Sonntagszeilen: Ein paar Tage Ruhe zu Ostern

Frohe Ostern, ihr lieben Lesefreunde! Naa, wie verbringt ihr die freien Tage? Ich be­fin­de mich ge­ra­de bei mei­ner Fa­mi­lie in Schles­wig-Hol­stein und ge­nie­ße die ruhi­gen Ta­ge mit mei­nen Liebs­ten. Dennoch dür­fen die »Sonntags­zeilen« nicht feh­len und ich wün­sche euch viel Spaß beim Le­sen mei­nes wöchent­li­chen Up­dates. 

Leseupdate

Hachja, das Lese­update. Was soll ich sa­gen? Immer­hin gibt es ein paar Ver­än­de­run­gen an der Front. Ein Buch wur­de be­en­det. Zwei Bü­cher düm­peln immer noch vor sich hin, und ich hoffe sehr, dass sie bald von mei­ner aktu­ellen Lese­lis­te ver­schwin­den. Nicht weil sie schlecht sind, son­dern weil ich mich an­de­ren Bü­chern wid­men möch­te ohne sie immer im Hin­ter­kopf ha­ben zu müssen. Wisst ihr, was ich meine?

Morgan Rhodes – Falling Kingdom

Alexius transformed back into his body once he returned to the Sanctuary and opened his eyes, staring up at the constant blue sky that never shifted to night.

— S. 239

Es sind nicht viele Seiten, aber ich habe in Falling Kingdoms wei­ter­gele­sen. Juchu! Ich habe mo­men­tan ir­gend­wie einen gro­ßen Hän­ger bei dem Buch, den ich mir selbst nicht er­klä­ren kann. Wisst ihr, die Ge­schich­te ist spannend, die Fi­gu­ren sind toll und das Setting eben­falls in­te­ressant, doch es reizt mich zur­zeit ein­fach nicht. Ich finde es so scha­de, denn ich möchte mich nicht dazu zwin­gen, ein Buch zu le­sen. Abbrechen möch­te ich die­sen Ro­man aber auch nicht. Mal schauen – vielleicht klappt es nächs­te Wo­che ja etwas besser. Bitte Dau­men drücken!

»Crew only« stand auf der Stahltür, die allein durch ihre rote Warnlackierung signalisierte, dass man als Unbefugter hinter ihr nichts verloren hatte.

— S. 102

Den Fitzek habe ich seit letzter Wo­che auch et­was ru­hen lassen, ob­wohl er mich nach wie vor zu be­geis­tern weiß. Ich schätze, dass er ruht, liegt an der Tat­sa­che, dass Passagier 23 ein Kri­mi ist und schlicht­weg zu dem Genre zählt, das ich nicht be­vor­zugt lese. Ich möch­te Aben­teu­er, große Ge­füh­le und fan­tas­ti­sche Wel­ten. Aben­teu­er und Spannung hat dieser Roman zwar, aber ich ver­misse die übri­gen Punkte.

Durchlesen konnte ich Die Blutkönigin, zu der ich auch prompt eine Re­zen­sion mit mei­nen Lese­ein­drü­cken ver­fasst habe. Hier könnt ihr sie nach­le­sen, wenn ihr mögt. Dieses Buch er­füllte alle drei oben ge­nann­ten Kri­te­rien: Aben­teuer, gro­ße Ge­fühle und fan­tas­ti­sche Wel­ten. Dabei stan­den die großen Ge­fühle sehr im Hin­ter­grund, was ich gut fand, denn es muss ja nicht immer nur um Herz­schmerz und Dra­ma gehen.

Die drei Romane der ver­gan­ge­nen letz­ten Ta­ge lassen mich auf ins­ge­samt 362 gelesene Seiten kommen. Mo­men­tan lese ich sehr viel, was mich glück­lich macht, aber ich muss bald mal die Lek­tü­ren hin­ter mir lassen, die mich ge­ra­de nicht an­spre­chen.

Gedankenkrümel

Eine ruhige Woche liegt hinter mir und das ist schön so. Sie war sehr kurz für mich, denn ich hatte schon ab Mitt­woch frei. Ein paar Ta­ge Ru­he zu Os­tern und alleine zu­hause, bis mein Liebs­ter dann auch ab Donners­tag­mittag frei hatte, ta­ten mir wirk­lich gut. Wir haben viel Zeit ge­mein­sam ver­bracht, ich habe am Blog ge­ar­bei­tet, er hat ein paar Spie­le ge­zockt. Alles ent­spannt und ruhig, das muss man sagen.

Am Samstag ging es dann für uns beide nach Schleswig-Holstein zu meiner Fa­mi­lie. Dort feier­ten wir neben Os­tern auch den Ge­burts­tag mei­nes Va­ters. Es gab viel Essen, le­cke­re Ge­trän­ke und es wurde sich herz­lichst aus­ge­tauscht, da man die Fa­mi­lie und Freun­de ja doch nicht all­zu oft sieht, wenn man et­was ab vom Schuss lebt. Da­her wur­de die Chance di­rekt ge­nutzt, um auch meine bes­te Freun­din und ihren Mann zu be­suchen. Alles in allem liegt ein­fach eine Woche ganz nach mei­nem Ge­schmack hin­ter mir. Ruhig, ent­spannt und ge­füllt mit Din­gen, die einem Freu­de be­rei­ten. Dabei dür­fen zwei High­lights nicht ver­gessen werden.

Erst einmal habe ich die liebe Yvonne end­lich ge­troffen, nach­dem wir mo­nate­lang on­line schrie­ben und nur we­nige Kilo­meter aus­einan­der le­ben. Verrückt, oder? Wir haben uns präch­tig ver­stan­den und ich ge­he da­von aus, dass wir uns in den nächs­ten Wo­chen und Mo­na­ten öfter über den Weg lau­fen werden. Außer­dem war ein ganz be­son­de­res Wochen­high­light, von der lieben Marie inter­viewt zu werden. Wenn euch meine Ant­wor­ten inte­ressie­ren und ihr noch einen Ti­cken mehr über mich er­fah­ren wollt, könnt ihr hier das ganze Inter­view durch­le­sen.

So endet dieser Bei­trag auch kurz und kna­ckig, da­mit ich mich wieder ein we­nig unter’s Fa­mi­lien­volk mi­schen kann. Noch sind mein Liebs­ter und ich bei mei­nen El­tern, doch wollen wir uns noch heute auf den Weg zu­rück nach Bre­men machen. Da­her wird der Com­pu­ter jetzt aus­ge­macht und die rest­li­che Zeit ge­mein­sam ge­nossen. Ich wün­sche euch noch fro­he Os­tern und einen tollen Start in die neu­e Woche!

Janika Zeilenwanderer Signatur

4 comments
19 likes
Letzter Post: Sarah Beth Durst – Die BlutköniginNächster Post: R. J. Barker – Die Stunde des Assassinen

Related posts

Comments

  • literallysabrina

    April 3, 2018 at 14:11
    Antworten

    Liebe Janika, ich kann dein Gefühl so gut verstehen, mir geht es mit meinen Lektüren ganz genauso. Ich kann mich nicht zu 100% auf ein neues Buch einlassen, wenn ich weiß, dass ich noch andere angefangene Bücher habe, die ich schon länger mit mir herumschleppe. Deswegen möchte ich meine begonnenen Bücher beenden […] Read MoreLiebe Janika, ich kann dein Gefühl so gut verstehen, mir geht es mit meinen Lektüren ganz genauso. Ich kann mich nicht zu 100% auf ein neues Buch einlassen, wenn ich weiß, dass ich noch andere angefangene Bücher habe, die ich schon länger mit mir herumschleppe. Deswegen möchte ich meine begonnenen Bücher beenden und einfach das Buch als nächstes lesen, worauf ich gerade in diesem Moment Lust habe. Ich wünsche dir eine bezaubernde Woche! Herzliche Grüße, Sabrin Read Less

    • Janika
      to literallysabrina

      April 5, 2018 at 16:48
      Antworten

      Liebe Sabrina, entschuldige, ich habe etwas mit meiner Antwort gebraucht 😅 Ja, genau das ist es. Es ärgert mich doppelt, weil die Bücher nicht schlecht sind. Mir steht schlichtweg nicht der Sinn nach ihnen. Habe sie deswegen auch erstmal wieder vorerst ins Regal zurückgestellt 😌 Ich wünsche dir einen tollen Donnerstagabend und […] Read MoreLiebe Sabrina, entschuldige, ich habe etwas mit meiner Antwort gebraucht 😅 Ja, genau das ist es. Es ärgert mich doppelt, weil die Bücher nicht schlecht sind. Mir steht schlichtweg nicht der Sinn nach ihnen. Habe sie deswegen auch erstmal wieder vorerst ins Regal zurückgestellt 😌 Ich wünsche dir einen tollen Donnerstagabend und morgen einen schönen Start ins Wochenende! Liebe Grüße, Janika Read Less

  • Isabel

    April 2, 2018 at 13:01
    Antworten

    Hallo Janika, mir fällt es auch schwer Bücher zu lesen, die mich gerade nicht wirklich reizen... Von daher kann ich dich da gut verstehen. Ich hoffe du hast schöne Ostern feiern können! Ich war mit meinem Freund bei seiner Familie und heute gehen wir zusammen mit meiner essen :) Liebe […] Read MoreHallo Janika, mir fällt es auch schwer Bücher zu lesen, die mich gerade nicht wirklich reizen... Von daher kann ich dich da gut verstehen. Ich hoffe du hast schöne Ostern feiern können! Ich war mit meinem Freund bei seiner Familie und heute gehen wir zusammen mit meiner essen :) Liebe Grüße, Isabel Read Less

    • Janika
      to Isabel

      April 3, 2018 at 12:53
      Antworten

      Liebe Isabel, ich hatte fantastische Ostertage, ich hoffe, du und deine Liebsten auch! Liebe Grüße, Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Christelle Dabos – Die Spiegelreisende: Die Verlobten des Winters

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier