Ein kleines bisschen Freude

Letzte Woche hat sich die liebe Elizzy mit dem The­ma aus­einan­der­ge­setzt, das ich heu­te eben­falls mit euch be­spre­chen möch­te. Es soll da­rum gehen, wie man mir eine Freu­de ma­chen kann. Elizzy hat die sechs Buch­staben in Freu­de ge­nommen und Bü­cher gezeigt, die mit den Buch­sta­ben an­fan­gen und ihr Freude be­rei­ten. Die Idee mopse ich mir nun ein­mal frech und stelle euch sechs Bücher vor, die mich glück­lich machen.

faunblut nina blazon

F wie »Faunblut«

Faunblut ist eines je­ner Bücher in mei­nem Regal, zu de­nen ich eine ganz be­sonde­re Be­zie­hung habe. Es ist näm­lich eines der Bü­cher, die mich in das Genre der ro­man­ti­schen Fan­ta­sy ein­ge­führt ha­ben. Für mich ist Nina Blazon da­bei eine ab­so­lute In­spi­ra­tion und ich wünsche mir so viel mehr ma­gi­sche Ge­schich­ten von ihr. Sie ist eine Au­to­rin, die nicht wie manch ande­re drei Bü­cher pro Jahr ver­öffent­licht, was man ihren Ge­schich­ten deut­lich an­merkt. Sie sind von vorne bis hin­ten durch­dacht und es gibt zahl­rei­che An­spie­lun­gen, die Tief­gang in die Hand­lung brin­gen.

ruht das licht maggie stiefvater

R wie »Ruht das Licht«

Genau wie Nina Blazon hat mich Maggie Stief­vater in meinen Jugend­jahren stark ge­prägt. Be­sonders ihre Shiver Tri­lo­gie hat es mir mit acht­zehn Jah­ren un­glaub­lich an­ge­tan. Und sie tut es noch heu­te. Ruht das Licht ist der zweite Band die­ser Tri­lo­gie und ich kann meine Worte für die Ge­schich­te kaum in Worte fassen. Ich habe mich da­mals in die Reihe ver­liebt, weil Grace und Sam so ein har­moni­sches Paar sind, die Er­zähl­wei­se von Maggie Stief­vater ein­malig ist und die Ge­schich­te wun­der­bar zum Träu­men ein­lädt. Außer­dem ist Grace keine der ty­pi­schen schwa­chen Frau­en, die immer vom Love Inte­rest ge­rettet werden müssen. Das war zu der Zeit, als das Buch er­schien, ja re­la­tiv häu­fig der Fall.

empire of storms sarah j maas

E wie »Empire of Storms«

Hach ja, Empire of Storms, was soll ich zu dir sagen? Dieses Buch hat mir ge­zeigt, was Freu­de be­deu­tet – und Schmerz. Oh man, ich weiß noch ganz genau, wie scho­ckiert ich über das Ende des Romans ge­we­sen bin und wie frustriert ich war, als ich er­fah­ren habe, dass ich zwei Jahre auf die Fort­setzung war­ten muss. Empire of Storms ließ mich sämt­li­che Ge­füh­le durch­le­ben und ist noch heute ein Buch, das ei­nes der bes­ten der Throne of Glass Reihe ist. In meinen Augen vielleicht sogar das beste Buch.

uprooted naoma novik

U wie »Uprooted«

Uprooted sagt einigen vielleicht etwas unter dem deutschen Ti­tel. Dieser lau­tet näm­lich Das dunkle Herz des Waldes und ist vor gut zwei Jah­ren er­schie­nen. Die Ge­schich­te, die die­ses Buch er­zählt, ist anders, als ich es er­war­tet hätte. Ich habe mit einer spannen­den Lie­bes­ge­schich­te ge­rech­net, doch Naoma Novik ver­steht es ganz ruhig und be­dacht zu er­zählen. Ich kann Leser sehr gut ver­ste­hen, die sagen, dass sie das Buch lang­at­mig finden, doch ich finde, diese be­dachte, mär­chen­haf­te Art der Er­zäh­lung macht den Reiz der Ge­schich­te aus.

distanzen

D wie »Distanzen«

Ich liebe Poetry Slams. Und ich liebe be­son­ders die Texte von meiner ab­solu­ten Nummer eins am Poetry Slam Hori­zont: Patrick Salmen. Er kann un­glaub­lich lus­tige Texte ver­fassen, aber auch sehr me­lan­cho­li­sche. Manche regen ein­fach nur zum Nach­den­ken an, manche er­schlie­ßen sich mir nicht voll­kommen. Ich liebe Patrick Salmens Texte ein­fach und Distanzen ist mein erstes Buch von ihm ge­we­sen, das daher einen ganz be­sonde­ren Platz in meinem Her­zen hat. Ich kann euch seine Texte, be­son­ders in ge­sproche­ner Form, wärmstens empfehlen.

das wilde herz der see alexander christo

E wie »Elian & Lira – Das wilde Herz der See«

Es ist ganz schön schwie­rig ge­we­sen, einen zwei­ten Titel zu finden, der mit einem E be­ginnt. Mir war gar nicht be­wusst, dass ich so weni­ge Bücher be­sitze, die mit E an­fan­gen. Umso glück­li­cher war ich, als mein Blick auf Elian & Lira – Das wilde Herz der See fiel. Was die­se Ge­schich­te für mich so be­son­ders macht, ist ihre düste­re Atmos­phäre. Die Si­renen der Ge­schich­te sind blut­rünsti­ge Wesen, die nur eines im Sinn haben: zu mor­den. Inspi­riert von Die kleine Meerjungfrau be­glei­ten wir Liras Ver­wand­lung von einer Sirene in einen Men­schen – jene Spezies, die sie am meis­ten ver­abscheut.

So, das war mein Beitrag zu einer kleine Freude! Was sagt ihr dazu? Kennt ihr eines der Bücher oder der genannten Autoren?


Der Writing Friday ist ein Projekt, das von der lieben Read Books and Fall in Love ins Leben gerufen wurde. Dabei gibt es für jeden Freitag im Monat ein Thema, zu dem man etwas schreiben darf. Wahr, ausgedacht, lang, kurz, Gedicht oder nicht — das kann sich jeder selbst überlegen; Hauptsache man schreibt. Bei so einem Projekt schließe ich mich gerne an und schaue, was dabei herauskommt. Bitte erwartet hier aber keine hohe Form von Literatur.

Dieser Text ist zu dem Thema Schreibe darüber, wie man dir eine Freude machen kann entstanden.

Janika Zeilenwanderer Signatur

11 comments
11 likes
Letzter Post: Herzensbücher #12:
Ava Reed – Die Stille meiner Worte
Nächster Post: Herzlich willkommen in meinem Regal – Part 7

Related posts

Comments

  • […] Hier findest du ihre F.R.E.U.D.E.-Bücher. Auch Janika von Zeilenwanderer hat daran teilgenommen: hier sind ihre […]

  • Kate

    März 11, 2019 at 9:56
    Antworten

    Hallöchen, Faunblut war mein allererstes Buch von Nina Blazon und es hat mich total gefesselt. Ich kann mich tatsächlich kaum noch an die Handlung erinnern, weil es einfach so lange her ist. Aber man kann die Handlung auch nicht beschreiben, finde ich. Weil sie so verworren ist und sich nur erschließt, […] Read MoreHallöchen, Faunblut war mein allererstes Buch von Nina Blazon und es hat mich total gefesselt. Ich kann mich tatsächlich kaum noch an die Handlung erinnern, weil es einfach so lange her ist. Aber man kann die Handlung auch nicht beschreiben, finde ich. Weil sie so verworren ist und sich nur erschließt, wenn man das Buch eben liest. Jedenfalls ist Blazons Fantasy, auch meiner Meinung nach, eine ganz besondere einmalige. Und ich bin immer richtig traurig, wenn sie endlich ein neues Buch rausbringt und es dann eher dem Kinderbuch zuzuordnen ist. Ihre Jugendbücher sind einfach fantastisch. "Elian & Lira" habe ich auch gelesen. Und obwohl ich diese Adaption der kleinen Meerjungfrau total cool fand (auch mit dieser abenteuerlichen Reise) hat mich das Buch nicht so richtig mitgerissen. Leider. Liebste Grüße, Kate Read Less

    • Janika
      to Kate

      März 15, 2019 at 9:57
      Antworten

      Liebe Kate, da hast du absolut recht. Ich bin gerade dabei, einen Text zu »Faunblut« zu verfassen und merke selbst, wie schwierig es ist, den Inhalt passend wiederzugeben, ohne allzu viel zu verraten. Es ist wirklich eine Herausforderung. Aber ja – ihre Werke sind einmalig und ich finde, sie gehört […] Read MoreLiebe Kate, da hast du absolut recht. Ich bin gerade dabei, einen Text zu »Faunblut« zu verfassen und merke selbst, wie schwierig es ist, den Inhalt passend wiederzugeben, ohne allzu viel zu verraten. Es ist wirklich eine Herausforderung. Aber ja – ihre Werke sind einmalig und ich finde, sie gehört definitiv zu den stärksten deutschen Schriftstellerinnen unserer Zeit. Sie findet einfach unglaublich schöne Wörter :) »Elian & Lira« würde ich auch nicht unbedingt als eins meiner Highlights beschreiben. Ich finde es sehr außergewöhnlich und schön umgesetzt, aber es hatte noch Luft nach oben. Ich habe auch bis heute keine Rezension zu dem Roman verfasst, weil ich meine Gefühle ganz schwer zu Papier – bzw. in den WP Editor :P – bringen kann. Alles Liebe. Janika Read Less

  • elizzy

    Februar 24, 2019 at 21:10
    Antworten

    Liebste Janika! Also erstens; Ich vermisse dich ganz doll :D und kann es kaum erwarten dich am Wochenende wieder zu sehen! Und zweitens; Super tolle Bücher! Ich kenne tatsächlich keines davon, was aber grossartig ist, denn so habe ich gleich ein paar neue Buchtipps die ich mir notieren kann :D Bis […] Read MoreLiebste Janika! Also erstens; Ich vermisse dich ganz doll :D und kann es kaum erwarten dich am Wochenende wieder zu sehen! Und zweitens; Super tolle Bücher! Ich kenne tatsächlich keines davon, was aber grossartig ist, denn so habe ich gleich ein paar neue Buchtipps die ich mir notieren kann :D Bis gaaaanz bald! *HERZ* Read Less

    • Janika
      to elizzy

      Februar 26, 2019 at 12:57
      Antworten

      Liebe Elizzy, oooh, ich vermisse dich auch! Ich freue mich schon sehr auf Samstag! :) Hahaha ja, da kannst du dir direkt ein paar notieren. Ich mag sie allesamt sehr! :) Alles Liebe. Janika

  • Buchperlenblog

    Februar 23, 2019 at 7:04
    Antworten

    Liebe Janika! Die Umsetzung der Aufgabe gefällt mir wirklich richtig gut, so dass ich fast versucht bin, ebenfalls nach Büchern für diese Buchstaben zu suchen :) Die Bücher, die du ausgesucht hast, passen auf jeden Fall hervorragend zu dir und ich glaub gern, dass sie dir Freude machen. Liebste Grüße! Gabriela

    • Janika
      to Buchperlenblog

      Februar 26, 2019 at 12:51
      Antworten

      Liebe Gabriela, ja, mir hat die Umsetzung letzte Woche bei der lieben Elizzy so gut gefallen, dass ich sie prompt übernommen habe :) Sie passt auch einfach so gut zu einem Bücherblog :) Alles Liebe. Janika

  • Lara

    Februar 22, 2019 at 19:36
    Antworten

    Hey Janika, die Idee von dem Post ist ja interessant! Von denen von dir gewählten Titeln kenne ich nur einige vom Hören, gelesen habe ich bisher keins. :) Liebst, Lara.

    • Janika
      to Lara

      Februar 26, 2019 at 12:50
      Antworten

      Liebe Lara, ja, das finde ich auch! Deswegen habe ich sie der lieben Elizzy auch nachgemacht :) Passt auch super für einen Bücherblog, wenn du mich fragst. Alles Liebe. Janika

  • Katharina

    Februar 22, 2019 at 16:51
    Antworten

    Patrick Salmen kenne ich, wusste allerdings nicht, dass er ein Buch hat. Kommt auf meine To-Buch-Liste. ;) Schöne Idee Freude mit einen Lieblingsbüchern zu buchstabieren. Grüße, Katharina

    • Janika
      to Katharina

      Februar 26, 2019 at 12:50
      Antworten

      Liebe Katharina, ja, er hat sogar mehrere Bücher! Und sie sind allesamt unglaublich unterhaltend! Vor allem weil es dort viele Texte gibt, die er bei seinen Auftritten selbst nicht vorliest :) Alles Liebe. Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Meike Winnemuth – Bin im Garten

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier