019 at 10:39
      Antworten

      Liebe Ivy, vielen lieben Dank. Die ruhige und emotionale Art zu Schreiben hat Ava wirklich. Ich finde auch, dass ihre Art des Erzählens eine Sogwirkung hat. Man taucht voll und ganz in die Geschichten ein, was die ganzen Emotionen ihrer Romane nochmal verstärkt. Ich freue mich auch schon sehr auf […] Read MoreLiebe Ivy, vielen lieben Dank. Die ruhige und emotionale Art zu Schreiben hat Ava wirklich. Ich finde auch, dass ihre Art des Erzählens eine Sogwirkung hat. Man taucht voll und ganz in die Geschichten ein, was die ganzen Emotionen ihrer Romane nochmal verstärkt. Ich freue mich auch schon sehr auf die Lektüre ihres neuesten Romans. Er steht schon im Regal – jetzt muss ich nur noch die Zeit finden, ihn zu lesen. Aber ich bin optimistisch, dass das bald passieren wird :) Alles Liebe. Janika Read Less

  • Neri

    Februar 27, 2019 at 16:20
    Antworten

    Ich freue mich sehr, nun auch dabei zu sein und habe eben mein Herzensbuch für März raus gesucht. "Die Stille meiner Worte" habe ich nicht gelesen, wie du dir denken kannst. Aber "authentisch" und "einfühlsam" klingt immer gut! Liebe Grüße!

    • Janika
      to Neri

      März 1, 2019 at 19:40
      Antworten

      Ach, das freut mich aber! Schön, dass du diesen Monat auch dabei bist :) Alles Liebe. Janika

  • Tina

    Februar 24, 2019 at 19:08
    Antworten

    Liebe Janika, oh ja, das ist ein Herzensbuch und es war mein Highlight 2018. Avas neues Schätzchen steht schon im Shelf und wartet darauf, gelesen zu werden. Doch dazu braucht es den richtigen Moment, denn wie du schon selbst gesagt hast, es berührt, sehr tief. Liebe Grüße Tina

    • Janika
      to Tina

      Februar 26, 2019 at 12:55
      Antworten

      Liebe Tina, wie schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Es ist aber auch wirklich ein absolutes Highlight im Regal! Ja, da stimme ich dir zu. Ihre Bücher sind keine Geschichten, die man mal eben zwischendurch lesen kann... Alles Liebe. Janika

  • Sabrina

    Februar 22, 2019 at 9:14
    Antworten

    Liebe Janika, wahnsinn! Herzensbücher gibt es schon ein ganzes Jahr. Das ist irgendwie total unglaublich, finde ich. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit allerlei Lieblingsbüchern mit dir und allen anderen Teilnehmern! Ich kann mich noch gut an dein diesmonatiges herzensbuch erinnern. Ich kann mich noch daran erinnern, als du […] Read MoreLiebe Janika, wahnsinn! Herzensbücher gibt es schon ein ganzes Jahr. Das ist irgendwie total unglaublich, finde ich. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit allerlei Lieblingsbüchern mit dir und allen anderen Teilnehmern! Ich kann mich noch gut an dein diesmonatiges herzensbuch erinnern. Ich kann mich noch daran erinnern, als du es gelesen, mir davon vorgeschwärmt und die Buchbesprechung getippt hast. Ich habe das Buch selbst nicht gelesen, hatte aber schon damals den Eindruck, als hätte ich es. Einfach, weil du so lebhaft davon erzählt hast und wenn ich so darüber nachdenke, ist es ein Wunder, dass es noch nicht früher zu einem Herzensbuch von dir geworden ist bzw. hier vorgestellt wurde. Ich freue mich sehr, dass dich dieses Buch all diese tollen Emotionen hat fühlen lassen. So muss ein Buch sein! Herzliche Grüße und einen schönen Urlaub in Irland! Sabrina Read Less

    • Janika
      to Sabrina

      Februar 26, 2019 at 12:48
      Antworten

      Liebe Sabrina! Ja, wirklich verrückt. Im März ist es dann wirklich ein ganzes Jahr her! Ich bin schon schon gespannt :) Ich glaube auch wirklich, dass das ein Buch für dich ist und es dir gut gefallen würde, wenn du es liest. Es greift ein sehr bewegendes Thema auf und […] Read MoreLiebe Sabrina! Ja, wirklich verrückt. Im März ist es dann wirklich ein ganzes Jahr her! Ich bin schon schon gespannt :) Ich glaube auch wirklich, dass das ein Buch für dich ist und es dir gut gefallen würde, wenn du es liest. Es greift ein sehr bewegendes Thema auf und ist unglaublich geschrieben :) Alles Liebe. Janika Read Less

  • Ida

    Februar 20, 2019 at 10:54
    Antworten

    Ach, liebe Janika, ich hatte Gänsehaut beim Lesen deines Herzensbuchbeitrages. Zum Glück habe ich dieses Buch erst letztens in der Leselotterie gezogen, andernfalls hätte mich dein Beitrag dazu bewegt, es endlich zu beginnen. Aber ich glaube, das ist es auch, warum ich so lange gewartet habe, weil ich mich ehrlich […] Read MoreAch, liebe Janika, ich hatte Gänsehaut beim Lesen deines Herzensbuchbeitrages. Zum Glück habe ich dieses Buch erst letztens in der Leselotterie gezogen, andernfalls hätte mich dein Beitrag dazu bewegt, es endlich zu beginnen. Aber ich glaube, das ist es auch, warum ich so lange gewartet habe, weil ich mich ehrlich gesagt ein wenig vor der Trauer in diesem Buch fürchte. Schon die Zitate haben dafür gesorgt, dass ich einen Klos im Hals bekomme - wie soll das erst bei der Geschichte im Gesamten ablaufen? :'D Für jemanden, der selbst Jahre brauchte, um den Verlust eines geliebten Menschen zu verarbeiten, ist dann doch eine ganz schöne Überwindung gefragt, um sich dem Thema wieder zu öffnen. Aber ich bin optimistisch, dass ich dieses Buch noch diesen Monat anfangen werde! :D Liebste Grüße und dir ganz viel Spaß in deinem Urlaub! Ida Read Less

    • Janika
      to Ida

      Februar 26, 2019 at 12:40
      Antworten

      Liebe Ida, hihi, das freut mich zu hören! Ich freue mich auch sehr, dass du es in der Leselotterie gezogen hast. Hoffentlich gefällt es dir so sehr wie mir. Ich liebe es wirklich sehr :) Oh man, ja, das glaube ich dir. Das Thema ist auch wirklich eins, das absolut […] Read MoreLiebe Ida, hihi, das freut mich zu hören! Ich freue mich auch sehr, dass du es in der Leselotterie gezogen hast. Hoffentlich gefällt es dir so sehr wie mir. Ich liebe es wirklich sehr :) Oh man, ja, das glaube ich dir. Das Thema ist auch wirklich eins, das absolut unter die Haut geht und einen noch lange beschäftigt ... Alles Liebe. Janika Read Less

  • […] Janika vom Blog Zeilenwanderer: Ava Reed – Die Stille meiner Worte […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


G. S. Lima – Writers in New York

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier