Ilona Andrews – Verborgene Magie

Ihr Lieben, heute habe ich ein paar Worte zu einem Werk des Autorenduos Ilona Andrews für euch im Gepäck. Verborgene Magie habe ich im Dezember angefangen und tatsächlich erst jetzt – im August – beendet, aber das aus gutem Grund. Nicht etwa ist die Lektüre schlecht, es war mir einfach nicht möglich, sie anständig zu lesen, da mein letzter Kindle immer wieder für Probleme sorgte. Jetzt habe ich einen neuen und kann das digitale Lesen wieder vollends genießen. Da hieß es als erste Mission natürlich: Endlich die Anthologie von Ilona Andrews beenden, denn die fünf Kurzgeschichten nehmen Leser auf unterschiedliche Reisen ins Kate Daniels Universum mit. Viel Spaß mit der Buchbesprechung. 

Klappentext

Ein fragwürdiger Klient: Der Auftakt zur Stadt-der-Finsternis-Reihe erzählt von dem ersten Treffen zwischen Kate Daniels und dem zwielichtigen Saiman, bei dem Kate, Saiman vor einigen sehr gefährlichen russischen Zauberern schützen muss … Die Vergeltungsklausel: Die magischen Versicherungsvertreter Adam und Siroun haben den Auftrag, die Vergeltungsklausel einer Klientin zu vollstrecken: Die Person zu töten, die für den Tod ihrer Klientin verantwortlich ist …

Von Schweinen und von Rosen: Nie hätte Alena Kornov gedacht, dass sie je auf ein Date mit Chad Thurman gehen muss. Als ihre Familie sie jedoch unter Druck setzt, hat sie keine andere Wahl, als der Verabredung zuzustimmen. Aber was dann geschieht, hätte sich Alena in ihren wildesten Träumen nicht ausmalen können. Grace und die kleinen Zaubereien: Grace wusste immer, dass ihr das Zaubern im Blut liegt. Doch als sie sich den Anführer des Dreoch Clans trifft, findet sie sich plötzlich mitten in einem Krieg der magischen Klans wieder …  Magische Prüfungen: Kate Daniels beauftragt Julie, ihre Schutzbefohlene, eine vermisste Studentin zu finden, die sich irgendwo auf dem Campus versteckt halten soll …

verborgene magie ilona andrews

Meinung

Ilona Andrews ist ein Name, der sicherlich vielen Fantasyfans etwas sagt. Auch mir. Meine Begeisterung für das Autorenduo – Ilona und Andrew Gordon sind verheiratet und schreiben zusammen Geschichten – begann mit einem mittlerweile ziemlich alten Geschichte – Land der Schatten: Magische Begegnung. Diese blieb mir besonders wegen ihres witzigen Schreibstils, der Spannung und den ungewöhnlichen Figuren im Kopf. Keine Frage also: Ilona Andrews Bücher würde ich definitiv im Auge behalten.

Ganz so gut lief das jedoch nicht und ich kann die Bücher, die ich von Ilona Andrews gelesen habe, an einer Hand abzählen. Als dann vor einiger Zeit Verborgene Magie erschien, dachte ich mir, dass dies die perfekte Gelegenheit ist, um erneut in ihre fantastischen Welten einzutauchen. Und ja, ihr lest richtig: Fantastische Welten, denn Verborgene Magie ist kein Einzelband, sondern eine Anthologie mit fünf Kurzgeschichten. Gerade diese Tatsache habe ich beim Lesen genossen: Kurzgeschichten mit einem Abstecher in magische Welten.

Unterhaltung ohne Hintergrundwissen

Jede Geschichte spielt im Kate Daniels Universum – die Reihe habe ich wohl gemerkt nicht gelesen – und hat andere Figuren, die im Vordergrund der jeweiligen Kurzgeschichte stehen. Das fand ich persönlich sehr angenehm, da ich nicht das Gefühl hatte, ich würde Insider nicht verstehen können. Lediglich bei manchen Monsternamen hatte ich einige Schwierigkeiten. Wenn eine Kreatur benannt wird, ohne sie genau zu beschreiben, hatte ich einfach kein genaues Bild vor Augen.

Dennoch: Da es sich um Kurzgeschichten handelt, fand ich dies nicht unangenehm. Ich kenne es von Kurzgeschichten einfach so, dass man sie flott liest, unterhalten wird und keine allzu starke Bindung zu den Figuren aufbaut. Und das hat mir Verborgene Magie auf jeden Fall geboten. Allerdings glaube ich, dass man mit den einzelnen Geschichten etwas mehr Spaß hat, wenn man die Kate Daniels Reihe gelesen hat.

verborgene magie ilona andrews

Unterschiedliche Geschichten

Zum Inhalt der Kurzgeschichten möchte ich gar nicht viel sagen, da die Buchbesprechung dann ziemlich lange wird, aber so viel kann ich sagen: Jede Geschichte thematisiert etwas anderes, rund um zwielichtige Treffen und übernatürliche Konflikte. Ich glaube, dieser Satz ist etwas schwammig, kann aber alle fünf Geschichten gut zusammenfassen. Dennoch ein paar Worte zu meinen Favoriten:

Mir persönlich haben die dritte und vierte Geschichte der Anthologie am besten gefallen. In der dritten Geschichte fand ich Siroun als Figur einfach sehr interessant. Doch auch die Handlung an sich hat mich neugierig gemacht. Bei dieser Kurzgeschichte habe ich auch zum ersten Mal etwas gestutzt: Ich hatte das Gefühl, sie ist nicht so stark im Kate Daniels Universum angesiedelt wie die ersten zwei. Vielleicht hat sie mir gerade deshalb auch so gut gefallen. Hier hätte die Kurzgeschichte meiner Meinung nach gerne länger ausfallen dürfen und ich war fast etwas traurig, dass man doch recht wenig über die Figuren erfährt. Und das ist eigentlich etwas, das ich bei Kurzgeschichten zur Abwechslung gerne mag.

Die vierte Geschichte klingt zu Beginn nicht sonderlich originell, dennoch hat sie mir sehr gut gefallen. In ihr geht es um Alana, die ein Date mit Chad hat. Eine Verabredung mit Chad kann sie sich eigentlich gar nicht vorstellen, dann trifft sie ihn aber dennoch, weil ihre Familie es sich wünscht. Beim Treffen selbst läuft dann alles etwas anders als gedacht ab, was für mich einen klasse Unterhaltungsfaktor dargestellt hat. Wie bei der dritten Geschichte, empfand ich die vierte als etwas zu kurz, aber ich denke, das ist immer so, wenn man Spaß beim Lesen hat.

verborgene magie ilona andrews

Schöne Geschichten für zwischendurch

Den Schreibstil von Ilona Andrews hatte ich bereits in der Einleitung gelobt. Und das zurecht. Dieser ist nämlich wirklich etwas für sich: mitreißend, flott und gleichzeitig sehr amüsant. Manche Geschichten werden aus der ersten Person Singular, manche aus der dritten Person Singular erzählt. Ilona Andrews setzt mit jeder Kurzgeschichte neue Ideen um. Damit ist für jeden Leser etwas dabei ist, egal ob YA Fantasy, Urban Fantasy oder romantische Fantasy.

Da jede Geschichte in sich abgeschlossen ist, denke ich, dass sie wunderbar für zwischendurch sind. Man hat die einzelnen Texte in weniger als einer Stunde beendet, sodass sie gute Unterhaltung auf kurze Zeit bieten. Und auch, wenn man etwas länger für die Lektüre braucht – so wie ich –, kommt man gut wieder rein ins Universum.

Verborgene Magie ist eine unterhaltende Anthologie, deren Kurzgeschichten schön für zwischendurch sind. Die Geschichten, die mir am besten gefallen haben, sind leider etwas kurz ausgefallen und allgemein bin ich mir unsicher, wie lange mir die einzelnen Texte im Gedächtnis bleiben. Dennoch bieten sie gute und flotte Unterhaltung.

Janika Zeilenwanderer Signatur

Eckdaten: Ilona Andrews – Verborgene Magie (übersetzt von Bernhard Kempen) – Lyx digital – 2018 – 199 Seiten – 5,99 €

– Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares. –

4 comments
6 likes
Letzter Post: Sonntagszeilen –
Göttliches Paris
Nächster Post: Lilly Lucas – New Beginnings

Related posts

Comments

  • evilgenius

    August 19, 2019 at 13:14
    Antworten

    Heißt das, du wirst dir die Kate Daniels-Reihe vornehmen? ^^ Wenn nicht, empfehle ich sie dir gleich mal, momentan habe ich nämlich 7 von 10 Bänden gelesen und bin absolut begeistert. Obwohl die Reihe erst mit Teil 3 richtig an Fahrt aufnimmt, lohnt sie sich definitiv. Und ich empfehle das […] Read MoreHeißt das, du wirst dir die Kate Daniels-Reihe vornehmen? ^^ Wenn nicht, empfehle ich sie dir gleich mal, momentan habe ich nämlich 7 von 10 Bänden gelesen und bin absolut begeistert. Obwohl die Reihe erst mit Teil 3 richtig an Fahrt aufnimmt, lohnt sie sich definitiv. Und ich empfehle das englische Original. Band 1-4 habe ich auf Deutsch gelesen, bevor ich wegen einiger unzumutbarer Übersetzungen umgestiegen bin. Beste Entscheidung ever ;) Read Less

    • Janika
      to evilgenius

      August 22, 2019 at 11:01
      Antworten

      Hallo, das weiß ich noch nicht. Ganz oben auf meiner Liste steht die Reihe nicht, da gibt es andere Bücher, die ich zuerst lesen möchte, aber vielleicht eines Tages :) Alles Liebe. Janika

  • Zeilentänzerin

    August 14, 2019 at 12:47
    Antworten

    Liebe Janika, ich hatte ja schon erwähnt, dass mich das Bild des Covers bzw dein Bildarrangement sehr angesprochen hat. Ich finde Kurzgeschichten zur Abwechslung sehr bereichernd, vor allem, wenn sie in sich abgeschlossen sind. Gerade in Zeiten von Leseflauten, die ich zuhauf kenne, mag ich diese Form von Geschichten sehr […] Read MoreLiebe Janika, ich hatte ja schon erwähnt, dass mich das Bild des Covers bzw dein Bildarrangement sehr angesprochen hat. Ich finde Kurzgeschichten zur Abwechslung sehr bereichernd, vor allem, wenn sie in sich abgeschlossen sind. Gerade in Zeiten von Leseflauten, die ich zuhauf kenne, mag ich diese Form von Geschichten sehr gerne. Vielleicht schaue ich auch gleich mal, was da so für mich aktuell dabei ist. Liebe Grüße Read Less

    • Janika
      to Zeilentänzerin

      August 18, 2019 at 11:55
      Antworten

      Hallo meine Liebe, vielen Dank für dein Kompliment :) Ja, das mag ich auch sehr gerne bei Kurzgeschichten. Es ist auch oft einfach mal ein bisschen frischer Wind und man kann für wenige Stunden komplett abtauchen und vor allem eine Geschichte abschließen. Bei Büchern sitzt man in der Regel ja […] Read MoreHallo meine Liebe, vielen Dank für dein Kompliment :) Ja, das mag ich auch sehr gerne bei Kurzgeschichten. Es ist auch oft einfach mal ein bisschen frischer Wind und man kann für wenige Stunden komplett abtauchen und vor allem eine Geschichte abschließen. Bei Büchern sitzt man in der Regel ja doch etwas länger dran. Da ist eine gute Kurzgeschichte zur Abwechslung echt etwas Feines. Alles Liebe. Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Kira Mohn – Show Me the Stars

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier