Oktober Wrap Up

Ihr Lieben, in den letzten Mo­na­ten war es auf Zei­len­wande­rer ziem­lich ruhig, aber ich hoffe, dass sich das nun wie­der än­dert. Ich möchte mir wieder be­wusst Zeit für den Blog neh­men und da nun mit dem Herbst auch wie­der die lese­rei­che Zeit für mich be­ginnt, wird es hoffent­lich auch wie­der eini­ge Bü­cher ge­ben, die ich re­zen­sie­ren kann. Der Okto­ber ist dafür schon ganz gut ge­lau­fen. Viel Spaß also mit mei­nem Lese­monat!

GELESEN

Konnte mich mehr überzeugen als der Vorgänger

Auch wenn mir When We Dream von Anne Pätzold nicht so gut ge­fallen hat, wie ich es mir ge­wünscht habe, konn­te ich When We Fall nicht wider­stehen und habe den zwei­ten Band der LOVE NXT Tri­lo­gie An­fang Okto­ber als Hör­buch ge­hört. Ich freue mich, dass ich die Rei­he nicht auf­gege­ben habe, denn auch wenn When We Fall für mich eben­falls kein High­light ge­we­sen ist, hat es mir deut­lich besser ge­fallen als When We Dream und ich hatte eini­ge amü­sante Hör­buch­stun­den. Der Cliff­hanger ist zudem so ge­mein, so­dass ich wohl auch noch When We Hope eine Chance ge­ben werde. Habt ihr einen Band der Reihe ge­lesen oder gehört?

when we fall anne pätzold

Ein absolutes Highlight

Ende September habe ich mit der lie­ben Amelia eine Lese­nacht ge­hostet, bei der ich mich end­lich an den zwei­ten Band der Warcross Dilo­gie von Marie Cross ge­wid­met habe. Wie auch der erste Band konnte mich Neue Regeln, neues Spiel voll und ganz von sich über­zeu­gen. Diese Reihe zählt de­fini­tiv zu mei­nen Jahres­high­lights und ich bin so froh, dass ich Marie Lus Bü­chern eine Chance ge­ge­ben habe. Ihr neues­tes Buch Sky­hunter ist be­reits bei mir ein­ge­zogen und auch die Legend Tri­lo­gie wartet schon da­rauf, von mir ge­le­sen zu wer­den. Nach Warcross sind die Er­war­tun­gen enorm hoch, aber ich denke, ich werde nicht ent­täuscht wer­den. Ich kann euch die Bücher de­fini­tiv empfeh­len.

warcross marie lu loewe

Emotional, erschütternd, empfehlenswert

Im Buddyread mit der lieben Irem habe ich mich dem neues­ten Colleen Hoover Ro­man ge­widmet: Heart Bones. Die Ge­schichte hat mir extrem gut ge­fallen und es gab eini­ge Kehrt­wen­dungen, die ich über­haupt nicht habe kommen se­hen und die mich dem­ent­spre­chend stark überrascht ha­ben. Colleen Hoovers Ge­schich­ten gehen mir jedes Mal di­rekt ins Herz und auch bei Heart Bones war dies der Fall. Die letz­ten Kapi­tel habe ich bei der Ar­beit wäh­rend meiner Mittags­pause ge­lesen, was ich rück­blickend nicht noch ein­mal tun würde, weil sie mich so mit­ge­nommen haben, dass ich bei der Ar­beit tat­säch­lich ein paar Trä­nen ver­drückt habe. Große Lese­empfeh­lung von mei­ner Seite.

heart bones colleen hoover

Ein Drittel Liebe, zwei Drittel Enttäuschung

Für den Spät­sommer und Herbst habe ich mich be­son­ders auf einen Ro­man ge­freut: Wild Like a River von Kira Mohn, was im Sep­tem­ber bei Kyss er­schie­nen ist. Das erste Drittel konnte mich über­zeugen. Die Atmosphä­re war klasse, die Fi­gu­ren inte­ressant und das Setting ein ein­zi­ger Traum. Wer schon ein­mal Fern­weh nach Kana­da hatte oder noch ha­ben möchte, kommt hier de­fini­tiv auf seine Kos­ten. Leider waren die rest­li­chen zwei Drittel eher enttäu­schend, so­dass ich mich letzt­lich mehr durch die Lektü­re ge­quält habe als dass ich sie ge­nossen habe.

wild like a river

Mein Flop des Monats

Der Lesemonat Okto­ber ende­te mit einem weite­ren Flop. Ich hatte mich nach Truly un­glaub­lich auf Madly und seine Cha­rak­tere gefreut. Leider floppte Madly aber mindes­tens genau­so sehr wie Truly und ich habe für mich ent­schie­den, dass ich die New Adult Roma­ne der Auto­rin vor­erst mei­den werde. Die Cha­rak­tere waren für mich eine ab­so­lute Ka­tastro­phe, die Hand­lung war for­ciert und über­spitzt und auch den Schreib­stil empfand ich als stumpf, ab­ge­hackt und über­haupt nicht po­etisch, ob­wohl Ava Reed mit ihren Jugend­ro­manen ge­zeigt hat, dass sie das sonst so gut kann. Mehr Infos zu dem Buch gibt es in mei­ner Re­zen­sion, die in den nächsten Tagen on­line gehen wird.

madly truly ava reed

Nachdem meine letzten Lese­monate sehr über­schau­bar aus­fielen und es des­wegen seit Juni keine Lese­mona­te mehr auf Zeilen­wande­rer ge­geben hat, freue ich mich, dass der Okto­ber mit fünf gele­senen Bü­chern wieder besser lief. Aktu­ell lese ich zwei Bücher, die mir auch gut ge­fallen. Zwei Leben in einer Nacht von Caro­lin Wahl und The One von John Marrs. Bei beiden Bü­chern bin ich ge­spannt, wie sie sich ent­wi­ckeln und freue mich, dass sie mich durch den Novem­ber be­glei­ten dürfen. Wie sah euer Lese­monat Okto­ber aus?

Janika Zeilenwanderer Signatur

1 comments
4 likes
Prev post: Nica Stevens – Verbundene SeelenNext post: Ava Reed – Madly

Related posts

Comments

  • Ruth

    November 8, 2020 at 13:01
    Reply

    Liebe Janika, das ist ja insgesamt ein ziemlich abwechslungsreicher Lesemonat bei dir. Dass dir "Madly" nicht gefallen hat, habe ich bereits in deiner Instagramstory verfolgt und bin daher umso gespannter auf deine Rezension. "Warcross" klingt übrigens sehr spannend! Ich habe im Oktober insgesamt 8 Bücher gelesen und zum Glück gab […] Read MoreLiebe Janika, das ist ja insgesamt ein ziemlich abwechslungsreicher Lesemonat bei dir. Dass dir "Madly" nicht gefallen hat, habe ich bereits in deiner Instagramstory verfolgt und bin daher umso gespannter auf deine Rezension. "Warcross" klingt übrigens sehr spannend! Ich habe im Oktober insgesamt 8 Bücher gelesen und zum Glück gab es dabei keinen richtigen Flop. Mein Monatshighlight war "Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln" von Adriana Popescu und "Verity" von Colleen Hoover ist mir auch positiv im Gedächtnis geblieben. Ich wünsche dir einen schönen Tag! Liebe Grüße Ruth Read Less

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Carolin Wahl – Zwei Leben in einer Nacht

Blog abonnieren
Loading

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier