Herzensbücher #22:
Bettina Belitz – Splitterherz

Ihr Lieben, diesen Mo­nat bin ich wieder bei den Her­zens­bü­chern dabei. Letz­ten Mo­nat gab es um den 20. De­zem­ber lei­der tech­ni­sche Proble­me auf dem Blog, so­dass die Her­zens­bü­cher bei mir aus­fallen muss­ten. Ich hatte ein furcht­bar schlech­tes Ge­wissen, denn ich fin­de, als Mo­de­ra­tor der Her­zens­bü­cher und die­je­ni­ge, die das For­mat ins Leben ge­ru­fen hat, sollte ich kei­nen Mo­nat aus­setzen. Umso glück­li­cher bin ich, dass der Blog wie­der läuft und ich euch heu­te einen ab­so­lu­ten Schatz aus mei­nem Re­gal prä­sen­tie­ren kann. Viel Spaß mit dem Bei­trag!

Sie stehen in jedem Bü­cher­­re­gal. Sie lassen die Her­zen hö­her schla­­gen, wecken die schöns­ten Erinne­­run­gen. Je­der von uns wür­de auf der Stelle ein wei­­te­res Mal in ih­ren Sei­ten ver­­sin­ken und sie an­de­ren wei­ter­­empfeh­­len. Wo­von spre­che ich? Ist doch klar: Her­zens­­bü­cher! Und weil viel öf­ter über Her­zens­­bü­cher ge­­spro­­chen wer­den soll­te, ha­be ich mir vor­­ge­no­mmen, je­den Mo­nat zum 20. ei­nes mei­ner Her­zens­­bü­cher vor­­zu­­stellen. Dabei seid ihr herz­lich ein­­ge­­la­den mit­zu­ma­chen.

Herzensbücher im Überblick:

  • Wir stellen unsere Herzensbücher zum 20. eines jeden Monats vor. Egal ob auf einem Blog, Instagram oder Twitter.
  • Schreibe frei darüber, wieso dieses Buch ein Herzensbuch ist.
  • Beitrag mit maximal 500 Wörter. Dieses Format soll kurz und knackig sein.
  • Verlinkt Sabrina und mich in euren Beiträgen und erklärt das Format kurz.
  • Habt Spaß und verteilt die Liebe der Herzensbücher in der Welt.

Bettina Belitz – Splitterherz

bettina belitz splitterherz trilogie

Manche Herzensbücher ste­hen schon eine ganze Wei­le im Regal. So auch mein heu­ti­ges Her­zens­buch, was be­reits 2010 er­schie­nen ist und die­ses Jahr zehn­jäh­ri­ges Jubi­lä­um fei­ert. Es ist auch ei­nes je­ner Bücher, bei de­nen es mich jedes Mal in den Fin­gern juckt, sie ein wei­te­res Mal zu le­sen, so­bald ich den Buch­rü­cken im Re­gal ent­decke. Ich will wie­der die Ge­füh­le und das Kribbeln von da­mals füh­len und le­sen, le­sen, le­sen, weil die Ge­schich­te so viel Spaß bringt. Welche Ge­schich­te meine ich? Splitter­herz von Betti­na Be­litz.

In Splitterherz zieht Ellie aus dem pul­sie­ren­den Köln in die klei­ne Ort­schaft Kau­len­feld im Wes­ter­wald. Der Grund? Ihr Vater hat in dem Dör­fchen Ar­beit ge­fun­den und ob­wohl Ellie alles ande­re als glück­lich mit dem Um­zug ist, hat sie mit ih­ren sieb­zehn Jah­ren kei­ne ande­re Wahl als mit­zu­kommen. Ellie sehnt sich nach ihrer alten Hei­mat und ih­ren Freun­den aus Köln. Diese Sehn­sucht wird ver­stärkt, als sie es auch an der neu­en Schu­le schwer hat und we­nig Freun­de fin­det. Doch dann lernt sie Co­lin kennen, zu dem sie sich hin­ge­zo­gen fühlt. Ihn um­gibt eine mys­te­riö­se Au­ra und merk­wür­dige Er­eig­nisse prä­gen fortan Ellies Le­ben …

Splitterherz ist ein Jugend­ro­man mit Fan­tasy­ele­men­ten und zieht Le­ser und Lese­rinnen von der ers­ten Sei­te in den Bann. Wie kann das ge­sche­hen, fragt ihr euch? Das liegt unter ande­rem am Aus­druck von Betti­na Be­litz, denn mit Nina Blazon ge­hört Belitz zu meinen liebs­ten deut­schen Auto­ren in puncto Stimmung er­zeu­gen, authen­ti­sche Fi­gu­ren zum Le­ben er­we­cken und … naja, eigent­lich in allen Punkten. Betti­na Be­litz ge­hört ein­fach mit zu meinen Lieb­lings­auto­ren. Wenn ich mit­be­komme, dass sie einen neu­en Ju­gend­ro­man pub­li­zie­ren wird, bin ich Feuer und Flamme, aber zu­rück zu Splitter­herz.

Es ist eine Geschichte, die voller Spannung ist und gleich­zei­tig eine je­ner Ge­schich­ten, in de­nen die ro­man­ti­sche Nähe zwi­schen einer jun­gen Frau und einem mys­teriö­sen – vielleicht gar über­natür­li­chen – jun­gen Mann im Vor­der­grund steht. Bettina Belitz schafft aus die­sem Gerüst eine spannen­de Lie­bes­ge­schichte, die ganz unter­schied­lich ist: mal sanft, mal fesselnd und hin und wie­der auch ab­leh­nend. Bis sich die Be­zie­hung zwi­schen Colin und Ellie fes­tigt, ver­geht eini­ges an Zeit, was die Lek­tü­re für mich zum ab­solu­ten Page­turner wer­den ließ.

Ein großer Pluspunkt in die­sem Ro­man ist die Pro­ta­gonis­tin Ellie. Ich habe mich beim Le­sen – was mitt­ler­weile mehr als neun Jahre her ist – un­glaub­lich mit Ellie ver­bun­den ge­fühlt und sie durch und durch ver­stan­den. Ich wollte sie bei ih­ren Aben­teu­ern be­glei­ten, mit ihr mehr über die Ge­heim­nisse des Wes­ter­wal­des und dessen An­wohner er­fah­ren und ich wollte bei ihrer gro­ßen Cha­rak­ter­ent­wick­lung dabei sein, denn die Ellie, die wir am Ende des Ro­mans ha­ben, ist eine ganz ande­re Ellie als die, die un­glück­lich mit ihren El­tern aufs Land zieht.

Die Geschichte ist über­aus unter­halt­sam und hat mir viel Spaß beim Le­sen ge­macht. Außer­dem be­sticht sie mit der Tat­sache, dass die Hand­lung in Deutsch­land spielt. Viel zu oft spielen ju­gend­li­che Fan­tasy­ro­mane in den USA. Einen guten zu fin­den, der in deut­schen Or­ten spielt, ge­stal­tet sich meiner Mei­nung nach als schwie­rig. Umso schöner also, dass sich Bettina Belitz in ih­ren Ro­manen immer wie­der unse­rer Hei­mat wid­met und groß­arti­ge Ge­schich­ten aufs Papier bringt.

Hier gibt’s mehr Herzensbücher: Reading far away, Buch und Gewitter, Artmonalisa, Kateastrophy, Zeilentänzer, Haunted Cupcake

Janika Zeilenwanderer Signatur

8 comments
20 likes
Letzter Post: Tami Fischer – Sinking ShipsNächster Post: Serienempfehlung: Dolly Parton’s Heartstrings

Related posts

Comments

  • Friederike

    Januar 29, 2020 at 7:14
    Antworten

    Liebe Janika, wie schön, dieses Buch nochmal zu sehen. Ich habe Splitterherz vor einigen Jahren ebenfalls gelesen, tatsächlich habe ich es mir auf meiner ersten Buchmesse in Leipzig gekauft und gleich auf der Rückfahrt angefangen. Allerdings hat sich bei mir der erste Eindruck des Buches nie ganz abschütteln lassen, ich […] Read MoreLiebe Janika, wie schön, dieses Buch nochmal zu sehen. Ich habe Splitterherz vor einigen Jahren ebenfalls gelesen, tatsächlich habe ich es mir auf meiner ersten Buchmesse in Leipzig gekauft und gleich auf der Rückfahrt angefangen. Allerdings hat sich bei mir der erste Eindruck des Buches nie ganz abschütteln lassen, ich habe furchtbare Kopfschmerzen bekommen und fand die Thematik auch etwas gruselig. Was irgendwie komisch ist, weil sowas wie Twilight bei mir nie moralische Bedenken ausgelöst hat. ^^' Ich verstehe aber auch, warum du das Buch mochtest, vom Plot her finde ich es immer noch sehr toll und besonders und der "Deutschland-Aspekt" hat auch was. Liebe Grüße Friederike. Read Less

    • Janika
      to Friederike

      Februar 2, 2020 at 15:52
      Antworten

      Liebe Friederike, danke, ich finde auch, dass man ältere Bücher meistens viel zu wenig mehr in unserer Buchbubble sieht – außer es sind Klassiker wie Game of Thrones, Harry Potter und Co. Was war denn dein erster Eindruck des Buches? Also das, was dich so sehr gegruselt hat? Mir fällt […] Read MoreLiebe Friederike, danke, ich finde auch, dass man ältere Bücher meistens viel zu wenig mehr in unserer Buchbubble sieht – außer es sind Klassiker wie Game of Thrones, Harry Potter und Co. Was war denn dein erster Eindruck des Buches? Also das, was dich so sehr gegruselt hat? Mir fällt da auf Anhieb gar nichts Konkretes ein :O Alles Liebe. Janika Read Less

  • Yvonne

    Januar 22, 2020 at 17:15
    Antworten

    Liebe Janika, wie immer ein toller Beitrag! Du hast mich wirklich neugierig die Bücher gemacht. Ich hab sie mir direkt mal auf die Wunschliste fürs nächste Jahr gesetzt (dieses Jahr geht aufgrund des Kaufverbots ja nicht 😅) Ich freu mich auf deine nächste Empfehlung! Liebe Grüße Yvonne

    • Janika
      to Yvonne

      Januar 22, 2020 at 19:27
      Antworten

      Liebe Yvonne, vielen Dank! Hahaha, ja, ich habe auch schon eine kleine Wunschliste für die Zeit des einstelligen Subs! Zum Glück gehen wir die Challenge zusammen an =) Alles Liebe. Janika

  • […] von Zeilenwanderer, Kate von Haunted […]

  • Hauntedcupcake

    Januar 21, 2020 at 13:44
    Antworten

    Hmm, erster Kommentar wurde nicht gesendet, hier Versuch Nr. 2... Mein etwas verspäteter Besuch bei dir :) Das Buch hatte ich lange auf der WuLi, keine Ahnung, weshalb ich es aus den Augen verloren habe. Schön, dass es in dir diese Erinnerungen an Gefühle weckt. Mein Herzensbuch macht das auch […] Read MoreHmm, erster Kommentar wurde nicht gesendet, hier Versuch Nr. 2... Mein etwas verspäteter Besuch bei dir :) Das Buch hatte ich lange auf der WuLi, keine Ahnung, weshalb ich es aus den Augen verloren habe. Schön, dass es in dir diese Erinnerungen an Gefühle weckt. Mein Herzensbuch macht das auch mit mir. HIER findest du meinen Beitrag. Liebe Grüsse Katy Read Less

  • Zeilentänzerin

    Januar 20, 2020 at 14:48
    Antworten

    Hey Janika, das Buch sieht sehr ansprechend aus, was bei Fantasy-Büchern ja oft der Fall ist. Ich stimme dir zudem zu, dass es schön ist, dass die Geschichte in Deutschland spielt, da sie meistens ja wirklich in den USA beheimatet sind. Schönes Herzensbuch! Freue mich, auch wieder dabei zu sein. Zeilentänzerin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Carolin Wahl – Schatten der Ewigkeit

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier