Finally Fall Book Tag

Einen meiner liebsten buchigen Blogs führt die liebe Friederike von Buch & Gewitter – solltet ihr sie noch nicht kennen, wird es schleunigst Zeit! Vor Kur­zem hat sie auf ihrem Blog einen Tag ge­macht, für den sie mich ge­taggt habe – danke dafür! Diesen Tag mache ich lie­bend ger­ne, denn er wurde extra für die schöne Herbst­zeit kre­iert. Die einzel­nen Auf­ga­ben fand ich mit­un­ter ganz schön schwie­rig zu be­ant­wor­ten und kam rich­tig ins Grübeln. Ich denke aber, dass ich mich wa­cker ge­schla­gen habe. Viel Spaß mit dem Fi­nally Fall Book Tag, ich denke, selbst so spät im No­vem­ber ist er noch ganz passend!

Im Herbst ist die Luft frisch und klar: Nenne ein Buch mit einem le­ben­di­gen Setting!

Da fällt mir direkt Das Lied der Wächter von Thomas Erle ein, das ich vor Kur­zem be­endet habe. Die­ses spielt näm­lich im Schwarz­wald und man merkt, dass sich der Au­tor in die­ser Re­gion sehr gut aus­kennt. Beim Le­sen fühlt es sich so an, als sei man selbst im Schwarz­wald. Ich als gro­ßer Schwarz­wald-Fan finde das ab­so­lut ge­nial.

thomas erle das lied der wächter

Die Natur ist wunderschön, aber auch am Ster­ben: Nenne ein Buch, das wun­der­schön ge­schrie­ben ist, aber auch mit ei­nem schwie­ri­gen The­ma wie Ver­lust und Trau­er zu tun hat.

Bei einem traurigen, aber wun­der­schön ver­fass­ten Buch denke ich so­fort an Die Stille meiner Worte. Lan­ge habe ich nicht mehr so sehr bei einem Buch wei­nen müssen. Die­ser Ro­man hat mich zu­tiefst be­wegt und ge­hört zu jenen, die ich nach ei­ni­ger Zeit sogar ein wei­te­res Mal le­sen wür­de, nur um zu wissen, dass er mich wie­der zer­stö­ren wür­den. Ein Buch, das einen ganz be­son­de­ren Platz in mei­nem Her­zen hat.

Herbstzeit ist eben­falls Schul­be­ginn: Nenne ein nicht fik­tio­na­les Buch, das dir et­was Neu­es bei­ge­bracht hat.

Keine schwierige Frage: Im Land des Flüs­terns, das ich zur­zeit lese. Dieses Buch ist ein Buch über Nord­ko­rea und hat mir be­reits nach we­ni­gen Sei­ten viele in­ten­sive Ein­bli­cke in die Kul­tur und das gene­relle Le­ben in die­sem Land auf­ge­führt. Für mich ist es ein sehr emo­tio­na­les Buch, das mich den Blick auf die­ses Land noch­mals stark ver­än­dern lassen wird.

barbara demick im land des fluesterns

Um sich wohl zu fühlen ist es schön Zeit mit Men­schen, die wir lie­ben, zu ver­brin­gen: Nenne eine fik­tio­na­le Fa­mi­lie oder Freun­des­gruppe von der du ger­ne ein Teil wärst.

Wie könnte ich mich anders ent­schei­den als die Freun­de von Feyre und Rhy­sand aus der A Court of Thorns and Roses Reihe? Na gut, ich würde auch die Freun­de von Aelin aus der Throne of Glass Saga nehmen. Zu­sammen­fassend also die Fi­gu­ren, die Sarah J. Maas in ihren Ro­ma­nen zum Leben er­weckt. Jeder Cha­rak­ter ist auf sei­ne ei­ge­ne Art lie­bens­wert, schräg und man würde sich si­cher­lich gut mit je­der Per­son unter­hal­ten können! Ich glaube, ein Abend zu­sammen mit allen Sarah J. Maas Fi­gu­ren wäre ein ziem­lich unter­halt­sa­mer Abend.

Die farbenfrohen Blätter be­de­cken den Bo­den: Zeige einen Sta­pel von herbst­far­be­nen Bü­chern!

herbstliebe tag

Herbst ist die per­fek­te Zeit um Ge­schich­ten am Ka­min­feu­er zu er­zäh­len: Nenne ein Buch, in dem je­mand eine Ge­schich­te er­zählt.

Da fällt mir di­rekt eine mei­ner ab­solu­ten Lieb­lings­rei­hen ein: Die Kö­nigs­mör­der Chro­ni­ken von Pa­trick Roth­fuss. In den bis­her ver­öffent­li­chten Ro­ma­nen er­fah­ren wir die Ge­schich­te von Kvothe, die er uns und ei­nem Chro­nis­ten er­zählt und ich habe sel­ten ein so gut durch­dach­tes und vor allem groß­ar­tig ge­schrie­be­nes Buch ge­le­sen. Ich warte übri­gens sehn­süch­tig auf den dritten Teil der Rei­he. Noch je­mand? Patrick Roth­fuss mein­te vor eini­ger Zeit, dass er die Chro­ni­ken, wenn es mit sei­nem Schreib­fluss so wei­ter­geht wie bis­her, frühes­tens 2025 fertig­stellt. Das dauert noch so lange!

Die Nächte sind dunkel: Nenne ein düs­te­res, gru­se­li­ges Buch.

Hier muss ich tat­säch­lich passen. Ich lese näm­lich sehr un­gerne düs­te­re und gru­seli­ge Bücher. Dennoch fällt mir eine Ge­schich­te ein. Ich habe näm­lich mit un­ge­fähr vier­zehn Jah­ren Fried­hof der Ku­schel­tie­re von Stephen King an­ge­fan­gen. Das fand ich da­mals so gru­se­lig, dass ich zu­nächst nur noch tags­über lesen konnte. Als das auch nicht ge­nüg­te, musste ich es immer in Be­glei­tung lesen, bei­spiels­wei­se im Wohn­zimmer mei­ner El­tern, wenn je­mand an­de­res im Raum war. Schließ­lich half auch das nicht mehr und ich brach das Buch ab und ver­kauf­te es sogar!

Die Tage werden kälter: Nenne ein kur­zes, herz­er­wär­men­des Buch, dass Je­man­des ver­reg­ne­ten und kal­ten Tag ver­schö­nern könn­te.

Ein kurzes Buch also, ja? Habe ich sowas über­haupt? Mir fällt da ledig­lich Der kleine Prinz ein. Ich er­innere mich noch gut an ei­nen Sommer­tag vor vie­len Jah­ren, an dem ich das Buch zum ers­ten Mal lesen wollte. Ich war ganz auf­ge­regt, da ich die­sen Klassiker noch nie ge­le­sen hatte und es mir spon­tan zur Missi­on mach­te, das Buch zu lesen. Ich habe mich mit dem klei­nen Büch­lein also in den Gar­ten hin­ter der Gar­ten­lau­be ge­setzt und an­gefan­gen. Weni­ge Stun­den spä­ter hatte ich das Buch be­endet, wert­volle Weis­hei­ten gesammelt und war bester Lau­ne. Jetzt gerade, wo wir uns lang­sam der Vor­weih­nachts­zeit nä­hern, passt die Ge­schich­te ja auch gut.

Der Herbst kommt jedes Jahr: Nenne einen al­ten Fa­vo­ri­ten, den du ger­ne bald er­neut le­sen wür­dest.

Mein liebstes Buch zum Re­readen ist Der Kuss des Kjer. Ich weiß gar nicht, wie oft ich dieses Buch schon ge­le­sen habe, aber fest­steht, dass ich es immer und immer wieder le­sen könnte (und be­reits getan habe). Für mich ist es ei­nes mei­ner All-Time-Favourites und für mich das beste Buch, das die Au­to­rin bis­her ge­schrie­ben hat. Ich liebe die meis­ten Bücher von Lynn Raven, aber kein ande­res kann mit Der Kuss des Kjer mit­hal­ten. Es ist einfach nur groß­artig!

der kuss des kjer lynn raven cbt

Herbst ist die per­fek­te Zeit für ku­sche­li­ge Lese­näch­te: Nenne dein liebstes ku­sche­li­ges Lese­accessoire!

Ich habe kein kuscheliges Lece­accessoire. Jap, ich weiß, ziem­lich lang­wei­lig von mir, aber für ku­sche­lige Lese­näch­te reicht mir eigent­lich eine stink­nor­ma­le Decke, etwas zu trin­ken und ein gu­tes Buch! Haupt­sache es ist be­quem und ich kann mich gut auf die Ge­schich­te ein­lassen. Im Hau­se Zei­len­wan­de­rer geht es also ganz ent­spannt und ein­fach zu.

Verbreite die Herbst­lie­be und tagge ein paar Freun­de!

Zum Abschluss dürfen sich die liebe Zeilentänzer, Literally Sabrina und Idas Bookshelf ge­taggt fühlen. Ich bin ge­spannt auf eure Ant­wor­ten!

Janika Zeilenwanderer Signatur

5 comments
9 likes
Letzter Post: Thomas Erle – Das Lied der Wächter: Das ErwachenNächster Post: Herzlich willkommen in meinem Regal – Part 4

Related posts

Comments

  • Nicci Trallafitti

    Dezember 4, 2018 at 12:50
    Antworten

    Liebe Janika, das ist ein sehr schöner, herbstlicher Beitrag! Bei vielen Fragen hätte ich ähnlich geantwortet, vor allem bei dem Buch, in dem jemand eine Geschichte erzählt. Die Königsmörder Chroniken ist meine liebste Fantasy-Buchreihe, auch wenn ich den dritten Band noch nicht komplett gelesen habe, irgendwann hat mich die Motivation verlassen, weil […] Read MoreLiebe Janika, das ist ein sehr schöner, herbstlicher Beitrag! Bei vielen Fragen hätte ich ähnlich geantwortet, vor allem bei dem Buch, in dem jemand eine Geschichte erzählt. Die Königsmörder Chroniken ist meine liebste Fantasy-Buchreihe, auch wenn ich den dritten Band noch nicht komplett gelesen habe, irgendwann hat mich die Motivation verlassen, weil die Sprache schon sehr bildhaft wurde (Felurian Szene). Aber der erste Band ist und bleibt mein absoluter Liebling. Bei kurze Bücher kam mir auch Der kleine Prinz in den Sinn, aber auch Gwendys Wunschkasten von Stephen King. Liebe Grüße, Nicci Read Less

    • Janika
      to Nicci Trallafitti

      Dezember 4, 2018 at 20:03
      Antworten

      Liebe Nicci, ach, stark! Ich habe »Die Musik der Stille« noch nicht gelesen. Meinst du das mit drittem Buch? Oder meinst du den zweiten Teil des zweiten Buches? Den habe ich bereits beendet und fand ich absolut grandios. Ich muss dir aber zustimmen: An Band 1 kommt er nicht ran […] Read MoreLiebe Nicci, ach, stark! Ich habe »Die Musik der Stille« noch nicht gelesen. Meinst du das mit drittem Buch? Oder meinst du den zweiten Teil des zweiten Buches? Den habe ich bereits beendet und fand ich absolut grandios. Ich muss dir aber zustimmen: An Band 1 kommt er nicht ran :) Gwendys Wunschkasten kenne ich gar nicht! Das muss ich mir mal angucken =) Alles Liebe, Janika Read Less

  • […] wenigen Tagen wurde ich von der lieben Janika getaggt, um beim ‚Finally Fall Book Tag‘ mitzumachen und einige Fragen rund ums Lesen im […]

  • Ida

    November 28, 2018 at 12:54
    Antworten

    Ein schöner Tag, liebe Janika! :) Merci fürs taggen - da werde ich mich die nächsten Tage direkt mal ransetzen und ein paar Antworten auf die tollen Fragen finden. Außerdem muss ich dir bei so vielem zustimmen! 'Friedhof der Kuscheltiere' habe ich damals zwar ausgelesen, aber frage nicht, wie lange […] Read MoreEin schöner Tag, liebe Janika! :) Merci fürs taggen - da werde ich mich die nächsten Tage direkt mal ransetzen und ein paar Antworten auf die tollen Fragen finden. Außerdem muss ich dir bei so vielem zustimmen! 'Friedhof der Kuscheltiere' habe ich damals zwar ausgelesen, aber frage nicht, wie lange mich danach noch die schlimmsten Albträume quälten. :'D Deshalb kann ich nur zu gut verstehen, dass du das Buch dann tatsächlich abgebrochen und verkauft hast - da hilft dann nix anderes mehr. 'Der kleine Prinz' dagegen ist so ein Buch, das man immer und immer wieder lesen kann und aus dem man immer neue Erkenntnisse für sich ziehen kann. Ich sollte es mir auch mal wieder vorknöpfen. :) Hab einen wunderschönen Tag! Ida Read Less

    • Janika
      to Ida

      November 29, 2018 at 16:21
      Antworten

      Liebe Ida, danke und gern geschehen! »Friedhof der Kuscheltiere« ist bei mir echt so eine Sache. Ich habe es seitdem nie wieder angerührt und habe es auch nicht vor. Hahaha! Alles Liebe, Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Lilly Adams – Nebenan funkeln die Sterne

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier