Die Erkenntnis

»Ich glaub’s einfach nicht«, stieß Ramona fassungslos aus, schüttelte den Kopf und stand auf. Sie verließ den Tisch, an dem ihre Familie versammelt war. Familie – wenn man diesen Haufen überhaupt so nennen kann. Irgendwann ist auch mal Schluss und man muss sich nicht alles gefallen lassen. Sie packte ihren Rucksack, warf ihn sich über die Schulter und marschierte nach draußen.

»Ramona, warte. Dein Onkel hat das sicherlich nicht so gemeint«, hörte sie ihre Tante rufen, während sie sich der Haustür näherte. Doch sie ignorierte sie. Dieses kalte, palastähnliche Gebäude passte perfekt zu der kalten, herrischen Persönlichkeit ihrer Verwandtschaft.

Sie ging durch den Flur und würdigte die Wände, in denen sie aufgewachsen war, keines Blickes. Genauso wenig wie sie die aufbrausenden Kommentare ihrer Tante und nun auch ihres Onkels beachtete. Sie marschierte weiter und riss die Tür auf. Und dann kam das berauschende Gefühl von frischer Luft, als sie das Haus verließ. Als würde sie mit dem Haus auch all die negativen Dinge in ihrem Leben hinter sich lassen. Frische. Was sie ihr nachriefen, war ihr egal. Sie hörte gar nicht mehr genau hin. Und wieso sollte sie das auch? Diese Menschen sollten nicht länger ihr Leben definieren. Diese Erkenntnis beflügelte sie. Sie kam ganz plötzlich, wie aus dem Nichts, und mit ihr das Gefühl absoluter Freiheit und Selbstkontrolle. Freiheit und Selbstkontrolle, die von nun an ihr Leben definieren sollten. Ein Leben, das allein durch sie zu bestimmen war und nicht von anderen Menschen. Als wäre sie ganz plötzlich aufgewacht.


Der Writing Friday ist ein Projekt, das von der lieben Read Books and Fall in Love ins Leben gerufen wurde. Dabei gibt es für jeden Freitag im Monat ein Thema, zu dem man etwas schreiben darf. Wahr, ausgedacht, lang, kurz, Gedicht oder nicht — das kann sich jeder selbst überlegen; Hauptsache man schreibt. Bei so einem Projekt schließe ich mich gerne an und schaue, was dabei herauskommt. Bitte erwartet hier aber keine hohe Form von Literatur.

Dieser Text ist zu dem Thema Schreibe das Ende einer Geschichte, ohne zu erzählen wie das Ganze begonnen hat entstanden.

Janika Zeilenwanderer Signatur

18 comments
12 likes
Letzter Post: Sarah J. Maas –
A Court of Frost and Starlight
Nächster Post: Sonntagszeilen –
Wertvolle letzte Maitage

Related posts

Comments

  • Miriam

    Mai 28, 2018 at 12:06
    Antworten

    Liebe Janika, ich bewundere Dich und die anderen dafür, dass ihr Woche für Woche so tolle Texte fabriziert! Es macht mir immer wieder unglaublich Spaß, wenn ich Deine Artikel zum Writing Friday lese. Mach weiter so. :-) Liebe Grüße und einen tollen Start in die Woche, Miriam

    • Janika
      to Miriam

      Mai 29, 2018 at 7:51
      Antworten

      Liebe Miriam, awwww, was für liebe Worte! Vielen, vielen Dank! Gerade beim Writing Friday bin ich mir jedes Mal unglaublich unsicher. Es freut mich wirklich das zu hören

  • Anna

    Mai 26, 2018 at 19:06
    Antworten

    Hallo Janika, was für ein Ende! Kraftvoll und mutig. Ich bin froh, dass deine Protagonistin diesen Befreiungsschlag gewagt hat. Liebe Grüße, Anna

  • Alina

    Mai 26, 2018 at 8:57
    Antworten

    Liebe Janika, das ist, wie ich finde, ein sehr gelungener und sehr schöner Abschluss einer Geschichte! Von dem Writing Friday hatte bisher noch nichts gehört, werde das bei mir aber mit Sicherheit genauer verfolgen hihi Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    • Janika
      to Alina

      Mai 26, 2018 at 10:50
      Antworten

      Liebe Alina, vielen lieben Dank. Ja, der Writing Friday ist eine richtig tolle Aktion von der lieben Elizzy. Jeden Monat gibt es unterschiedliche Schreibaufgaben, die du ganz frei umsetzen kannst :) Liebe Grüße, Janika

  • elizzy91

    Mai 25, 2018 at 21:34
    Antworten

    Super toll geschrieben :D es macht auf jeden Fall neugierig und ich hätte gerne mehr gelesen :D

  • Lisa

    Mai 25, 2018 at 17:17
    Antworten

    Huhu liebe Janika, so ein vielseitiges Ende. Einerseits frage ich mich, was das nur für eine Familie sein mag. Andererseits freue ich mich für die Protagonistin, dass sie nun frei sein kann. Selbst in diesem kurzen Auszug, wirkt die Protagonistin stark und sehr selbstbewusst, was wahrscheinlich an deinem schönen, sicheren […] Read MoreHuhu liebe Janika, so ein vielseitiges Ende. Einerseits frage ich mich, was das nur für eine Familie sein mag. Andererseits freue ich mich für die Protagonistin, dass sie nun frei sein kann. Selbst in diesem kurzen Auszug, wirkt die Protagonistin stark und sehr selbstbewusst, was wahrscheinlich an deinem schönen, sicheren Schreibstil liegt. :) An sich auch eine wundervolle Intention für junge Erwachsene, die sich selbst finden müssen und Freiheiten brauchen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, Lisa ♥ Read Less

    • Janika
      to Lisa

      Mai 26, 2018 at 10:47
      Antworten

      Liebe Lisa, oooh, vielen Dank für deine wunderbaren Worte. Ich freue mich so sehr über sie! Danke, danke, danke! Ich wünsche dir auch ein fantastisches Wochenende mit viel Sonne

  • Ella W.

    Mai 25, 2018 at 16:18
    Antworten

    Huhu Janika, cooles Ende. Ramona erinnert mich an einen Teenager-Prinzessin die erwachsen wird und ihren eigenen Weg geht. Frei und Unabhängig neuen Abenteuern entgegen. :) Liebste Grüße Ella ❤

    • Janika
      to Ella W.

      Mai 26, 2018 at 10:44
      Antworten

      Liebe Ella, oooh, dankeschön! Das ist eine sehr schöne Vorstellung

  • idasbookshelf

    Mai 25, 2018 at 11:49
    Antworten

    Hey liebe Janika! Ich schließe mich Gabriela an, ich bin richtig froh, dass die Protagonistin ihren eigenen Weg geht und alles, was ihr nicht gut tut, hinter sich lässt. Ich will gar nicht wissen, was sie alles durch die Hand ihrer Verwandten ertragen musste. Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke, […] Read MoreHey liebe Janika! Ich schließe mich Gabriela an, ich bin richtig froh, dass die Protagonistin ihren eigenen Weg geht und alles, was ihr nicht gut tut, hinter sich lässt. Ich will gar nicht wissen, was sie alles durch die Hand ihrer Verwandten ertragen musste. Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke, wüsste ich schon gerne wie die Geschichte überhaupt ihren Anfang genommen hat... ;D Ich finde gerade den letzten Satz so wunderbar: "Als wäre sie ganz plötzlich aufgewacht." - so sinnbildlich für eine junge Frau, die die Ketten der Vergangenheit abwirft und nur noch ihrer neuen, befreiten Zukunft entgegenblickt. Read Less

    • Janika
      to idasbookshelf

      Mai 26, 2018 at 10:43
      Antworten

      Liebe Ida, vielen Dank! Genau so sollte es sein. Ich finde, dass jeder, der sich bisher an diese Schreibaufgabe gewagt hat, so unfassbar tolle Enden fabriziert hat. Irgendwann sollte Elizzy mal eine Monatsaufgabe machen: Schreib den Beginn dieser Geschichte. Dann werden wir alle erleuchtet :) Liebe Grüße, Janika

  • rina.p

    Mai 25, 2018 at 11:49
    Antworten

    Toller Abgang. Schön wie du diese Freiheit mit dem Öffnen der Tür verkettest. LG

  • Buchperlenblog

    Mai 25, 2018 at 11:40
    Antworten

    Huhu liebe Janika!♥️ Bei so einem Ende bin ich ja wirklich froh, wenn es für die Protagonistin gut ausgeht. Was sie wohl nit ihrer Familie erlebt hat? Dein Ende könnte auch gleichzeitig ein toller Start in eine selbstbestimmte Geschichte dieser Frau sein. :) Liebste Grüße! Gabriela

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Stefanie Lastmann – Die Saphirtür

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier