Mein Vorsätze

Ihr Lieben, ganz spon­tan sitze ich nun hier. Es ist Frei­tag und ich dachte mir, dass ich heute gerne einen Bei­trag ver­öffent­li­chen möchte. Eine Re­zen­sion habe ich be­reits geplant, aber ich möchte sie un­gerne heute ver­öffent­li­chen, da erst vor zwei Ta­gen meine Be­spre­chung zu Die Krone der Dunkelheit online ging. Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Es ist Frei­tag und ich habe den Writing Fri­day wieder ver­peilt. Letztes Jahr habe ich so gerne beim Writing Fri­day mit­ge­macht und seit dem Um­zug in die Schweiz haben die kre­ati­ven Texte ganz stark nach­ge­lassen. Da bie­tet sich ein Writing Fri­day Bei­trag doch mehr als an, oder? Bei den Janu­ar The­men ge­fällt mir be­son­ders das The­ma, das ich auch in diesem Bei­trag an­spre­chen möchte. Vor­sätze. Was und wie möchte ich dieses Ziel erreichen?

Ich finde Vor­sätze immer ein heik­les Thema, denn oft neh­me ich mir etwas vor, das nach kurzer Moti­vations­pha­se über den Haufen ge­wor­fen wird und mich letzt­end­lich enttäuscht zu­rück­lässt. Ich bin wirk­lich schlecht in Vor­sätzen, des­we­gen habe ich für die­ses Jahr auch keine wirk­li­chen. Es gibt aller­dings Din­ge, die ich gerne um­setzen würde. Quasi ein paar Orien­tierungs­li­nien. Da ich mich auf Zei­len­wande­rer haupt­säch­lich mit Büchern aus­einan­der­setze, gibt es heute größten­teils nur einen bu­chi­gen und blog­bezoge­nen Monolog.

Parallel Bücher lesen

Anfang des Jah­res habe ich mir tat­säch­lich etwas vor­ge­nommen: nicht mehr pa­rallel in Bü­chern zu lesen. Vier oder fünf Tage habe ich es durch­gehal­ten. Aktu­ell lese ich wie­der in drei Bü­chern und es macht mir nichts aus. Ich be­ende Bü­cher zwar nicht so schnell, aber dafür ge­nie­ße ich sie, ich be­komme Ab­wechs­lung und bin nicht schnell genervt von einer Ge­schich­te. Wenn ich ein wirk­li­ches High­light lese – wie bei­spiels­wei­se Die Kro­ne der Dunkel­heit –, wer­den die ande­ren Bü­cher auch nicht an­ge­rührt und man könnte fast sagen, dass ich doch nicht pa­rallel lese. Jeden­falls ist dieser Vor­satz in meinen Au­gen schon mal hin­fällig, aber ein gutes Bei­spiel wie ich Vor­sätze hand­habe. Schön, wenn sie um­ge­setzt werden – es ist aber kei­ne Ka­tastro­phe, wenn nicht.

Die SUB-Box

Eine Sache, über die ich mich auch freu­en würde, wäre ein klei­ner SUB-Abbau. Ja, ich weiß, das ist nicht unbe­dingt ori­gi­nell und ge­fühlt jeder Buch­blogger nimmt sich je­des Jahr vor, sei­nen Sta­pel an un­ge­lese­nen Bü­chern zu ver­klei­nern. Aller­dings wür­de ich mich wirk­lich freu­en, wenn es die­ses Jahr bei mir klappt. Ich habe lange kei­ne ge­naue Zahl ge­habt, wie viele un­gele­se­ne Bücher in mei­nem Re­gal stehen. Letztens habe ich es he­raus­gefun­den – ich war scho­ckiert. Es sind doch tat­säch­lich mehr als fünf­zig! Das hat mich so über­rascht, dass ich mich vor­erst an die­sen Bü­chern be­die­nen möchte, statt mir immer neue zu­zu­legen. Tat­säch­lich klappt es be­reits recht gut und ich habe die­ses Jahr schon in drei Bü­chern ge­le­sen – und davon zwei be­endet –, von denen ich eins seit An­fang Dezem­ber 2018 habe, eins seit An­fang Okto­ber 2018 und eins, das sage und schreibe drei Jahre un­ge­le­sen im Regal stand. Ups.

Als Motivation habe ich mir dazu eine kleine SUB-Box ge­macht. Ida hat eben­falls so ein Glas und nennt es die Lese­lotte­rie, was ich furcht­bar süß und treffend finde. In meiner Lese­lotte­rie gibt es also klei­ne Zettel mit den Autor­namen und Titeln, und ich ziehe das, was ich lesen werde. Problem dabei ist: Wenn ich ein Buch zie­he und mich der Titel in dem Mo­ment nicht an­spricht, wan­dert der Zettel wie­der in die Box und ich wie­der­hole das Pro­zede­re so lange, bis ich einen an­spre­chen­den Titel ge­fun­den habe. Ob das Sinn und Zweck ist, bleibt frag­lich … Hinzu kommt, dass ich be­reits eini­ge Bücher vor­be­stellt habe und der SUB gleich­zei­tig schwin­det und wächst.

Writing Friday

Auch den Writing Friday möchte ich wieder ein bisschen mehr in den Vor­der­grund heben. Das Schrei­ben krea­ti­ver Texte be­rei­tet mir so viel Freude, und auch euch ge­fallen die Texte, die ich zum Writing Fri­day bisher ver­öffent­licht habe. Umso trau­ri­ger macht es mich, dass dieses For­mat seit Sep­tem­ber prak­tisch aus­ge­stor­ben ist. Wenn die liebe Elizzy die Themen be­kannt­gibt und es Themen sind, die mich leider gar nicht an­spre­chen, möchte ich keinen Text er­zwin­gen. Aller­dings war bisher immer mindes­tens ein Thema da­bei, das mich be­geis­tern konnte und ich will diese Be­geis­te­rung auch in schrift­li­cher Form fest­halten.

Das Wichtigste zum Schluss

Mein einziger wirk­li­cher An­sporn ist je­doch fol­gen­der: opti­mis­tisch und glück­lich blei­ben. Für mich gibt es keine un­ange­nehme­ren Per­so­nen als Pessi­mis­ten oder Personen, die sich stän­dig selbst be­mit­lei­den oder in einer Tour jammern. Falls sich je­mand von dieser Aussa­ge auf den Schlips ge­tre­ten fühlt, tut es mir leid, aber ich per­sön­lich kann mit solchen Menschen schlicht­weg nicht um­gehen und ver­banne sie regel­mä­ßig aus meinem Leben. Mich zie­hen diese Per­so­nen runter und da­für ist mir meine Zeit zu scha­de. Es gibt auch Si­tua­tio­nen, die mich furcht­bar trau­rig oder wü­tend machen. Letzten Endes sehe ich aber auch in ihnen etwas Gu­tes und ich hoffe, dass das auch in die­sem Jahr so bleibt. Dass mich Rück­schläge – egal welcher Art – nicht lange trau­rig machen, ich aus ihnen lerne und sie mich stär­ker machen. In den letz­ten Jahren hat das her­vorra­gend ge­klappt und ich möchte meinen Opti­mis­mus und meine Zu­ver­sicht ins Leben und ins Schicksal nie­mals ver­lieren.


Der Writing Friday ist ein Projekt, das von der lieben Read Books and Fall in Love ins Leben gerufen wurde. Dabei gibt es für jeden Freitag im Monat ein Thema, zu dem man etwas schreiben darf. Wahr, ausgedacht, lang, kurz, Gedicht oder nicht — das kann sich jeder selbst überlegen; Hauptsache man schreibt. Bei so einem Projekt schließe ich mich gerne an und schaue, was dabei herauskommt. Bitte erwartet hier aber keine hohe Form von Literatur.

Dieser Text ist zu dem Thema Erzähle von einem Vorsatz für 2019. Wieso willst du dieses Ziel erreichen? Wie sieht dein Plan aus? entstanden.

Janika Zeilenwanderer Signatur

12 comments
13 likes
Letzter Post: Laura Kneidl – Die Krone der DunkelheitNächster Post: Sonntagszeilen:
Von Dystopien und Eismagie

Related posts

Comments

  • Kate

    Februar 9, 2019 at 13:08
    Antworten

    Hallöchen, früher habe ich viel parallel gelesen. Seit ich angefangen habe, meine gelesenen Bücher zu rezensieren, habe ich damit aufgehört. Jetzt gerade lese ich quasi vier Bücher parallel und irgendwie überfordert es mich ein bisschen :D Aber auch nicht zu sehr, weil ein Buch Kurzgeschichten enthält und ein anderes Essays, von […] Read MoreHallöchen, früher habe ich viel parallel gelesen. Seit ich angefangen habe, meine gelesenen Bücher zu rezensieren, habe ich damit aufgehört. Jetzt gerade lese ich quasi vier Bücher parallel und irgendwie überfordert es mich ein bisschen :D Aber auch nicht zu sehr, weil ein Buch Kurzgeschichten enthält und ein anderes Essays, von denen ich täglich nur eines lesen möchte. Da geht das dann eigentlich ganz gut. SuB-Abbau soll bei mir dieses Jahr auch großes Thema werden. Zum Einen bin ich gerade am ausmisten und schmeiße alle Bücher raus, die schon lange im Regal stehen und ich vermutlich eh nie lesen werde. Zum Anderen arbeite ich bald nicht mehr in einer Buchhandlung. Das heißt: weniger Leseexemplare und weniger Sichtungen von Neuerscheinungen, die ich unbedingt haben muss :D So ein SuB-Glas hatte ich auch mal. Das hat bei mir aber leider gar nicht funktioniert. Ich habe auf so vielen Blogs schon von der Aktion "Writing Friday" gelesen, aber mich haben die Themen leider auch nicht so oft angesprochen. Allerdings gibt es ja echt eine große Auswahl. Vielleicht mache ich doch mal mit :) Liebste Grüße, Kate Read Less

    • Janika
      to Kate

      Februar 13, 2019 at 11:38
      Antworten

      Liebe Kate, das verstehe ich gut. Ich habe durch das Parallel-Lesen auch manchmal etwas Engpässe mit den Rezensionen, weil ich die Bücher meistens in Schüben beende. Jetzt im Februar habe ich beispielsweise noch keins beendet, weiß aber, dass ich bis zum Wochenende hin wahrscheinlich drei Bücher beenden werde, die dann […] Read MoreLiebe Kate, das verstehe ich gut. Ich habe durch das Parallel-Lesen auch manchmal etwas Engpässe mit den Rezensionen, weil ich die Bücher meistens in Schüben beende. Jetzt im Februar habe ich beispielsweise noch keins beendet, weiß aber, dass ich bis zum Wochenende hin wahrscheinlich drei Bücher beenden werde, die dann erstmal rezensiert werden dürfen :) Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim SuB-Abbau! Aussortieren tue ich auch regelmäßig und ich freue mich dann immer über den neugewonnenen Platz im Regal :) Vielleicht findest du ja mal ein Thema beim Writing Friday, das dir gefällt. Mich sprechen auch nicht alle Themen an und ich kann dementsprechend auch nicht jede Woche einen Beitrag veröffentlichen, aber hin und wieder würde es mich schon freuen. Das mache ich aber auch ganz vom Thema abhängig. Ich möchte mich auch nicht zum Schreiben zwingen! Alles Liebe. Janika Read Less

  • Lilly Lesepanda

    Februar 3, 2019 at 21:50
    Antworten

    Hallo Janika ach ja der gute alte SuB. Ich wünschte ich hätte eine zweistellige Zahl. Habe mir ebenfalls vorgenommen meinen endlich zu verkleinern und wenn es "nur" bis unter 100 ist. Parallel lese ich auch, allerdings meist 3 Bücher in Form eines Print, ebook und Hörbuch Das ebook lese ich abends im […] Read MoreHallo Janika ach ja der gute alte SuB. Ich wünschte ich hätte eine zweistellige Zahl. Habe mir ebenfalls vorgenommen meinen endlich zu verkleinern und wenn es "nur" bis unter 100 ist. Parallel lese ich auch, allerdings meist 3 Bücher in Form eines Print, ebook und Hörbuch Das ebook lese ich abends im Bett und das Hörbuch beim Sport, putzen oder so Viel Erfolg Lilly Read Less

    • Janika
      to Lilly Lesepanda

      Februar 4, 2019 at 17:35
      Antworten

      Liebe Lilly, danke dir. Oh, ja, da bin ich auch froh, dass er noch zweistellig ist und ich bisher tatsächlich sehr gut hinbekomme, ein Buch nach dem nächsten vom SUB verschwinden zu lassen. Allerdings kommen im Februar wohl auch wieder ein paar neue Bücher dazu. Mal sehen... Aber so ist […] Read MoreLiebe Lilly, danke dir. Oh, ja, da bin ich auch froh, dass er noch zweistellig ist und ich bisher tatsächlich sehr gut hinbekomme, ein Buch nach dem nächsten vom SUB verschwinden zu lassen. Allerdings kommen im Februar wohl auch wieder ein paar neue Bücher dazu. Mal sehen... Aber so ist es ja oft :D :D Es erscheinen einfach zu viele gute Bücher! Alles Liebe, Janika Read Less

  • Ida

    Januar 27, 2019 at 14:32
    Antworten

    Liebste Janika! Diesen Beitrag zu deinen Vorsätzen könnte ich mir genauso gut ausdrucken und bei mir über den Schreibtisch hängen, so schön finde ich ihn. :D Und bei jedem Punkt schließe ich mich dir an - ob bei der Leselotterie, dem SUB-Abbau oder dem Vorsatz, glücklich und optimistisch zu sein, […] Read MoreLiebste Janika! Diesen Beitrag zu deinen Vorsätzen könnte ich mir genauso gut ausdrucken und bei mir über den Schreibtisch hängen, so schön finde ich ihn. :D Und bei jedem Punkt schließe ich mich dir an - ob bei der Leselotterie, dem SUB-Abbau oder dem Vorsatz, glücklich und optimistisch zu sein, alles davon trifft auch auf meine eigenen Vorsätze zu. :') Ich drücke dir die Daumen für dein Vorhaben und bin auch mehr als froh, dass du weiterhin beim #writingfriday mitmachst. :) Liebste Grüße, Ida Read Less

    • Janika
      to Ida

      Januar 28, 2019 at 9:26
      Antworten

      Liebe Ida, ach, das ist ja was :D Hahaha, danke! Ich bin fest davon überzeugt, dass du die Vorsätze umsetzen kannst. Ich schätze dich als sehr ehrgeizige Person ein und die Vorsätze kriegst du locker hin. Bei der Leselotterie werde ich mich auch bald mal an dich wenden :P Alles […] Read MoreLiebe Ida, ach, das ist ja was :D Hahaha, danke! Ich bin fest davon überzeugt, dass du die Vorsätze umsetzen kannst. Ich schätze dich als sehr ehrgeizige Person ein und die Vorsätze kriegst du locker hin. Bei der Leselotterie werde ich mich auch bald mal an dich wenden :P Alles Liebe, Janika Read Less

  • Anna

    Januar 26, 2019 at 18:16
    Antworten

    Liebe Janika, ich freue mich sehr, dass du wieder beim Writing Friday dabei bist. Positiv und optimistisch zu bleiben ist wirklich ein schöner Vorsatz. So wie ich dich bis jetzt auf deinem Blog kennen gelernt habe, sollte dir das allerdings nicht schwer fallen. :) Meinen SuB abzubauen nehme ich mir auch […] Read MoreLiebe Janika, ich freue mich sehr, dass du wieder beim Writing Friday dabei bist. Positiv und optimistisch zu bleiben ist wirklich ein schöner Vorsatz. So wie ich dich bis jetzt auf deinem Blog kennen gelernt habe, sollte dir das allerdings nicht schwer fallen. :) Meinen SuB abzubauen nehme ich mir auch immer vor - und scheitere kläglich. Ich bin nur froh, dass man bei einem E-Reader nicht auf den ersten Blick erkennen kann, wie viele ungelesene Schätzchen dort noch schlummern. ^^ Liebe Grüße, Anna Read Less

    • Janika
      to Anna

      Januar 27, 2019 at 9:55
      Antworten

      Liebe Anna, herzlichen Dank. Ich freue mich auch sehr darüber und hoffe, dass der Writing Friday wieder einen festen Platz auf dem Blog bekommt! Danke dir auch, ich denke auch, dass mir der Optimismus noch lange erhalten bleiben wird =) Hahahaha, ja! Auf meinem E-Reader habe ich letztens aufgeräumt und […] Read MoreLiebe Anna, herzlichen Dank. Ich freue mich auch sehr darüber und hoffe, dass der Writing Friday wieder einen festen Platz auf dem Blog bekommt! Danke dir auch, ich denke auch, dass mir der Optimismus noch lange erhalten bleiben wird =) Hahahaha, ja! Auf meinem E-Reader habe ich letztens aufgeräumt und da sind tatsächlich gar nicht mal viele ungelesene Bücher. Immerhin etwas. Alles Liebe, Janika Read Less

  • artmonalisa

    Januar 25, 2019 at 16:12
    Antworten

    Liebe Janika, ich habe erst vor ein paar Tagen deinen Blog entdeckt und bin bereits jetzt hin und weg. Vom Design her ist er sehr einladend, hell, freundlich und übersichtlich und auch inhaltlich super interessant und gut geschrieben. Man wird regelrecht dazu eingeladen Stunden auf deinem Blog zu Stöbern. Zudem […] Read MoreLiebe Janika, ich habe erst vor ein paar Tagen deinen Blog entdeckt und bin bereits jetzt hin und weg. Vom Design her ist er sehr einladend, hell, freundlich und übersichtlich und auch inhaltlich super interessant und gut geschrieben. Man wird regelrecht dazu eingeladen Stunden auf deinem Blog zu Stöbern. Zudem habe ich mich erschrocken, was für einen ähnlichen Buchgeschmack wir haben. Deine Rezensionen und Herzensbücher haben meine Bücher-Wunschliste innerhalb weniger Stunden verdoppelt. Also vielen Dank dafür :) Ich freue mich sehr, dass ich über Instagram auf deinen Account gestoßen bin und dich jetzt regelmäßig "besuchen" kann. :) Behalte unbedingt deine Fröhlichkeit und dein Optimismus bei, denn ich bin da ganz deiner Meinung, dass dies sehr wichtige Eigenschaften sind, die einem das Leben einfacher und schöner machen. :) Hab ein schönes und lesereiches Wochenende. Liebe Grüße artmonalisa Read Less

    • Janika
      to artmonalisa

      Januar 27, 2019 at 9:57
      Antworten

      Hey :) Oh, du schmeichelst mir aber. Vielen Dank! So liebe Worte zu lesen, freut mich so sehr. Hast du auch einen Blog? Wenn sich unsere Geschmäcker so sehr ähneln, muss ich ja unbedingt einmal bei dir vorbeischauen! =) Alles Liebe, Janika

    • artmonalisa
      to Janika

      Januar 27, 2019 at 20:27
      Antworten

      Hey :) Leider habe ich noch keinen Blog. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken, habe den Schritt aus zeitlichen Gründen aber noch nicht gewagt. Aber wo ich jetzt deinen Blog kennen gelernt habe, verspüre ich den großen Drang auch einen Blog zumachen, damit ich mich noch mehr mit euch […] Read MoreHey :) Leider habe ich noch keinen Blog. Ich spiele schon lange mit dem Gedanken, habe den Schritt aus zeitlichen Gründen aber noch nicht gewagt. Aber wo ich jetzt deinen Blog kennen gelernt habe, verspüre ich den großen Drang auch einen Blog zumachen, damit ich mich noch mehr mit euch austauschen kann :) Aber ich kann dir gerne hier meine absoluten Lieblingsbücher nennen: 1. Platz (unangefochten :D): Kuss des Kjer 2. Platz: Stolz & Vorurteil, Jane Eyre & Abbitte 3. Platz: Blutbraut 4. Platz: Verwandte Seelen 5. Platz: Coco Lavie Einige davon habe ich auch schon unter deiner Kategorie "Herzensbücher" gefunden :) Ich freue mich deinen Blog noch weiter zu erkunden und bin sehr auf die zukünftigen Beiträge gespannt. Einen schönen Sonntagabend dir :) LG Alisa Read Less

    • Janika
      to artmonalisa

      Januar 28, 2019 at 9:22
      Antworten

      Liebe Alisa, das ist echt so verrückt! Ich habe eiskalt jedes deiner genannten Bücher in meinem Regal stehen und Jane Eyre ist das einzige, das ich bisher nicht komplett gelesen habe. Mir fehlen da wirklich die Worte :) Verwandte Seelen und Coco Lavie haben mir auch so viel Spaß gemacht […] Read MoreLiebe Alisa, das ist echt so verrückt! Ich habe eiskalt jedes deiner genannten Bücher in meinem Regal stehen und Jane Eyre ist das einzige, das ich bisher nicht komplett gelesen habe. Mir fehlen da wirklich die Worte :) Verwandte Seelen und Coco Lavie haben mir auch so viel Spaß gemacht und ich erinnere mich noch so gut daran, wie ich sie zum ersten Mal gelesen habe. Es ist Jahre her und ich habe da ein ganz anderes Genre für mich entdeckt, in das ich mich Hals über Kopf verliebt habe. Ich kann dir das Bloggen ja auch wirklich sehr ans Herz legen! Einen Leser hättest du mit mir auf jeden Fall schon und wenn du Fragen hast, darfst du dich gerne jederzeit an mich wenden. Ich würde mich sehr über einen Blog von dir freuen. Mit deinem Geschmack kann's ja nur gut werden! Alles Liebe, Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Ian McEwan – Maschinen wie ich

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier