Mittendrin Mittwoch #2

Hallo ihr Lieben, es ist Mittwoch und das bedeutet, dass es Zeit für den Mittendrin Mittwoch ist. Ein Projekt von elizzy91, bei dem es Einblicke in die Zeilen gibt, die man als Nächstes liest.


Der zweite Mittendrin Mittwoch des Jahres. Irgendwie seltsam, dass schon beinahe zehn Tage des neuen Jahres herum sind, oder? Nun ja, hier meine aktuellen Lektüren und mein Fortschritt.

Yrene didn’t care if someone came to murder in her sleep. By the time the solemn, candlelit vigil in the Torre courtyard had finished, by the time Yrene crawled to her room near the top of the Torre, two acolytes propping her between them after she’d collapsed at the base of the stairs, she didn’t care about anything.

— S. 173

Wow. Wow. Wow. Ich hätte nicht gedacht, dass mir Tower of Dawn so sehr zusagt. Ich will auch nicht sagen, dass es mir besser gefällt als die üblichen Throne of Glass Bücher, aber kann es bitte mehr Bücher geben, die auf dem südlichen Kontinent spielen?
Die Lektüre ist so spannend und ich liebe Yrene! Sie ist grandios! Ursprünglich wollte ich das Buch nur zuhause lesen, weil es ein ganz schöner Brocken ist und ich ihn nicht täglich mit zur Arbeit schleppen wollte. Mittlerweile ist mir das ganz egal. Ich muss wissen, wie es weitergeht!

 

Dillan war schon oft in der Notaufnahme gewesen. Als Gärtner lebte man mit einem gewissen Berufsrisiko und musste sich ab und zu eine Tetanusspritze verpassen oder eine Wunde nähen lassen. Aber er war noch nie auf einer der Stationen gewesen.

— S. 134

Mit Liebe zwischen den Zeilen tue ich mich momentan etwas schwer. Es liest sich zwar sehr angenehm und flüssig und es passieren viele spannende Dinge, aber die Melancholie ist weiterhin vorhanden. Sorgen, Trauer und Ängste lassen die Charaktere nicht los, sodass ich das Buch immer mit gemischten Gefühlen lese.

 

Auf dem Weg in den Gang trat Rowan Citra auf die Füße. Sie grunze leise, machte jedoch keine flapsige Bemerkung.

— Kapitel 14 im tatsächlichen Buch, Kapitel 45 auf Spotify

Scythe habe ich vor wenigen Tagen auf Spotify angefangen zu hören und ich muss sagen, ich bin begeistert. Die Geschichte ist richtig spannend und ich höre gebannt zu. Die Idee des Romans ist interessant und faszinierend, gleichzeitig aber auch sehr gruselig und regt zum Nachdenken an. Habt ihr Scythe schon gelesen oder gehört?
Da ich ja das Hörbuch höre, habe ich leider kein eigenes Foto, das ich benutzen kann und habe mich für das Cover entschieden, das man der Verlagsseite entnehmen kann.

Alles in allem komme ich diese Woche auf 307 gelesene Seiten. Scythe lasse ich dabei außen vor. 300 Seiten sind für mich eine gute Summe und ich finde, dass sich diese Zahl die nächsten Wochen gerne wieder auf meinem Blog blicken lassen darf.

Was lest ihr gerade?

Euch noch eine fantastische Restwoche!

Janika Zeilenwanderer Signatur

1 comments
6 likes
Letzter Post: Nica Stevens – Hüter der fünf LebenNächster Post: Writing Friday #2 – Die Autobahn.

Related posts

Comments

  • Pepe

    Februar 6, 2018 at 8:31
    Antworten

    Scythe ist super! Höre ich auch grade auf Spotify und kann nicht mehr aufhören =D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Christelle Dabos – Die Spiegelreisende: Die Verlobten des Winters

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier