Das große Weihnachtsbuch von Dr. Oetker

Ihr Lieben, was wäre Weihn­ach­ten ohne richtig lecke­res Essen? Egal ob Süßes, Rac­lette oder Kar­toffel­salat – man freut sich doch immer auf die köst­li­chen Lecke­rei­en zur Weih­nachts­zeit. Das hat sich auch Dr. Oetker gedacht und Das große Weihnachtsbuch ver­öffent­licht. Lasst uns heute ein bisschen über das fest­li­che Koch- und Back­buch reden. Viel Spaß mit dem Beitrag!

Meinung

Wer auf der Suche nach weih­nacht­li­chen Le­cker­bissen ist, dem empfeh­le ich einen Blick in Das große Weih­nachts­buch von Dr. Oetker. Hier gibt es näm­lich mehr als ein­hundert Re­zepte zur schönsten Zeit des Jah­res. Auf­ge­teilt ist das Koch- und Back­buch in sechs Ka­pitel:

  • Lebkuchen & Plätzchen
  • Stollen, Striezel & süße Brote
  • Kuchen, Torten & kleine Köstlichkeiten
  • Weihnachtliche Geschenke
  • Menüs, Fondue, Raclette
  • Weitere festliche Getränke und Speisen

Die Rezepte selbst sind nach einem ein­heit­li­chen Muster auf­ge­baut, was das Buch sehr über­sicht­lich macht. Ich habe mich schnell im Buch zu­recht ge­fun­den und sämt­li­che In­for­ma­tio­nen zu ei­nem Re­zept auf einem Blick ge­fun­den. Schön fand ich bei den Über­sich­ten auch, dass die Halt­bar­keit an­ge­ge­ben wird. Gera­de bei Plätz­chen und den Ge­schenk­ideen finde ich die­se In­for­ma­tion prak­tisch. Auch Tipps wie »am Menü­tag fünf Stunden vor­her« fand ich sehr hilf­reich.

zimtsterne gu weihnachten kekse

In Das große Weihnachtsbuch lassen sich viele klassi­sche Le­ckerei­en fin­den, wie bei­spiels­weise Eli­sen­leb­ku­chen, Linzer Plätzchen, Russisch Brot oder Zimt­sterne. Gerade über die klassi­schen Re­zepte habe ich mich ge­freut, denn für mich ge­hören Kekse wie Zimt­sterne und ver­schiede­ne Leb­kuchen einfach zur Weihn­achts­zeit. Mitt­ler­weile gibt es eine Flut an Re­zep­ten für klassi­sches Weih­nachts­ge­bäck – für mich ist Dr. Oetker aber nicht nur ein Name, son­dern steht auch für gute Re­zep­te, von denen man weiß, dass sie le­cker schmecken und ge­lin­gen werden. Ich freue mich also, dass ich nun ein paar Re­zepte habe, auf die ich mich zur Weih­nachts­zeit stützen kann. 

Besonders gut haben mir auch die Re­zepte für Stollen und süße Bro­te ge­fallen und ich den­ke, in den nächsten Jah­ren werde ich noch viele weite­re von ihnen aus­pro­bie­ren. Ob mit Rosi­nen oder ohne, ein wenig Marzi­pan oder nicht? Mit zehn ver­schie­denen Rezep­ten zum Thema Stollen gibt es eine ab­wechslungs­rei­che Aus­wahl. Viele der süßen Brote waren für mich auch neu, so­dass ich schätze, dass auch ande­re eini­ges Neues aus­pro­bie­ren können.

weihnachten gu stollen gebäck

Überzeugen konnte mich Das große Weihnachtsbuch jedoch nicht nur mit unter­schied­li­chen Re­zep­ten und einem logi­schen Auf­bau, sondern auch mit den schönen weih­nacht­li­chen Bildern. Gera­de in dem Kapitel für Kuchen und Torten konnte ich mich kaum satt­sehen. Sämt­li­che Torten sind herr­lich deko­riert! Auf ihnen lassen sich Wichtel, Sterne, Ren­tiere oder Schnee­flo­cken finden und oft sehen sie so festlich aus, dass sie bei­nahe zu schade zum essen sind.

Allerdings muss ich hier auch sagen, dass der norma­le Hobby­koch und -bäcker in die­sem Punkt ver­mut­lich etwas zu­rück­ste­cken muss. Ich könnte nie­mals eine so schöne fest­li­che Torte backen, wie sie im Dr. Oetker Buch dar­ge­stellt ist, da es mir an Mate­rial feh­len würde. Fakt ist je­doch, dass die um­ge­setzten Re­zep­te wun­der­bar in Szene ge­setzt wur­den und schon allein die Bil­der zum Backen und Ko­chen ein­la­den. Für mich run­den die Bilder das Buch per­fekt ab.

das grosse weihnachtsbuch oetker

Auch die letzten Kapi­tel des Bu­ches konnten mich über­zeu­gen. Die weih­nacht­li­chen Geschenk­ideen um­fassen neben Back­mi­schun­gen auch Liköre, an denen ich mich eines Tages sehr gerne aus­pro­bieren möchte. Fans von herz­haf­tem Essen werden aber auch auf ihre Kosten kommen, denn gera­de die Vor­schlä­ge für außer­ge­wöhn­li­che Raclette-Pfänn­chen und Fondue fand ich super. Hier in der Schweiz gibt es Raclette und Fondue zu je­der Jah­res­zeit, so­dass ich die Re­zept­ideen si­cher­lich nicht nur zur Weih­nachts­zeit ge­brau­chen kann.

Abschließend noch ein paar Worte zur den Menü­vor­schlä­gen. Hier muss ich sagen, dass nur zwei für mich in Frage kommen, da es unter ande­rem Fisch und Wild zu essen gibt, was ich per­sön­lich nicht mag. Es gibt je­doch auch ein komplett ve­geta­ri­sches Menü, was ich sehr an­spre­chend finde. Wir essen an Hei­lig­abend immer Raclette, aber gera­de für den 1. oder 2. Weih­nachts­tag eig­nen sich die Menü­vor­schlä­ge, wenn man etwas Be­sonde­res machen möchte.

tomatensuppe das grosse gu

Was bleibt mir zum Schluss zu sagen? Ich kann das weih­nacht­li­che Koch- und Back­buch von Dr. Oetker wärmstens empfeh­len. Egal, ob man Süßes oder Herz­haftes möch­te – in die­sem Buch wird es mit Si­cher­heit das passende Re­zept geben. Viele der Re­zepte eig­nen sich für mich auch über die Weih­nachts­zeit hi­naus, sodass ich sicher­lich noch lange etwas von den Re­zepten ha­ben werde.

Ein wunderbares Koch- und Backbuch, das mich mit klassischen und originellen Rezepten überzeugen konnte. Für mich steht fest, dass ich auch die nächsten Jahre einen Blick in Das große Weihnachtsbuch werfen werde.

Janika Zeilenwanderer Signatur

Eckdaten: Das große Weihnachtsbuch – Dr. Oetker – 2019 – 240 Seiten – 19,99 €

– Vielen Dank an Dr. Oetker für die Buchfahne. –

0 comments
3 likes
Letzter Post: Weihnachtszauber von DiogenesNächster Post: Theresa Baumgärtner – Weihnachten

Related posts

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Katherine Arden – Der Bär und die Nachtigall

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier