Sonntagszeilen:
Der Hype und ich

Hallo ihr Lieben und herz­lich will­­kommen zu einer neuen Run­de Sonn­tags­zei­len. Mein Mor­gen be­ginnt heute et­was eigen­artig. Ich habe nur wenige Stun­den Schlaf be­kommen, kann aber auch nicht wei­ter im Bett lie­gen und ver­su­chen zu schla­fen. Also sitze ich nun mit Kakao am Schreib­tisch und freue mich auf das Schrei­ben der Sonn­tags­zei­len.  Vielleicht machen sie mich etwas munte­rer. Ich habe näm­lich vor weni­gen Ta­gen mit Someone New von Laura Kneidl be­gonnen und schon nach guten hundert Seiten un­glaub­li­chen Rede­be­darf. Aller­dings vielleicht nicht so, wie ihr jetzt denkt. Im Gegen­satz zu ge­fühlt jedem ande­ren kann mich das Buch bis­her näm­lich nicht voll­kommen über­zeu­gen und das macht mich echt trau­rig. Aber gut, dazu spä­ter mehr. Viel Spaß mit dem Beitrag!

Leseupdate

Hinter mir liegt eine sehr schöne Lese­woche. Ich habe 416 Seiten ge­le­sen, Die Un­wahr­schein­lich­keit von Liebe be­endet und zwei neue Bücher be­gonnen. Die zwei neuen Bücher lese ich in einer Lese­run­de und in einem Buddy­read, was ich sehr ge­nie­ße. Ich mag den Aus­tausch und habe das ge­mein­sa­me Lesen wirk­lich ver­misst, wie ich nun be­merkt habe. Der letz­te Buddy­read ist Mona­te her und ich möchte in Zu­kunft wie­der häu­figer mit anderen lie­ben Men­schen lesen. Aber gut, star­ten wir mit dem Lese­update.

Kristen Ciccarelli – Iskari: Die gefangene Königin

iskari kristen ciccarelli

In dem allerersten Sommer, den Dax im Buschland verbrachte, mussten Roa und Essie ihn auf Geheiß ihrer Mutter überallhin mitnehmen.

— S. 130

Iskari schleppt sich mittler­wei­le von Woche zu Woche durch die Sonn­tags­zei­len, ohne dass sich groß etwas an der ge­lese­nen Sei­ten­zahl ändert. Und wie je­de Woche kann ich dazu nur sa­gen: scha­de. Die Ge­schich­te ist näm­lich spannend, wunder­voll ver­fasst und wenn ich ein­mal mit dem Le­sen be­ginne, kann ich das Buch kaum aus den Hän­den le­gen. Mir ge­fällt die Art des Er­zäh­lens sehr, denn einer­seits be­kommen Le­ser mit, was Roa und Dax in der Ge­gen­wart er­le­ben und empfin­den, und dann er­fährt man, wie sie in der Ver­gan­gen­heit zu­einan­der stan­den. Der Un­ter­schied ist ge­wal­tig und sorgt für Spannung. Ich habe in der nächsten Wo­che zwei freie Tage, die ich end­lich dazu nutzen werde – so ist zu­mindest heute mein Plan –, um Iskari: Die ge­fange­ne Köni­gin ordent­lich zu le­sen und ab­zu­schließen.

Laura Kneidl – Someone New

someone new laura kneidl

Julian hatte geantwortet. Ein Grinsen trat auf mein Gesicht, als ich am nächsten Morgen das Post-it an meiner Tür entdeckte.

— S. 114

Das wird nun ver­mut­lich etwas län­ger. Someone New ist seit etwa zwei oder drei Wochen auf sämt­li­chen Social Media Pro­fi­len zu finden und alle sind be­geis­tert. Auch ich ge­hö­re zu je­nen, die sich das Buch be­reits letz­tes Jahr im Mai vor­be­stellten und dem Er­schei­nungs­ter­min ent­gegen­fie­ber­ten. Die ersten Bilder von ande­ren Le­sern, die das Buch vor­ab be­kamen, stimm­ten mich glück­lich und hoff­nungs­voll. Ich konnte mich kaum satt­sehen am schönen Cover! Noch dazu waren alle über­zeugt von der Ge­schich­te. Dann kippte die Stimmung bei mir ein we­nig, da ich nichts ande­res mehr ge­sehen habe. Someone New war und ist bis heute über­all, und ich bin de­zent ge­nervt. Ja, ich weiß, schö­ne Doppel­mo­ral, die ich hier habe …

Jedenfalls habe ich mich un­glaub­lich da­rauf ge­freut, das Buch zu lesen. Ich be­gann di­rekt mit der Lek­tü­re, als das Buch seinen Weg zu mir fand. Es lie­gen nun 113 gele­sene Sei­ten hinter mir, alle Leser sind be­geistert, und ich habe das un­gu­te Ge­fühl, dass ich mich den Lobes­hym­nen nicht an­schlie­ßen kann. Klar, ich habe kein Fünf­tel des Ro­mans ge­le­sen, und ich bin offen für jede posi­ti­ve Ent­wick­lung, aber bis­her kann ich den Hype trau­riger­wei­se nicht nach­voll­zie­hen. Ich habe viel Spaß beim Lesen und Someone New be­sitzt de­fini­tiv einen ho­hen Sucht­faktor, aber die Hand­lung und man­che Fi­gu­ren sagen mir über­haupt nicht zu. Es dümpelt bis­her wirk­lich vor sich hin und ich habe das Ge­fühl, dass nichts passiert.

Ich habe Redebedarf …

Micah, die Pro­tago­nis­tin der Ge­schich­te, be­fin­det sich auf der Suche nach ihrem Zwillings­bru­der Adrian, der Zu­hause raus­ge­schmissen wur­de, nach­dem er sich ge­outet hat. Immer wieder ist Adrian in Mi­cahs Ge­dan­ken und ich kann ihre Sor­gen und Ängste sehr gut nach­voll­zie­hen, aber so­bald die Ge­schich­te spannend wer­den könnte, bricht sie in sich zu­sammen. Micah plant bei­spiels­wei­se einen Club auf­zusu­chen, in dem sie ihren Bruder zu fin­den er­hofft. Ich hatte mich als Lese­rin auf ein paar inte­ressan­te Kapi­tel im Club ge­freut, in dem Mi­cah Ge­sprä­che führt, die ihr weiter­hel­fen und dass sie mit der Suche vo­ran­kommt. Doch der Abend wird in einem Satz zu­sammen­ge­fasst: Die Su­che war erfolglos.

Was mich beim Thema Adrian auch stört, ist, dass Micah zu ein­hun­dert Pro­zent hinter Adrian steht. Sie liebt ihn und will ihm hel­fen. Ihre El­tern sind die­jeni­gen, die Adrian ver­sto­ßen haben und dennoch straft Adrian Mi­cah mo­nate­lang mit Igno­ranz und lässt kein Le­bens­zei­chen von sich hören. Wo­mit hat sie das ver­dient? Gerade bei Zwillin­gen bin ich immer davon aus­gegan­gen, dass sie ein ganz be­sonde­res Band ver­bin­det und ein Leben ohne einan­der un­glaub­lich schwer­fällt. Wie kann Adrian seine Schwester so be­handeln, wenn es doch die El­tern sind, die Adrian ver­stoßen haben?

Davon abge­sehen habe ich momen­tan ein wei­te­res Problem mit Julian, oder besser ge­sagt wie Micah zu Julian steht. Ich ver­ste­he bis­her leider gar nicht, wieso Mi­cah so hinter ihm her ist. Someone New ist kein typi­scher New Adult Ro­man, mit der grau­en Maus und dem Bad Boy – das finde ich klasse! Aller­dings be­nimmt sich Julian Micah gegen­über so un­freund­lich und zeigt ihr die kal­te Schulter mehr als deut­lich, so­dass ich nicht nach­voll­zie­hen kann, dass sie so hin­ter Julian her ist. Ich bin mir sicher, dass es im Laufe der Ge­schich­te eine Er­klä­rung für sein Ver­hal­ten geben wird, aber wenn mir je­mand so un­miss­ver­ständ­lich zu ver­ste­hen gibt, dass man keine Lust auf mich und kein Inte­resse an mir hat, dann ver­hal­te ich mich nicht wie Micah es in Someone New tut. Argh, ich weiß ein­fach nicht. Ich find’s bis­her echt et­was schräg und hoffe, dass die Ge­schich­te bald umschlägt …

Holly Black – The Cruel Prince

elfenkrone holly black

On our way home, Taryn stops and picks blackberries beside the Lake of Masks.

— S. 32

The Cruel Prince ist ein weite­res Buch von meinem Sub – das vierte in diesem Jahr! –, das ich in einer gro­ßen Lese­run­de über Goodreads lese. Nach den dreißig ge­lese­nen Seiten ver­mag ich mir noch keine wirk­li­che Meinung bil­den zu können, aber die Ge­schich­te be­ginnt auf jeden Fall spannend. Man ist di­rekt im Ge­sche­hen und ich muss ehr­lich ge­ste­hen, dass ich auf den ersten Seiten fast etwas ver­wirrt war, so viele In­forma­tionen wur­den auf ihnen ver­packt. Was mir bisher un­glaub­lich gut ge­fällt, ist die Ge­stal­tung der Seiten. Jede Seite ist mit klei­nen Illus­tra­tio­nen und Schnör­keln ver­se­hen, und ich wünsche mir, dass jedes Buch so hübsch an­zu­sehen ist wie die­ses. Dabei finde ich es be­son­ders schön, dass die Illus­tratio­nen so gut zum Buch passen. Es geht ja um El­fen und die Illus­tra­tio­nen zeigen aller­lei Dinge aus der Natur: Käfer, Nüsse, Pilze und ande­re Pflanzen …

Janika Zeilenwanderer Signatur

10 comments
9 likes
Letzter Post: Januar Wrap UpNächster Post: Mit tollen Neuerscheinungen in den Februar

Related posts

Comments

  • Chrissi

    Februar 3, 2019 at 19:42
    Antworten

    Hallo Janika, ich hab den Abschnitt von Someone New übersprungen. :D Die Angst gespoilert zu werden ist mir irgendwie zu groß. Ich möchte wirklich komplett ohne mehr als den Klappentext zu kennen an das Buch ran gehen. Aber du hast recht es springt einem aktuell überall entgegen und das steigert natürlich auch […] Read MoreHallo Janika, ich hab den Abschnitt von Someone New übersprungen. :D Die Angst gespoilert zu werden ist mir irgendwie zu groß. Ich möchte wirklich komplett ohne mehr als den Klappentext zu kennen an das Buch ran gehen. Aber du hast recht es springt einem aktuell überall entgegen und das steigert natürlich auch die Erwartung! Ich werde es wohl noch eine Weile vor mir herschieben. Viele Grüße Chrissi Read Less

    • Janika
      to Chrissi

      Februar 4, 2019 at 17:34
      Antworten

      Liebe Chrissi, ja, das ist eine gute Entscheidung von dir gewesen. Ich umgehe derzeit auch bewusst alle Rezensionen, die ich sehe, einfach weil ich mir meine eigene Meinung bilden möchte. Alles Liebe, Janika

  • Katriona

    Februar 3, 2019 at 16:22
    Antworten

    Hi Janika! Deine Meinung zu "Someone New" fand ich sehr spannend. Ich habe das Buch noch nicht angefangen, aber mich stört nach deinem kurzen Einblick gerade ein bisschen, dass der Bruder anscheinend mal wieder über Queerphobie definiert ist. :/ Ich bin trotzdem gespannt auf das Buch, aber ich finde es […] Read MoreHi Janika! Deine Meinung zu "Someone New" fand ich sehr spannend. Ich habe das Buch noch nicht angefangen, aber mich stört nach deinem kurzen Einblick gerade ein bisschen, dass der Bruder anscheinend mal wieder über Queerphobie definiert ist. :/ Ich bin trotzdem gespannt auf das Buch, aber ich finde es auch gut, mal eine andere Meinung dazu zu sehen. Ich hoffe außerdem, dass dir "The Cruel Prince" gefallen wird, denn das Buch habe ich letztes Jahr sehr geliebt. lG, Kat Read Less

    • Janika
      to Katriona

      Februar 4, 2019 at 17:33
      Antworten

      Liebe Kat, so ist es leider auch. Aber ansonsten hat er auch keine Definition bekommen, er bleibt bisher absolut grau und Nebensache. Ich kann es einfach null nachvollziehen, wirklich nicht. Vor allem dass so wenig darauf eingegangen wird und sich die Protagonistin manchmal mit lustigen SMS bei ihm meldet, dann […] Read MoreLiebe Kat, so ist es leider auch. Aber ansonsten hat er auch keine Definition bekommen, er bleibt bisher absolut grau und Nebensache. Ich kann es einfach null nachvollziehen, wirklich nicht. Vor allem dass so wenig darauf eingegangen wird und sich die Protagonistin manchmal mit lustigen SMS bei ihm meldet, dann aber auch das Handy wieder wegsteckt. Ehrlich, wenn meine Schwester abhauen würde, würde ich alles in Bewegung setzen, um sie zu finden. Es freut mich, dass dir »The Cruel Prince« so gut gefallen hat. Ich erhoffe mir auch gute Unterhaltung von dem Buch und bisher hält es da gut mit :) Alles Liebe, Janika Read Less

  • Yvonne

    Februar 3, 2019 at 14:04
    Antworten

    Liebe Janika, das ist ja ein schöner Rückblick. Es ist so klasse, wie viel du immer liest! :) Bei Someone New kann ich dir nur zustimmen. Ich mag zwar die Charaktere sehr gerne, aber das sind dann eher die Neben Charaktere wie Lilly, Eliza (Ich habs ja als Hörbuch :D Die […] Read MoreLiebe Janika, das ist ja ein schöner Rückblick. Es ist so klasse, wie viel du immer liest! :) Bei Someone New kann ich dir nur zustimmen. Ich mag zwar die Charaktere sehr gerne, aber das sind dann eher die Neben Charaktere wie Lilly, Eliza (Ich habs ja als Hörbuch :D Die Foodbloggerin) und Aurie und Cassie. Wobei ich bei letztem schon wieder schade finde, dass seine Storyline aus seiner Hautfarbe besteht und die Liebe zu Julia kann ich auch überhaupt nicht verstehen. Mit Adrian sehe ich auch. Vier Wochen ohne meine Zwillingsschwester würde mich schon wahnsinnig machen, aber noch länger ohne Lebenszeichen? Ich würde die Welt auf den Kopf stellen und finde das von ihm auch viel zu arschig, sofern er nicht im Koma liegt und sich nicht melden kann. Ich bin echt sehr gespannt, wie sich das noch entwickelt und was da auf 450 Seiten jetzt noch passieren wird :D Read Less

    • Janika
      to Yvonne

      Februar 4, 2019 at 17:29
      Antworten

      Liebe Yvonne, danke dir. Ja, ich bin in letzter Zeit auch immer froh, wenn ich sehe, wie viel ich geschafft habe :) So ist es bei mir auch. Die Nebencharaktere sind sehr interessant, aber auch da hab ich Kritik. Es sind so viele und es gibt so viele interessante Themen... […] Read MoreLiebe Yvonne, danke dir. Ja, ich bin in letzter Zeit auch immer froh, wenn ich sehe, wie viel ich geschafft habe :) So ist es bei mir auch. Die Nebencharaktere sind sehr interessant, aber auch da hab ich Kritik. Es sind so viele und es gibt so viele interessante Themen... Irgendwie wird mir zu viel angerissen und zu wenig darauf eingegangen. Es dümpelt halt echt vor sich hin. Ich habe da auch tatsächlich an dich und Nadine gedacht. Wir kennen uns ja nicht persönlich, aber allein was ich über die sozialen Medien und eure Blogs mitbekommen, merkt man, wie nah ihr euch steht und so kenne ich es von anderen Zwillingen! Ich find's echt schräg, wie das umgesetzt wurde. Du schreibst mit Sicherheit auch bald eine Rezension, oder? Da bin ich schon sehr gespannt :) Alles Liebe, Janika Read Less

  • Marion

    Februar 3, 2019 at 13:54
    Antworten

    Liebe Janika, ein tolles Beitragsformat! Du hast auch wirklich tolle Bücher gelesen. Iskari liegt noch auf meinem SUB und ich sollte es vermutlich endlich mal lesen ^^ Bei Someone new bin ich auch sehr zwiegespalten. Ich freue mich für den Erfolg der Autorin, aber irgendwie ist dieses Buch überall. Was du […] Read MoreLiebe Janika, ein tolles Beitragsformat! Du hast auch wirklich tolle Bücher gelesen. Iskari liegt noch auf meinem SUB und ich sollte es vermutlich endlich mal lesen ^^ Bei Someone new bin ich auch sehr zwiegespalten. Ich freue mich für den Erfolg der Autorin, aber irgendwie ist dieses Buch überall. Was du so über den Inhalt erzählst, macht mich gerade auch etwas Kritisch. Ich habe letztes Jahr Die Krone der Dunkelheit begonnen und muss immer wieder feststellen, dass mir Lauras Young Adult Romane nicht so sehr zusagen, wie ihre Fantasy-Geschichten. Vielleicht bleibe ich bei ihr also bei einem Genre. Ich wünsche dir eine ebenso erfolgreiche kommende Lesewoche! Für einen Buddy-Read bin ich auch immer zu haben, das letzte Mal liegt bei mir auch schon viel zu lange her. Liebe Grüße, Marion #Litnetzwerk Read Less

    • Janika
      to Marion

      Februar 4, 2019 at 17:26
      Antworten

      Liebe Marion, danke, die Sonntagszeilen machen auch immer wieder unglaublich Spaß zu schreiben und ich freue mich, wenn ich am Sonntagmorgen die Zeit für die Beiträge finde :) Das habe ich nun mit »Someone New« auch feststellen dürfen. Ihre Fantasy-Romane liegen mir einfach mehr und ich finde leider auch, dass […] Read MoreLiebe Marion, danke, die Sonntagszeilen machen auch immer wieder unglaublich Spaß zu schreiben und ich freue mich, wenn ich am Sonntagmorgen die Zeit für die Beiträge finde :) Das habe ich nun mit »Someone New« auch feststellen dürfen. Ihre Fantasy-Romane liegen mir einfach mehr und ich finde leider auch, dass die YA / NA Romane bei ihr zu erzwungen wirken. Es ist mir gerade nicht natürlich genug, und gleichzeitig passiert so wenig, dass man beim Lesen fast einschläft. Unglaublich schade! Super, ich freue mich über zukünftige Lesepartner :) Vielleicht ja den zweiten Teil von DKDD :) Alles Liebe, Janika Read Less

  • Elizzy

    Februar 3, 2019 at 12:38
    Antworten

    Liebste Janika, ich liebe ja deine Sonntagszeilen *herz* und wenn du für später noch einen Readingbuddy suchst - ich stehe zur Verfügung! Ich sehe Someone new auch gerade überall und ich kann mit diesem Genre leider nicht viel anfangen umso schöner finde ich es zu lesen, wie kritisch du dem […] Read MoreLiebste Janika, ich liebe ja deine Sonntagszeilen *herz* und wenn du für später noch einen Readingbuddy suchst - ich stehe zur Verfügung! Ich sehe Someone new auch gerade überall und ich kann mit diesem Genre leider nicht viel anfangen umso schöner finde ich es zu lesen, wie kritisch du dem Buch, dass tatsächlich nur gehypt wird, gegenüber stehst. Ich bin auf jeden Fall gespannt deine Rezension darüber zu lesen. Hab einen tollen Sonntag *HERZ* Read Less

    • Janika
      to Elizzy

      Februar 4, 2019 at 17:23
      Antworten

      Hey hey *HERZ!* :) Super, dann komme ich da gerne einmal drauf zurück. Ich stelle mir einen Buddyread mit dir auch ganz wundervoll vor. Das müssen wir unbedingt einmal machen :) Ja, oh man... Ich fürchte mich schon jetzt etwas vor dem Schreiben der Rezension, da ich denke, dass das […] Read MoreHey hey *HERZ!* :) Super, dann komme ich da gerne einmal drauf zurück. Ich stelle mir einen Buddyread mit dir auch ganz wundervoll vor. Das müssen wir unbedingt einmal machen :) Ja, oh man... Ich fürchte mich schon jetzt etwas vor dem Schreiben der Rezension, da ich denke, dass das Buch nicht gut wegkommen wird. Ich verstehe den Hype momentan überhaupt nicht. Momentan ist das Buch für mich einfach nur schrecklich langweilig und die Protagonistin unverschämt und nervig :D Alles Liebe, Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Kira Mohn – Show Me the Stars

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier