Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe

Ihr Lieben, ich weiß nicht, wie es euch bei Weihnachtsbüchern geht, aber ich liebe Weihnachtsbücher für Kinder. Sie sorgen bei mir für viel mehr weihnachtliche Stimmung als so mancher weihnachtlicher Roman. Den Weihnachtosaurus kennen mit Sicherheit schon viele von euch. Kennt ihr auch den zweiten Teil der Geschichte, in dem William Trudel und der Weihnachtosaurus auf die Winterhexe stoßen? Heute gibt’s für euch meine Rezension zu Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe. Viel Spaß mit dem Beitrag.

Worum geht’s in Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe?

Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann persönlich. Dort trifft er während einer exklusiven Tour zu allen fantastischen Sehenswürdigkeiten auch auf die unheimliche Winterhexe. Sie ist die Herrscherin über die Zeit, und der Weihnachtsmann braucht sie, damit ihm in der Weihnachtsnacht seine große Reise zu allen Kindern der Welt gelingt. Doch etwas ist aus dem Lot geraten und das schönste aller Feste schwebt in höchster Gefahr! Nun müssen William und der Weihnachtosaurus klug und mutig handeln, um Weihnachten zu retten …

William und der Weihnachtosaurus rasten wie eine blaue Sternschnuppe über den Himmel, während die schlafende Welt unter ihnen in einem Traum aus Eis gefangen war.

— S. 354

der weihnachtosaurus tom fletcher

Meinung

Wie auch schon beim ersten Band ist die Aufmachung einfach wunderschön. Das Cover ist winter-weihnachtlich gestaltet und der Buchrücken sowie einzelne Elemente auf dem Cover in einem eleganten Gold gehalten. Dadurch allein ist Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe ein echter Blickfang im Regal. Doch auch von innen überzeugt das Buch. Die liebevollen Illustrationen sind genauso schön wie beim Vorgänger und entführen Leser:innen in die magische Welt von William und dem Weihnachtosaurus. 

Doch auch inhaltlich überzeugt das Buch. Ich kann nicht recht sagen, wie ich die Geschichte zusammenfassen soll, ist sie einerseits klassisch und andererseits so außergewöhnlich, zauberhaft und voller Liebe. Tom Fletcher entführt junge und alte Leser:innen auf eine einzigartige Reise, die neben dem Dinosaurier so manch andere besondere Überraschung parat hält. 

der weihnachtosaurus tom fletcher

In der Geschichte spielt Weihnachten natürlich auch wieder eine große Rolle, aber wie im ersten Band geht es noch um so viel mehr. Diesmal sind William und der Weihnachtosaurus nämlich auf einer Mission am Nordpol, auf der sie einiges erleben und über sich hinauswachsen müssen. Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe ist eine lustige und spannende Geschichte, die mit viel Hoffnung, Herz und Winterzauber überzeugt.

An manchen Stellen fand ich die Handlung beinahe etwas traurig, aber nur ein wenig. Und ich muss sagen, dass Tom Fletcher diese sensiblen Themen sehr gut umgesetzt hat. Hier ein kleiner Spoiler: Es geht um den Verlust von Williams Mutter, die Trennung von Eltern und wie es ist, wenn man in einer Patchworkfamilie lebt. Alles in allem ist es eine wundervolle und herzerwärmende Geschichte, die ich sicherlich noch einige Male lesen werde. 

Diese Geschichte begeisterte mich mit zahlreiche Wendungen und den wichtigen Botschaften, die sie vermittelt. Zum Beispiel Zusammenhalt in der Familie, Geschwisterliebe, Hoffnung oder die Bedeutung von Weihnachten.

Janika Zeilenwanderer Signatur

Eckdaten: Tom Fletcher – Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe – cbj – 2019 – 432 Seiten – 15,00 €

Neugierig aufs Buch?
Hier könnt ihr das Buch kaufen*, wenn ihr in Deutschland lebt.
Hier könnt ihr das Buch kaufen*, wenn ihr in der Schweiz lebt.

0 comments
10 likes
Prev post: Theresa Baumgärtner – Wundervolle WeihnachtsbäckereiNext post: Anabelle Stehl – Breakaway

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Kathryn Purdie – Bone Crier's Moon

Blog abonnieren
Loading

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier