Sybille Hein – Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Heute stelle ich euch ein außergewöhnliches Buch vor. Vorwärts küssen, rückwärts lieben zeichnet sich nicht nur durch ein wunderschönes Cover und eine einzigartige Innengestaltung aus, sondern auch durch eine außergewöhnliche Geschichte.

An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Vertrag für dieses schöne Rezensionsexemplar. Wenn Dich die Geschichte auch interessiert, lies doch weiter!

Kurzbeschreibung

Pia lernt in einem Supermarkt um die Ecke August kennen — ihren sogenannten Pizzaprinzen. Charmant wie er ist, überlässt er Pia die letzte Pizza Mozzarella in der Tiefkühltruhe. Seitdem ist es um Pia geschehen: Sie ist auf Anhieb verknallt und verliert sich in Tagträumen. Ihr bester Freund Eddi ist skeptisch, ob der attraktive August tatsächlich der richtige Mann für Pia ist. In ihrer Vergangenheit wurde Eddi schon oft Zeuge ihres Herzschmerzes und Kummers. Und so beginnt eine chaotische, liebevolle Geschichte mit Höhen und Tiefen im Berliner Kiez.

Meinung

Sybille Hein nimmt Leser in Vorwärts küssen, rückwärts lieben mit nach Berlin. Dort begleiten sie Pia, eine waschechte Berlinerin, Single und Mitte 30, die als Illustratorin ihr Geld verdient. Durch Pia wird ein authentisches Bild von Berlin, oder zumindest manchen Berliner Ecken, wiedergegeben: irgendwie speziell, chaotisch und doch alltäglich. Jedenfalls wirkt das Setting unglaublich lebensecht und Lesern wird das Gefühl vermittelt mit Pia den Berliner Kiez unsicher zu machen.

Pias zerstreuter Charakter hat den Text durch humorvolle Berichte sehr amüsant gemacht, hin und wieder allerdings auch hektisch wirken lassen, so dass es mir mitunter schwer fiel weiter zu lesen. Aufgelockert wurde der Text durch das fabelhafte Layout: Immer wieder gibt es kleine Illustrationen, Songtexte und Doodles, die das Buch zu einem echten Hingucker machen.

Pia als Protagonistin

Die Geschichte wird aus der ersten Person Singular erzählt, so dass sich Leser einen guten Eindruck von Pias Persönlichkeit machen können. Auf mich wirkt sie dabei etwas schräg. Dennoch ist Pia ein glaubwürdiger Charakter. Ihre Eigenarten sind mehr als menschlich und ihr Lebensstil lässt sich in Berlin mit Sicherheit bei realen Personen wiederfinden. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Menschen wie Pia durchs Leben gehen und ähnliche Charakterzüge aufweisen.

Mir persönlich fiel es dennoch schwer, mich mit Pia zu identifizieren: Sie ist mir zu chaotisch, zu dramatisch und zu überzogen. Ihre Freunde und ihre Familie dürfen das ein oder andere Mal im Roman ordentlich einstecken und dass obwohl sie eine unfassbar große Stütze für Pia darstellen. Pia handelt oft unbewusst, nicht wirklich zielorientiert und ohne ihre Familie und Freunde wäre sie vermutlich schon längst in Selbstmitleid und Chaos versunken.

Handlung & Stil

Zu Beginn des Romans fiel es mir schwer einen roten Faden in der Handlung zu erkennen. Was ist die Hauptaussage der Lektüre? Es geht um Liebe. Liebe, die zu Kummer führt und die nicht den Erwartungen gerecht wird, die man sich erhofft. Aber es geht auch um Freundschaft, wenn nicht sogar mehr um Freundschaft als um Liebe. Vorwärts küssen, rückwärts lieben ist mit vielen kleinen Momentaufnahmen geschmückt, die Pia erlebt hat.

So schildert sie Lesern beispielsweise sehr ausführlich wie sie mit Eddi Schuhe kaufen gegangen ist und was diese Tätigkeit für Probleme bereitet, da Eddi nicht mit normalen Füßen gesegnet ist. Pia bezeichnet sie wiefolgt: 

Eddis Füße waren ein Überbleibsel aus alten dicken Tagen. Ihr Anblick hatte etwas Rührendes. Mit ein bisschen Fell hätten es auch Hobbitfüße sein können. Oder die Füße eines anderen naturverbundenen Wesens, das mit guter Bodenhaftung durchs Leben ging.

— S. 50

Solche Inhalte und ausführlichen Schilderungen von, meiner Meinung nach, belanglosen Fakten fallen Lesern in diesem Roman häufig ins Auge. Es gibt unzählige Geschichten im Handlungsverlauf, die schlichtweg rausgelassen werden könnten.

Aufteilung

Etwas nach der Hälfte des Buches beginnt der zweite Teil des Romans, der für viele Überraschungen sorgt. Ich war zumindest perplex, denn der Text wirkt noch wirrer und skurriler und Leser erleben eine 180-Grad-Wendung zu den vorherigen Kapiteln. Fast kann Vorwärts küssen, rückwärts lieben nun als Fantasyroman einkategorisiert werden. Der Titel des Romans ist aber absolut passend: Der erste Teil des Buches beschreibt das Vorwärts küssen, der zweite Teil das Rückwärts lieben.

Das Buch punktet durch einen außergewöhnlichen Schreibstil, der mitunter zwar chaotisch aber stets authentisch ist. Zwischenzeitlich zieht sich die Story etwas. Die Doodles, Songtexte und Illustratoren passen perfekt zum Roman und seiner spleenigen Protagonisten, wodurch die Lektüre abgerundet wird.

Janika Zeilenwanderer Signatur

 

Eckdaten: Vorwärts küssen, rückwärts lieben von Sybille Hein – Blanvalet – 2017 – 448 Seiten – € 14,99 [D]

Bewertung

Eine Lektüre mit Luft nach oben.

— Janika
1 comments
16 likes
Letzter Post: Veronica Henry – Liebe zwischen den ZeilenNächster Post: Writing Friday #3 – Ignoranz & Gleichgültigkeit

Related posts

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Anne Reinecke – Leinsee

Anne Reinecke – Leinsee

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier