Anne Pätzold – When We Dream

Ihr Lieben, vor einigen Monaten wurden die sozialen Medien und Blogs von einem Buch durchflutet, das es so im deutschsprachigen Raum wohl noch nicht oft gegeben hat. In diesem Buch ging es nämlich um die Beziehung zwischen einem Weltstar und einem stinknormalen Mädchen. Soweit ist das ja nichts, das unbedingt hervorsticht. Was es aber so neu machte: Dieser Weltstar ist ein K-Pop-Star und einen Roman, der K-Pop thematisiert, haben ich tatsächlich noch nie gelesen. So habe ich mir das Hörbuch von When We Dream von Anne Pätzold geholt und relativ zügig durchgehört. Viel Spaß mit der Rezension!

Worum geht’s in When We Dream?

Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt …

when we dream lyx

Meinung

Heute versuche ich mich kurz zu halten und euch meine Meinung zur Geschichte in wenigen Absätzen festzuhalten. Allgemein finde ich When We Dream süß. Ich mochte die Einbindung von K-Pop, weil sie für mich vollkommen neu war und ich auch ohne großes Vorwissen der Handlung entspannt folgen konnte. 

Was ich jedoch nicht mochte? Den gesamten Rest. Ich bin eine Person, die ruhigere Geschichten immer dramatischen vorziehen würde, aber wenn dadurch praktisch keine Charakterentwicklung vorhanden ist und es auch keine wirkliche Handlung gibt, bin ich raus. Und das war bei When We Dream der Fall. Ich fand die Geschichte leider unfassbar langweilig. Müsste ich die Geschichte zusammenfassen, würde das in etwa so lauten: K-Pop-Star trifft auf junge Amerikanerin. Sie schreiben Nachrichten, während die Protagonistin mit ihren Schwestern Disneyfilme guckt und bestellte Pizza isst. Für mich war das leider nichts. 

anne pätzold lyx when

Protagonistin Ella war leider auch nicht ganz mein Fall, da ich sie als oberflächlich und teilweise sogar ignorant empfand. Auch die Gefühle der Figuren konnte ich nicht nachvollziehen. Was macht Ella so besonders, dass sich ein Weltstar in sie verliebt? Und generell: Für mich reichen ein paar kurze Chatverläufe und wenige Telefonate nicht zum Kennenlernen und Verlieben. Zumindest nicht über so einen kurzen Zeitraum.

Für meinen Geschmack fühlte sich die Liebesgeschichte fast wie eine Nebengeschichte an, dabei soll When We Dream ja als Liebesgeschichte aufgefasst werden, oder? Jae-yong war mir dafür einfach nicht präsent genug und kam zu selten im Buch vor. Kurz: Beide Figuren blieben mir fremd und ich habe bei beiden nichts gefühlt. Bei all den positiven Meinungen habe ich mir ehrlich gesagt etwas mehr erhofft. 

When We Dream konnte mich nicht überzeugen, weil mir die Geschichte zu langweilig war. Nichts gegen ruhige Geschichten, aber interessante Figuren und ein wenig mehr Handlung wären schön gewesen.

Janika Zeilenwanderer Signatur

Eckdaten: Anne Pätzold – When We Dream – LYX – 2020 – 416 Seiten – 12,90 €

Neugierig aufs Buch?
Hier könnt ihr das Buch kaufen*, wenn ihr in Deutschland lebt.
Hier könnt ihr das Buch kaufen*, wenn ihr in der Schweiz lebt.

Summary
0 comments
7 likes
Prev post: Oliver Brachat – I love Kräuter & BlütenNext post: »Hiding Hurricanes« ist da!

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Carolin Wahl – Zwei Leben in einer Nacht

Blog abonnieren
Loading

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier