Sonntagszeilen:
Eine Woche voller Trubel

Hallo ihr Lie­ben, und wieder ein­mal stehen die Sonn­tags­zei­len vor der Tür. Jeden Sonn­tag, an dem ich es der­zeit schaffe, sie zu schrei­ben, macht mich glück­lich. Ich habe näm­lich das Gefühl, dass sie in den nächsten Wochen – so kurz vor dem Umzug – immer un­regel­mäßi­ger kommen und erst wieder ab Mitte Okto­ber fester Be­stand­teil des Blogs werden. Wie dem auch sei: Heute geht es nochmal los und mit dabei sind einige schö­ne Bücher wie Eine Krone aus Feuer und Sternen und Illuminae. Viel Spaß beim Lesen. 

Leseupdate

Eben als ich Eine Krone aus Feuer und Sternen er­wähnte, wurde mir be­wusst, dass es eigent­lich nur eine halbe Wahr­heit ist. Denn diesen Roman habe ich ver­gange­nen Mitt­woch be­endet. Eine Krone aus Feuer und Sternen ist ein schöner Roman für zwischen­durch, aber ich bin auch froh, dass ich ihn nun ab­ge­schlossen habe. Die Ge­schich­te rund um Mara und Denna hat mich nicht ganz ab­ge­holt hat und ist eher eine nette Lektüre für zwischen­durch. Für meinen Ge­schmack ist Eine Krone aus Feuer und Sternen einen Ticken zu kurz­wei­lig. Umso mehr freue ich mich über meine aktu­elle Lek­tü­re. Neben zwei Büchern höre ich noch immer Eine unbeug­same Braut als Hörbuch, was ich sehr gerne mag. Die Ge­schich­te ist durch­gehend spannend und es wird ein atem­berau­bendes Bild vom dama­ligen Schweden erzeugt.

Amie Kaufman & Jay Kristoff – Die Illuminae Akten_01

illuminae akten amie kaufman jay kristoff

Ich will noch nicht sterben. Wenn uns die Lincoln einholt, sind wir erledigt. Warum sollte sie uns sonst monatelang verfolgen?

— S. 196

Wie schon in der letzten Woche er­zählt, finde ich Illuminae große Klasse. An dieser Meinung hat sich seit­dem ein Glück nichts ge­ändert. Eher durfte ich das Gegen­teil fest­stellen. Dieses Buch wird von Seite zu Seite spannender. Es liest sich wie ein Film, ist unfass­bar spannend und fesselt den Leser buch­stäb­lich an seine Seiten. Ich freue mich, dass schon diesen Monat der zweite Band in der deutschen Fassung er­scheint. Für mich steht näm­lich ganz klar fest, dass diese Reihe zu meinen neuen Lieb­lingen gehö­ren wird, auch wenn ich nicht mal den ersten Band durch­ge­lesen habe.

Colleen Hoover – All your perfects

all your perfects colleen hoover

It’s been difficult getting over Ethan. Well, not Ethan per se. Losing the relationship was harder than losing Ethan.

— S. 71

Eigentlich war ich sehr stolz auf mich, dass ich nach dem Be­enden von Eine Krone aus Feuer und Sternen ledig­lich ein Buch lese. Wann passiert mir das schon mal? Ich stecke meine Nase immer in mehrere Bücher gleich­zei­tig und konnte es auch nun nicht lassen. Bei Colleen Hoover ist dies zumal be­son­ders schwie­rig, immer­hin ist sie eine meiner abso­lu­ten Lieb­lings­auto­ren. Und so begann ich am Donners­tag mit ihrem neuesten Werk All your perfects und bin schon furcht­bar ge­spannt, wie sich die Ge­schich­te weiter­ent­wickeln wird. Bisher gefällt sie mir – wie ihre übri­gen Romane – blendend und ich bin seit der ersten Seite voll­kommen über­zeugt! Ich habe wohl noch nie einen Charak­ter so schnell in mein Herz ge­schlossen wie Gra­ham. Quinn mag ich auch sehr gerne, aller­dings finde ich sie mit ihrem Kummer momen­tan ein wenig an­stren­gend. Bei der The­ma­tik des Romans sei ihr das aber ver­ziehen.

Mit diesen drei Werken komme ich diese Woche auf 303 gele­sene Seiten. Jap, das sind nicht ein­mal halb so viele Seiten wie in den Sonntags­zei­len der letzten Woche, aber das macht ganz und gar nichts. Ich war diese Woche näm­lich ordent­lich beschäftigt. Dass ich mich wirklich nur mit einem Buch hin­setze und nichts tue außer lesen, kam leider selten bis gar nicht vor. Aber wie ge­sagt, das ist gar nicht schlimm, denn ich habe viel Schönes erlebt …

Gedankenkrümel

Vorletzten Freitag fuhr ich zu meiner Familie nach Schleswig-Holstein. Hier bin ich immer wieder gerne, denn es ist mein Zu­hause. Meine Fami­lie lebt hier, meine bes­ten Freun­de eben­falls und ich fühle mich jedes Mal pudel­wohl. Dem­ent­spre­chend aben­teuer­lich war die ver­gange­ne Woche. Es ging quer durch den gan­zen Norden, um sich mit Freunden zu treffen, Ver­wandte zu besu­chen und die Zeit so effek­tiv wie mög­lich zu nutzen. Immer­hin weiß ich ja nicht, wann ich das nächste Mal dort oben sein werde. Es war eine sehr schöne Woche, in der viel ge­quatscht und vor allem viel ge­schlemmt wurde.

Donnerstag­abend ging es zurück nach Bremen. Mit dabei war meine Mutter und wir ver­brach­ten ein letztes gemein­sa­mes Mädels­wochen­ende in Bremen. Aber auch die Zeit hier wurde gut ge­nutzt. Es gab natür­lich ein paar ruhige Minu­ten, aber wir haben die Zeit sinn­voll ge­nutzt, um letzte Garten­ab­fälle weg­zu­bringen, Erle­digun­gen hinter uns zu bringen und noch das ein oder andere Shopping Centre in Bremen un­sicher zu machen. Die Schweiz kann also kommen! Genau wie eine schöne neue Woche. Diese Woche freue ich mich beson­ders auf ein paar liebe Mädels, mit denen ich mich ver­ab­re­det habe und natür­lich auf die wenigen Tage, die es nur noch sind, bis ich meinen Liebsten wieder sehe. Außerdem ist morgen der Tag, an dem ich mit dem Packen richtig an­fan­gen werde. Bisher sind nur einige Rega­le und Kommo­den leer, aber ab morgen kommt alles in Kartons, das ich sehe. Auf was freut ihr euch in der neuen Wochen am meisten?

Janika Zeilenwanderer Signatur

5 comments
10 likes
Letzter Post: Tarzan ist uncoolNächster Post: C. E. Bernard – Palace of Fire: Die Kämpferin

Related posts

Comments

  • […] das letzte Lese­up­date ist schon eine ganze Weile her. Ge­nau­er ge­sagt gab es die letzten Sonn­tags­zeilen vor genau vier Wo­chen, Wahn­sinn! Zu diesem Zeit­punkt habe ich Illu­minae von Jay Kris­toff […]

  • Ida

    September 19, 2018 at 19:44
    Antworten

    Liebste Janika, ich drücke dir ebenfalls ganz doll die Daumen für deine Eingewöhnung in der neuen Heimat! Hoffentlich wird es so aufregend und stressfrei wie möglich.

    • Janika
      to Ida

      September 22, 2018 at 0:31
      Antworten

      Liebe Ida, ich freue mich ja so, dass du wieder aktiv unter den Bloggern bist. Ich habe dich sehr vermisst! Vielen lieben Dank, ich hoffe auch, dass die Umzugszeit so stressfrei wie möglich verläuft, aber so strukturiert wie wir die Sache angehen, wäre ich enttäuscht, wenn es nicht so kommt! […] Read MoreLiebe Ida, ich freue mich ja so, dass du wieder aktiv unter den Bloggern bist. Ich habe dich sehr vermisst! Vielen lieben Dank, ich hoffe auch, dass die Umzugszeit so stressfrei wie möglich verläuft, aber so strukturiert wie wir die Sache angehen, wäre ich enttäuscht, wenn es nicht so kommt! Oh ja, ich bin schon ganz gespannt, was du zu »Illuminae« zu sagen hast. Mir gefällt das Buch unfassbar gut. Alles Liebe, Janika Read Less

  • Sabrina

    September 18, 2018 at 17:12
    Antworten

    Liebe Janika, jetzt wird es langsam wirklich ernst - die Schweiz rückt in greifbare Nähe und das Abenteuer kann beginnen. Ich kann mich noch daran erinnern, als du mir das erste Mal davon erzählt hast. Da kam es mir noch vor, als ob es unendlich weit weg wäre und jetzt […] Read MoreLiebe Janika, jetzt wird es langsam wirklich ernst - die Schweiz rückt in greifbare Nähe und das Abenteuer kann beginnen. Ich kann mich noch daran erinnern, als du mir das erste Mal davon erzählt hast. Da kam es mir noch vor, als ob es unendlich weit weg wäre und jetzt ist das Datum urplötzlich da. Ich wünsche dir wirklich alles erdenklich Gute in der neuen Heimat und hoffe, dass der Umzug nicht allzu stressig werden wird. Ich freue mich schon, von dir in deinem neuen zu Hause zu hören bzw zu lesen, dann, wenn du dich schön eingelebt hast. Bitte mit vielen Bildern der Berge und natürlich von Peony! Alles Gute & Liebe Grüße, Sabrina Read Less

    • Janika
      to Sabrina

      September 22, 2018 at 0:23
      Antworten

      Liebe Sabrina, ja, jetzt wird es wirklich ernst. Nur noch eine gute Woche und dann ist es soweit und die Zeit in Bremen ist vorbei. Ich erinnere mich auch noch gut daran, wie ich dir davon zum ersten Mal erzählt habe und wie ich mich an diesem Tag gefühlt habe. […] Read MoreLiebe Sabrina, ja, jetzt wird es wirklich ernst. Nur noch eine gute Woche und dann ist es soweit und die Zeit in Bremen ist vorbei. Ich erinnere mich auch noch gut daran, wie ich dir davon zum ersten Mal erzählt habe und wie ich mich an diesem Tag gefühlt habe. Das kommt einmal wirklich wie eine Ewigkeit vor! Es wird einen riesigen Haufen an Bildern geben! Alles Liebe, Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Sarah J. Maas – Kingdom of Ash

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier