10 Fragen zu meinem Leseverhalten

Hallo ihr Lieben, heute gibt es ein weiteres Mal einen Tag. Die zehn Fragen zu meinem Leseverhalten habe ich vor einiger Zeit zum ersten Mal bei der lieben Ida und der lieben Ella entdeckt und dachte, dass sie jetzt ja ganz gut in den Blog passen würden. Ich habe mir also ein paar Gedanken gemacht und fleißig ein paar Fragen für euch beantwortet. Viel Spaß beim Lesen!

Hast du einen bestimmten Platz Zuhause zum Lesen?

Jain. Ich habe drei bevorzugte Plätze zum Lesen, aber ich strebe keinen besonders an. Einmal lese ich gerne auf meinem Sofa. Dort lese ich am meisten, weil ich das Sofa häufig als erstes ansteuere, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Ich lese aber auch oft im Bett. Einfach weil es bequem ist und ich mich abends gerne in den Schlaf lese. Sobald mir die Augen schwer werden, lege ich das Buch zur Seite, knipse das Licht aus und schlafe ruckzuck ein. Außerdem lese ich gerne im Büro im Sessel. Dies allerdings erst seit wenigen Wochen, nachdem meine Mutter und ich das Büro umgeräumt haben. Mit einem gemütlichen Licht, einem kleinen Buchregal und vielen Decken und Kissen ist das Büro nun zu einer kleinen, aber feinen Leseoase geworden.

Lesezeichen oder ein willkürliches Stück Papier?

Bevorzugt Lesezeichen. Allerdings benutze ich in den seltensten Fällen Lesezeichen. Meistens habe ich Fotos zwischen den Seiten, weil sie für mich die schönsten Lesezeichen überhaupt sind oder ein paar selbstgebastelte Dinge meiner Mutter. Vor einigen Wochen waren wir beispielsweise in der Stadt ditschern und sie klebte zwei süße Sticker auf eine Art Anhänger. Den finde ich hübsch und er erinnert mich an unser gemeinsames Wochenende, daher ist er auch mein aktuelles Lesezeichen.

Kannst du irgendwo in einem Buch aufhören zu lesen?

Das kann ich sogar sehr gut, tue es aber eher ungern. Ich lese sehr viel in den Öffentlichen und wenn ich zu sehr in einer Geschichte versunken bin und die Haltestelle wie aus dem Nichts erschien, bleibt mir leider nichts anderes übrig. Dennoch versuche ich immer ein Kapitel zu beenden oder zumindest bis zum nächsten Absatz zu kommen, bevor ich mit dem Lesen aufhöre.

s j kincaid the diabolic

Isst oder trinkst du während des Lesens?

Trinken auf jeden Fall. Eine Tasse Tee, einen Becher Kakao oder ein Glas Wasser stehen generell immer in meiner Nähe, weil ich sehr darauf achte, viel zu trinken – der Kakao ist natürlich nur für den Genuss da. Richtig essen tue ich beim Lesen nicht. Wenn dann eher snacken. Dass ich mir eine kleine Schüssel mit Obst, Gemüsesticks oder Süßigkeiten vorbereite und neben mich stelle. Irgendetwas, was quasi schnell in meinem Mund verschwinden kann und was ich nicht lange in den Händen halten muss.

Multitasking: Musik oder fernsehen während du liest?

Wie man beim Lesen Serien oder Filme gucken kann, kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Zu so viel Multitasking bin ich einfach nicht in der Lage. Wenn mein Liebster fernsehguckt und ich währenddessen lese, kann ich mich entweder auf das Buch oder auf den Film / die Serie konzentrieren. Beides gleichzeitig geht nicht. Ähnlich verhält es sich zur Musik. Ich liebe es, klassische Musik während des Lesens zu hören. Die ist oft unglaublich stimmungsgeladen und betont manche Passagen in Büchern hervorragend. Da kriege ich sogar oft pure Gänsehaut beim Lesen.

Ganz besonders liebe ich zum Beispiel die einzelnen Playlists, die Sarah J. Maas für jedes ihrer Werke bei Spotify erstellt hat. In ihrem Newsletter schreibt sie pünktlich zum Release der Werke sogar bei manchen Stücken, zu welchen expliziten Textstellen ein Lied gehört. Diese Kapitel markiere ich mir vorher sogar an, damit ich es nicht verpasse, dieses besondere Lied anzumachen. Und an die, die Sarah J. Maas Werke genauso lieben wie ich: Kennt ihr ihre Playlists auf Spotify? Musik, in der gesungen wird, fällt bei mir wieder raus, da es sich wie mit den Filmen verhält: Entweder ich konzentriere mich auf die Worte im Buch oder die Worte im Lied.

Ein Buch oder mehrere Bücher gleichzeitig?

Ich habe mich im Laufe der letzten Jahre zu einer Person entwickelt, die mehrere Bücher gleichzeitig liest. Einfach weil ich Bücher mit unterschiedlichen Themen brauche. An einem Tag ist mir nach einem Abenteuerroman, am nächsten möchte ich mit einer jungen Frau ans College und auf die Suche nach Liebe gehen. Ich bin ein großer Stimmungsleser, daher lese ich gerne unterschiedliche Werke zeitgleich. Ein Nachteil dabei ist, dass ich immer ein wenig länger brauche, um ein Buch zu beenden, aber dafür habe ich immer Lust auf die Geschichte, wenn ich mich auf sie einlasse.

sarah j maas a court of frost and starlight

Laut lesen oder still und leise im Kopf?

Still und leise im Kopf. Gibt es überhaupt jemanden, der laut liest? Ausgenommen natürlich, wenn man jemandem vorliest? Die einzigen Male, in denen ich laut lese, sind, wenn ich ein Wort in meinem Kopf falsch ausspreche. Wisst ihr, diese Wörter, die man liest und überhaupt keinen Sinn ergeben, weil man sie im Kopf falsch betont hat. Man steht erstmal auf dem Schlauch und grübelt vor sich hin, bis man dann anfängt, die Worte auszusprechen und bemerkt, dass es sich um welches Wort auch immer gehandelt hat. Kennt ihr das?

Überspringst du Passagen aus dem Buch oder sogar Seiten?

Seiten überspringe ich nie, aber es kommt schon ab und an vor, dass ich manche Passagen überspringe. Zwar nicht häufig, aber es passiert, wenn ich zum Beispiel einen Roman lese, in dem die Umgebung und Natur extrem ausführlich und dabei nicht schön beschrieben werden. Dann überfliege ich schon mal ein paar Sätze, aber auch eher ungern.

nica-stevens-verwandte-seelen

Den Buchrücken brechen oder ihn so belassen, dass er im besten Fall wie neu aussieht?

Ich bin bemüht, die Buchrücken nicht zu brechen, aber wenn es passiert, ist es nicht schlimm. Wenn ich es schaffe, freue ich mich, aber es passiert ehrlich gesagt nicht allzu oft. Ich finde auch, dass es schön ist, wenn Bücher gelesen aussehen. Natürlich möchte ich keine vollkommen zerfetzten Bücher in meinem Regal stehen haben, aber die ein oder andere Gebrauchsspur macht ein Buch in meinen Augen auf eine gewisse Art lebendig. Absichtlich würde ich aber niemals einen Buchrücken brechen.

Schreibst du in deine Bücher?

Nein, aber ich möchte es gerne öfter tun. Ich klebe viele Post Its in Bücher, sodass sich oft eine Art Regenbogen aus kleinen Zettelchen an ihnen bildet, aber reinschreiben tue ich nicht. Hätte ich beim Lesen jedes Mal einen Bleistift dabei, würde ich aber zusätzlich das markierte Zitat unterstreichen und vielleicht meine Gedanken dazu niederzuschreiben. Für meine Bachelorarbeit habe ich A Game of Thrones viele Male gelesen und oft in das Buch geschrieben. Jedes Mal, wenn ich jetzt dieses Buch öffne, freue ich mich über jedes reingeschriebene Wort. Ich möchte auch gerne mal an einer Wanderbuch-Aktion teilnehmen oder ins Leben rufen. Dazu fehlt mir nur gerade das passende Buch.

Janika Zeilenwanderer Signatur

7 comments
8 likes
Letzter Post: Herzensbücher #5:
S. J. Kincaid – The Diabolic
Nächster Post: Buchhandlung vs. Bibliothek

Related posts

Comments

  • AlinaKunterbunt

    August 3, 2018 at 15:18
    Antworten

    Liebe Janika, ein sehr interessanter Beitrag mit noch interessanteren Antworten! Ich persönlich habe mich in vielen deiner Antworten wiedergefunden. So brauche ich beim Lesen zum Beispiel auch Ruhe, ohne das der Fernseher dudelt oder ein Radio läuft, weil ich mich einfach nicht auf beides konzentrieren kann. Bei mir darf neben […] Read MoreLiebe Janika, ein sehr interessanter Beitrag mit noch interessanteren Antworten! Ich persönlich habe mich in vielen deiner Antworten wiedergefunden. So brauche ich beim Lesen zum Beispiel auch Ruhe, ohne das der Fernseher dudelt oder ein Radio läuft, weil ich mich einfach nicht auf beides konzentrieren kann. Bei mir darf neben dem Lesen gar nichts laufen außer vielleicht der Ventilator haha. Wenn mein Freund etwas im Fernsehen guckt, dass mich nicht interessiert, dann ist das auch okay, weil ich mich ja nicht darauf konzentrieren muss :D Read Less

    • Janika
      to AlinaKunterbunt

      August 5, 2018 at 12:49
      Antworten

      Liebe Alina, danke! Ach, das freut mich! Ich finde es schön, wenn jemand ähnliche Lesegewohnheiten hat. Hihihi, Liebe Grüße, Janika

  • Nicci Trallafitti

    Juli 27, 2018 at 0:12
    Antworten

    Liebe Janika, ich hoffe sehr, dass mein Kommentar jetzt heile bleibt, hihi. Solche Beiträge zu lesen finde ich immer super spannend. Mal schauen, vielleicht nehme ich an diesem Tag auch noch teil, irgendwie macht es ja immer Spaß, sein eigenes Leseverhalten zu reflektieren, aber auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu entdecken. Einerseits würde ich auch […] Read MoreLiebe Janika, ich hoffe sehr, dass mein Kommentar jetzt heile bleibt, hihi. Solche Beiträge zu lesen finde ich immer super spannend. Mal schauen, vielleicht nehme ich an diesem Tag auch noch teil, irgendwie macht es ja immer Spaß, sein eigenes Leseverhalten zu reflektieren, aber auch Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu entdecken. Einerseits würde ich auch in Bücher schreiben, weil es das irgendwie noch besonderer macht.. andererseits traue ich mich das nicht haha. Ich mag es, wenn meine Bücher auch nach dem Lesen wie neu aussehen, eigentlich bekloppt. Schön, dass du in deinem Büro eine gemütliche Leseecke hast. Ich lese am liebsten auf meinem Sessel im Wohnzimmer. Mit Kerzenlicht und Musik. Ja, ich höre Musik dabei, auch mit Gesang, haha. Kann aber gut verstehen, dass dich das ablenkt. Ich bin eigentlich suuuper ablenkbar, aber das geht komischerweise. Bei ACOTAR habe ich das Album von Aurora gehört, sehr stimmungsvoll. Liebe Grüße, Nicci Read Less

    • Janika
      to Nicci Trallafitti

      Juli 31, 2018 at 19:19
      Antworten

      Liebe Nicci, dein Kommentar bleibt wunderbar heile, darüber freue ich mich sehr! Au ja, nimm den Beitrag gerne mit bei dir auf. Ich finde solche Tags immer super interessant bei anderen zu lesen. Ich finde es auch sehr schön, wenn die Bücher neu aussehen, ich kriege es aber nicht hin. […] Read MoreLiebe Nicci, dein Kommentar bleibt wunderbar heile, darüber freue ich mich sehr! Au ja, nimm den Beitrag gerne mit bei dir auf. Ich finde solche Tags immer super interessant bei anderen zu lesen. Ich finde es auch sehr schön, wenn die Bücher neu aussehen, ich kriege es aber nicht hin. Irgendwie sehen sie immer etwas mitgenommen aus, aber ich mag sie deswegen nicht weniger :) Liebe Grüße, Janika Read Less

  • Neri

    Juli 24, 2018 at 20:55
    Antworten

    Mir gehts mit den Kapiteln ganz genauso und ich finde es spannend zu lesen, wie es anderen damit geht =) Neri, Leselaunen

    • Janika
      to Neri

      Juli 31, 2018 at 19:17
      Antworten

      Liebe Neri, hahaha, das ist schön zu hören! Ja, ich finde es auch immer super interessant wie unterschiedliche Menschen lesen

  • BUchperlenblog

    Juli 24, 2018 at 13:51
    Antworten

    Liebe Janika! Das ist ja ein wunderbar persönlicher Einblick - herrlich! Ich musste schmunzeln, als du meintest, du liest wenn möglich immer ein Kapitel oder wenigstens einen Absatz zu Ende - so mach ich das auch, außerhalb der Öffentlichen oder der Arbeit *hust Ansonsten heißt es immer: Kleinen Moment, ich hab noch […] Read MoreLiebe Janika! Das ist ja ein wunderbar persönlicher Einblick - herrlich! Ich musste schmunzeln, als du meintest, du liest wenn möglich immer ein Kapitel oder wenigstens einen Absatz zu Ende - so mach ich das auch, außerhalb der Öffentlichen oder der Arbeit *hust Ansonsten heißt es immer: Kleinen Moment, ich hab noch 3 Seiten bis zum Kapitelende! :D Genieß das Wetter! ♥ Gabriela Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Anne Reinecke – Leinsee

Anne Reinecke – Leinsee

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier