Herzlich willkommen in meinem Regal
Part 6

Ihr Lieben, in den letzten Wo­chen sind bei mir ein paar neue Bü­cher ein­ge­zo­gen, die ich euch im heu­tigen Bei­trag gerne vor­stellen möchte. Ein Buch der Neu­zu­gänge habe ich be­reits vor Kur­zem ge­lesen und re­zensiert – vielleicht könnt ihr euch schon den­ken, welches es ist –, und drei wei­tere ste­hen auf meiner Lese­liste ganz weit oben. Zwei wei­tere Bücher der Neu­zu­gänge kenne ich eben­falls, aller­dings ist die Lek­türe schon lange Zeit her und ich habe bei­de Bücher noch nicht im ei­ge­nen Regal stehen. Viel Spaß mit dem Beitrag!

alles nichts und ganz viel dazwischen ava reed

Ava Reed – Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.

Der Abschluss. So viele Dinge, die zu tun sind. Und danach? Ein Stu­dium? Eine Aus­bil­dung? Reisen? Leni ist ein nor­males und glück­li­ches Mädchen voller Träume. Bis ein Mo­ment alles ver­ändert und etwas in ihr aus dem Gleich­ge­wicht ge­rät. Es be­ginnt mit zu vielen Ge­dan­ken und wächst zu Übel­keit, Panik­atta­cken, Angst vor der Angst. All das ist plötz­lich da und führt zu einer Diag­nose, die Leni zu zer­bre­chen droht. Sie weiß, sie muss Hilfe an­nehmen, aber sie ver­liert Tag um Tag mehr Hoffnung. Nichts scheint zu funktio­nie­ren, keine The­ra­pie, keine Medi­kation. Bis sie Matti trifft, der ein ganz ande­res Päck­chen zu tra­gen hat, und ihn auf eine Reise be­glei­tet, die sie nie an­tre­ten wollte …

Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen. ist vor weni­gen Tagen im Ueber­reuter Ver­lag er­schie­nen und ich fie­ber­te dem Re­lease sehr ent­ge­gen, da ich ein gro­ßer Fan der Auto­rin bin. Kaum je­mand geht so be­dacht mit Worten um wie Ava Reed, und ich finde, ihren Ro­ma­nen wohnt immer eine ganz be­sonde­re Stimmung inne. Umso er­freu­ter war ich, als mich vor ein paar Wo­chen ein Paket von LovelyBooks erreich­te, in dem Avas neuester Roman in­klusi­ve wunder­schö­nem Sonnen­glas auf mich war­te­ten. Ich bin aus allen Wolken ge­fallen und habe vor, das Buch noch die­sen Monat zu be­ginnen. Ich bin voller Vor­freude!

someone new laura kneidl

Laura Kneidl – Someone New

Als Micah auf ihren neuen Nach­barn trifft, kann sie es nicht glau­ben: Es ist aus­gerech­net Ju­lian, der weni­ge Wochen zu­vor ihret­we­gen seinen Job ver­lo­ren hat. Micah fühlt sich schreck­lich des­we­gen, vor allem weil Julian kühl und ab­wei­send zu ihr ist und ihr nicht mal die Ge­legen­heit gibt, sich zu ent­schul­digen. Doch seine undurch­dring­liche Art fas­zi­niert Micah, und sie will ihn unbe­dingt näher kennen­lernen. Dabei findet sie he­raus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Ab­stand hält, denn er hat ein Ge­heim­nis – ein Ge­heim­nis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer ver­ändern könnte …

Someone New ist seit gut einem Monat über­all im Ge­spräch. Auch hier konnte ich den Re­lease kaum ab­war­ten … Be­endet habe ich den Roman ver­gange­ne Woche und muss leider sa­gen, dass er mich nicht über­zeu­gen konnte. Er hat mich sogar ziem­lich enttäuscht zu­rück­gelassen. Laura Kneidl hat ihn in ge­wohnt fan­tasti­scher Sprache ver­fasst und ein wich­ti­ges Thema an­gespro­chen. Doch wenn das Drum­herum nicht passt, reicht das für mich leider nicht für einen ge­lun­genen Ro­man. Meine Buch­bespre­chung findet ihr hier, falls sie euch inte­ressiert. Schaut gerne vor­bei, es würde mich freuen!

der kleine prinz

Antoine de Saint-Exupéry – Der kleine Prinz

Als der Berufspilot und Schrift­steller Antoine de Saint-Exupéry im Jahr 1943 sei­nen »Kleinen Prinzen« er­fand, konnte er nicht ahnen, welch ge­walti­ger Welt­er­folg sein Büch­lein werden sollte. Die philo­so­phisch-poe­tische Ge­schich­te vom kleinen Prin­zen, der auf der Suche nach Freun­den aller­lei selt­same Plane­ten be­reist, übt un­gebro­chene Fas­zina­tion aus. Das moderne Mär­chen be­rührt mit seinem Plä­doyer für Mensch­lich­keit Lese­rinnen und Leser je­den Alters und wurde vom Au­tor selbst mit Illus­tratio­nen ver­sehen. Das ideale Buch zum Ver­schenken oder Ge­schenkt­bekommen.

Das berühmte Werk von Antoine de Saint-Exupéry habe ich vor vie­len Jahren ge­le­sen, als ich noch bei meinen El­tern ge­lebt habe. Nun dachte ich mir, dass es Zeit wird, dass das Buch auch in mein Bücher­regal ein­zieht. Ich finde, in Der kleine Prinz ste­cken ganz viele Wahr­hei­ten und Weis­heiten, und ich würde es dem­nächst gerne ein wei­te­res Mal lesen. Inspi­riert von der lie­ben Ida möchte ich dieses Jahr gerne sechs Klassi­ker lesen und Der kleine Prinz wird wohl mein erster werden.

das bildnis des dorian gray oscar wilde

Oscar Wilde – Das Bildnis des Dorian Gray

Oscar Wildes Dorian Gray ist eine der berühmtes­ten Figuren der Welt­lite­ratur: So staunes­wert schön er ist, so un­verdor­ben und naiv ist sein Blick auf die Welt. Ver­führt durch den geist­rei­chen Zyni­ker Lord Wotton, stürzt Dorian sich halt­los ins lüster­ne Lon­doner Nacht­leben. Aus­schwei­fung und Genuss wecken in ihm den inni­gen Wunsch nach un­ver­gäng­licher Jugend – und auf wunder­same Weise altert fort­an nicht mehr er selbst, sondern ein Por­trät von ihm. Doch Do­rians un­bedach­ter Pakt mit dunklen Mächten hat grau­same Folgen …

Wie eben bereits ange­spro­chen möchte ich mich dieses Jahr ein paar Klassi­kern wid­men. Mir per­sön­lich fällt die Lek­türe von Klassi­kern häu­fig schwer. Ich kann euch gar nicht sagen, wie­so das so ist, aber ein Klassi­ker, den ich vor eini­ger Zeit be­reits auf Eng­lisch auf meinem e-Reader ge­lesen habe, ist The Picture of Dorian Gray. Nun durfte die deutsche Über­setzung bei mir ein­zie­hen und ich möchte mich dem Klassi­ker ein weite­res Mal widmen. Irgend­wie ist es etwas ge­mogelt, dass die zwei ersten Klassi­ker des Jahres zwei Werke sind, die ich bereits kenne. Aber immer­hin sind es Klassi­ker und ich weiß, dass ich die Moti­vation nicht ver­lie­ren werde, da mir beide Ge­schich­ten gefallen.

Janika Zeilenwanderer Signatur


Die Rechte an den Klappentexten liegen beim jeweiligen Verlag / Autor.

6 comments
13 likes
Letzter Post: Ein kleines bisschen FreudeNächster Post: Holly Black – The Cruel Prince

Related posts

Comments

  • Ida

    Februar 27, 2019 at 18:21
    Antworten

    Uuuuh liebe Janika, was hast du da für schöne Schätze auf deinem Bücherregal! Erst einmal - 'Alles. Nichts. Und ganz viel Dazwischen' ist ja auch so ein Buch, das ich am liebsten sofort in mein Regal stellen würde. Hach ja, und 'Der kleine Prinz' habe ich im Januar gelesen und […] Read MoreUuuuh liebe Janika, was hast du da für schöne Schätze auf deinem Bücherregal! Erst einmal - 'Alles. Nichts. Und ganz viel Dazwischen' ist ja auch so ein Buch, das ich am liebsten sofort in mein Regal stellen würde. Hach ja, und 'Der kleine Prinz' habe ich im Januar gelesen und finde, dass man dieses Buch immer und immer wieder lesen kann, und dass es einem jedes Mal etwas Neues gibt. :) Ganz abgesehen davon, dass 'Das Bildnis des Dorian Gray' eines meiner Lieblingsbücher ist - oh, ich wünsche dir so viel Spaß beim Lesen! :D Liebste Grüße, Ida Read Less

    • Janika
      to Ida

      März 1, 2019 at 19:40
      Antworten

      Liebe Ida, hihi, das finde ich auch. Ganz genau so sehe ich das mit »Der kleine Prinz« auch. Ich bin schon gespannt, was er mir dieses Mal zeigt :) Alles Liebe. Janika

  • Zeilentänzerin

    Februar 27, 2019 at 15:51
    Antworten

    Ich finds so schön, dass die Bücher alle ganz unterschiedlich arrangiert sind, das sieht toll aus! "Der kleine Prinz" gehört zu meinen Lieblingsbüchern, weswegen ich mich über diese Neuheit in deinem Regal besonders freue =)

    • Janika
      to Zeilentänzerin

      März 1, 2019 at 18:00
      Antworten

      Hey du Liebe, dankeschön! Es freut mich, dass das jemandem auffällt. Hinter den Fotos steckt ja doch immer eine Menge Arbeit. Ja, »Der kleine Prinz« ist auch eines meiner Lieblingsbücher. Da kann es nicht sein, dass das Buch nicht in meinem eigenen Regal steht! Alles Liebe. Janika

  • Kat

    Februar 24, 2019 at 17:14
    Antworten

    Huhu :) Die Bücher von Laura Kneidl und Ava Reed möchte ich auch unbedingt noch lesen. Und Das Bildnis des Dorian Gray ist einer meiner liebsten Klassiker. Mir fällt das Lesen von Klassikern auch häufig schwer, aber dieses Buch fand ich wirklich richtig gut :) Liebe Grüße Kat

    • Janika
      to Kat

      Februar 26, 2019 at 12:54
      Antworten

      Liebe Kat, die Bücher von Laura Kneidl und Ava Reed kann ich dir auch wirklich ans Herz legen. »Someone New« vielleicht nicht so sehr wie die übrigen Bücher der Autorin, aber die beiden Autoren können schreiben wie kaum ein anderer Autor :) »Das Bildnis des Dorian Gray« mochte ich im […] Read MoreLiebe Kat, die Bücher von Laura Kneidl und Ava Reed kann ich dir auch wirklich ans Herz legen. »Someone New« vielleicht nicht so sehr wie die übrigen Bücher der Autorin, aber die beiden Autoren können schreiben wie kaum ein anderer Autor :) »Das Bildnis des Dorian Gray« mochte ich im Original auch schon sehr. Bin nun umso gespannter auf die deutsche Fassung! Alles Liebe. Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Meike Winnemuth – Bin im Garten

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier