Colleen Hoover – Slammed

Um dieser Website ein wenig Inhalt zu geben, werde ich hin und wieder Bücher rezensieren, die ich vor einiger Zeit gelesen habe. So auch Slammed von Colleen Hoover. Ich weiß, dass dieses Buch mein erstes von Colleen Hoover gewesen ist und meine Liebe zu ihr ins Leben rief, deshalb darf es auf Zeilenwanderer auf keinen Fall fehlen!

Don’t take life too seriously. Punch it in the face when it needs a good hit. Laugh at it.

Kurzbeschreibung

Layken verliert durch einen tragischen Unfall ihren Vater. Daraufhin zieht sie gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder nach Michigan und entwickelt schnell starke Gefühle für ihren Nachbarn Will. Will erwidert diese Gefühle und stellt sich als Seelenverwandten für Layken heraus. Doch ihre junge Liebe bleibt nicht lange ungestört, denn das Leben stellt sich Layken und Will mit weiteren Schicksalsschlägen in den Weg.

Meinung

Layken und Will sind als Protagonisten sehr gelungen und sympathisch. Ihre Gefühle zueinander entwickeln sich schnell, jedoch hat es mich persönlich nicht gestört, da die Emotionen von beiden alles andere als unrealistisch oder schwer nachvollziehbar sind. Jeder hat schon einmal einen Schwarm gehabt und bei Will und Layken funkt es von beiden Seiten auf Anhieb. Ihre Liebe zueinander ist sehr intensiv und sie haben viele ähnliche Ansichten. Zum Beispiel die starke Verbundenheit zur eigenen Familie.

Für beide ist klar: Die Familie steht an erster Stelle und man ist bereit, für sie Opfer zu bringen. So gibt Layken ihrer Mutter und ihrem Bruder große Stabilität und sorgt sich um sie; und auch Will kümmert sich liebevoll um seinen kleinen Bruder und tut alles, um ihm das beste Leben zu ermöglichen. Will verlor beide Eltern und hat innerlich sehr mit sich zu kämpfen. Dies macht Will zu einem sehr sympathischen Charakter, da er schlicht und einfach menschlich ist.

Auch Layken trägt viele innerliche Kämpfe aus. Sie ist eine starke Frau, die viele Trauerphasen erlebt und im Laufe der Geschichte unglaublich wächst. Und das hat nicht nur damit zu tun, dass sie ihren Vater verlor, ihre Heimat verlassen musste und sich verliebt … Alles, was Layken erlebt, ist so unglaublich nahegehend und passiert so schnell, dass ihr Leben gerade die reinste Achterbahn der Gefühle ist. Als Leser fühlt man sich hilflos, unglaublich verzweifelt und gleichzeitig doch so überglücklich. Hilfe … 

In Slammed geht es um Familie, Verlust und Liebe und es gibt viele tragische Wendungen, die einen zutiefst berühren. Die Emotionen der Protagonisten werden intensiv aufgeführt, so dass regelmäßig Tränen fließen. Slammed trifft mitten ins Herz und zieht einen direkt in den Bann, was auch an Colleen Hoovers Schreibstil liegt, der gewohnt fantastisch ist: gefühlsvoll, authentisch, flüssig. Dadurch ist Slammed ein echter Pageturner!

Ein besonderes Hightlight in Slammed ist zudem die Poesie, die das Buch zu etwas ganz Besonderem macht. Will ist begeisterter Poetry Slammer und anhand seiner Gedichte merkt man erneut deutlich, was für eine Meisterin im Umgang mit Worten die Autorin ist. Die tiefere Bedeutung und der Wortwitz lassen Leser aufgewühlt zurück.

Ich weiß auch nicht, was ich mehr zu Slammed sagen soll. Dieses Buch gehört seit Langem zu meinen Lieblingsbüchern, ich habe mich direkt in die Charaktere verliebt, während des Lesens extreme Gefühle erlebt und das Buch binnen weniger Stunden verschlungen. Für mich ist dieses Buch eine der schönsten und gleichzeitig traurigsten (Liebes-)Geschichten, die ich jemals gelesen habe.

Holt die Taschentücher raus. Slammed wird Gefühle in euch wecken, von denen ihr nicht dachtet, dass ihr so empfinden könnt. Toller Schreibstil, liebenswürdige Charaktere und eine Menge Emotionen!

P.s.: Ich habe auch die Fortsetzungen der Geschichte gelesen und muss sagen, dass ich nur das erste Buch empfehlen kann. Meiner Meinung nach endet die Geschichte hier gut und man ist nicht auf die nächsten Bücher angewiesen. Beide Fortsetzungen wirken auf mich zugespitzt und nicht authentisch.

Janika Zeilenwanderer Signatur

 

Eckdaten: Slammed von Colleen Hoover – Simon & Schuster UK – 2013 – 317 Seiten – € 6,99 [D]
Slammed ist 2013 im Deutschen als Weil ich Layken liebe beim  Dtv Verlag erschienen und kostet 9,95 €.

Bewertung

Eine absolute Leseempfehlung.

— Janika
1 comments
9 likes
Letzter Post: Catherine Rider – Kiss me in ParisNächster Post: O du fröhliche

Related posts

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Anne Reinecke – Leinsee

Anne Reinecke – Leinsee

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier