• Rachel Higginson – The Opposite of You

    Hallo ihr Lieben, heute gibt es mal wieder eine Rezension aus dem New Adult Bereich. Ich denke, die meisten von euch wissen mittlerweile, dass ich dem Genre gegenüber sehr skeptisch bin und mir oft zu klischeebehaftete Geschichten begegnen, die häufig nach einem ähnlichen Muster verlaufen. Dennoch machen Klappentexte und Leseproben mich immer wieder neugierig und so begann ich vor Kurzem mit der Lektüre von »The Opposite of You«. Einige Wochen später ist das Buch beendet und die Buchbesprechung getippt. Viel Spaß beim Lesen der Rezension.

    Read more
    4 comments
    5 likes
  • Christie Barlow – Wie ein Tanz auf Morgentau

    Hallo ihr Lieben, der Sommer ist endlich da und ein heißer Tag folgt dem nächsten. Ich persönlich gehöre ja zu den Menschen, die sich nicht über das Wetter beschweren und genieße die Zeit am See oder irgendwo in der Natur. Besonders genieße ich es auch, wenn ich die Zeit auf der Terrasse mit einem Buch verbringen kann. Zugegeben: Allzu oft ist das diesen Juli nicht vorgekommen, und ich habe mehr Zeit auf dem Pferderücken oder auf dem Wasser verbracht, dennoch habe ich es geschafft, ein Buch zu beenden und das geschah auf der Terrasse mit den Beinen im Plantschbecken. Passend zum Wetter ist es auch eine absolute Sommerlektüre und über diese Geschichte möchte ich heute mit euch reden. Viel Spaß also mit der Buchbesprechung zu »Wie ein Tanz auf Morgentau«.

    Read more
    5 comments
    8 likes
  • Meike Winnemuth – Bin im Garten

    Ihr Lieben, heute geht es für uns in den Garten – zumindest literarisch. Über die Buchbesprechung von der lieben Sabrina bin ich auf Meike Winnemuths Buch »Bin im Garten« aufmerksam geworden und musste das Buch selbstverständlich sofort bei mir einziehen lassen. Immerhin pflanze ich seit einigen Jahren begeistert Gemüse an und probiere mich dieses Jahr zum ersten Mal auch an Gartenprojekten, die kein Gemüse umfassen – zum Beispiel schönen Blumen! Sobald das Buch bei mir eintraf, begann ich die Lektüre und hatte »Bin im Garten« überraschend schnell beendet. Heute teile ich meine Leseeindrücke mit euch. Viel Spaß mit der Buchbesprechung.

    Read more
    2 comments
    6 likes
  • Kelly Oram – Cinder & Ella

    Ihr Lieben, vor eini­ger Zeit er­schien im One Ver­lag ein Buch, das über­all zu se­hen war. Das Co­ver ist schlicht, gleich­zei­tig an­spre­chend, aber irgend­wie wirk­te das Buch auf mich nicht reiz­voll. Der Grund? Alle haben es ge­le­sen, es gab kei­ne kri­ti­schen Stimmen und ich habe mich ein­fach an dem Buch satt­se­hen. Bei­nahe ein Jahr nach dem Re­lease bin ich aber auch neu­gie­rig ge­wor­den und dach­te mir, ich gebe der Ge­schich­te eine Chance – gera­de jetzt, da ich Lie­bes­ge­schich­ten so mag. Viel Spaß al­so mit meiner Buch­be­spre­chung zu »Cinder & Ella« von Kelly Oram.

    Read more
    6 comments
    7 likes
  • Loveletter Convention

    Ihr Lieben, manch­mal er­lebt man ziem­lich witzi­ge Din­ge, die sich nur durch ei­nen Zu­fall ergeben – wie mein dies­jähri­ger Be­such auf der Love­letter Con­ven­tion in Ber­lin. Als ich im März mit ein paar ande­ren Bloggern bei der Leip­zi­ger Buch­messe ge­we­sen bin, gab es dort einen Stand der Love­letter Con­ven­tion. Bis da­hin hatte ich noch nie et­was von der Ver­an­stal­tung ge­hört. Aller­dings be­kam der Stand di­rekt unser aller Auf­merk­sam­keit, als wir ent­deck­ten, dass es ein Ge­winn­spiel gibt.

    Read more
    3 comments
    7 likes
  • Andrew Rannells – Too Much Is Not Enough

    Ihr Lieben, heute stelle ich euch ein Buch vor, von dem ich denke, dass es vielen von euch überhaupt nichts sagt. Es sind nämlich die Memoiren von Andrew Rannells, die er im März unter dem Titel »Too much is not enough« veröffentlichte. Andrew Rannells ist ein amerikanischer Schauspieler und Musicaldarsteller, der ein Buch schrieb, um zu zeigen, dass am Broadway nicht alles so glatt läuft, wie man vielleicht denkt. Schaut man sich seine Biographie ein oder hört, wie Rannells von anderen Menschen vorgestellt wird, liegt der Fokus auf seinen Erfolgen. Das findet er schade, denn für seine Erfolge musste er hart arbeiten. Und nicht nur das – er steckte ordentlich Kritik ein, scheiterte, erhielt Absagen. Kurz: auch Andrew Rannells Weg war alles andere als leicht und das teilt er nun mit den Lesern des Buches.

    Read more
    0 comments
    7 likes
Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Naomi Novik – Das kalte Reich des Silbers

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier