Gartengrün – Meine Pläne für 2020

Ihr Lieben, seit nun­mehr vier Jah­ren be­zeich­ne ich mich als Hobby­gärt­ne­rin. Wäh­rend Blu­men bei mir im Haus regel­mä­ßig ein­ge­hen, durfte ich fest­stellen, dass ich einen grü­nen Dau­men für das meis­te Ge­mü­se und Blu­men im Gar­ten habe. Für die­ses Jahr habe ich mir über­legt, dass ich euch ein we­nig an die­sem Hobby teil­ha­ben lasse. Jedes Jahr gibt es näm­lich kaum etwas Schö­ne­res, als den ers­ten Keim sprie­ßen oder die ers­ten Früch­te wachsen zu sehen.

Mein Garten­jahr be­gann 2020 am 25. Feb­ruar. In den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren habe ich das meis­te Saat­gut immer selbst ge­wonnen. Ich habe die Sa­men aus einer ge­kauf­ten To­ma­te oder Pap­ri­ka ge­nommen, ein­ge­planzt und zack – schon sind die Pflanzen gewachsen. Dieses Jahr habe ich mir Saat­gut von Sa­ti­va ge­kauft, was ein Schwei­zer Unter­neh­men ist und gen­tech­nik­frei­es Bio-Saat­gut ver­kauft. In den letz­ten Jah­ren habe ich mich haupt­säch­lich an Salat, Toma­ten, Kar­toffeln und Ge­wür­zen aus­pro­biert. Letz­tes Jahr habe ich mich auch an ver­schie­de­nen Blu­men, Papri­ka, Kohl­rabi und Spi­nat pro­biert. Da ich lei­der aber kei­nen gro­ßen Gar­ten habe und nicht so viel Ge­müse an­bau­en kann, wie ich möch­te, habe ich mich auch die­ses Jahr wie­der auf Toma­ten, Kräu­ter und Sa­late fo­kussiert.

So durfte folgen­des Saat­gut bei mir ein­zie­hen:

  • Dattelwein ist eine alte, deutsche Sorte, die ich letz­tes Jahr be­reits im Gar­ten hatte und in die ich mich un­glaub­lich ver­liebt habe. Ich glaube, ich habe noch nie eine so er­trag­rei­che To­ma­ten­sorte ge­habt wie Dattel­wein. Teil­wei­se hän­gen bis zu ein­hun­dert Früch­te an einer ein­zel­nen Rispe!
  • Ruthje ist wie Dattel­wein eine Cock­tail­to­mate, die re­la­tiv jung ist und aus Nord­deutsch­land stammt. Allein weil sie wie ich aus dem Nor­den kommt, muss sie die­ses Jahr bei mir wachsen. Aber auch an­sons­ten scheint Ruthje gut was zu können – der Ge­schmack der Früch­te soll sehr süß sein und sie sollen auch sehr früh wachsen. Außer­dem kann die Pflan­ze bis zu zwei Me­ter hoch werden.
  • Wladiwostok habe ich mir aus­ge­sucht, weil es eine Sor­ten­rari­tät aus Russ­land ist. Ich pflanze immer sechs To­maten­pflan­zen an (je­weils zwei Pflan­zen pro Sorte) und wollte dieses Jahr etwas Außer­ge­wöhn­li­ches da­bei haben. Eigent­lich wollte ich eine Busch­to­mate haben – also eine Sorte, die nicht aus­ge­geizt wer­den muss –, aber als ich Wladi­wos­tok ent­deckt habe, wurde es eben eine sel­te­ne, alte Sorte, was mindes­tens ge­nau­so gut ist.
  • Die Birnen­förmi­ge Zwie­bel stammt aus Fran­ken und ist wie Wla­di­wos­tok ein altes Ge­mü­se, was nicht im Han­del ver­kauft wird. Doch be­son­ders her­vor­ste­chen tut diese Zwie­bel mit Form und Ge­schmack. Sie ist näm­lich deut­lich sü­ßer als ande­re Zwie­bel­sor­ten, wes­we­gen sie sich gut für Sa­la­te eignet, und ist meis­tens doppelt so hoch wie breit.
  • Das Basi­li­kum Trio be­steht aus dem be­kann­ten Basi­li­kum (Basi­li­kum Geno­vese) und zwei Sor­ten, die ich noch nicht an­ge­baut habe: rotes Ba­si­li­kum und grie­chi­sches Basi­li­kum, was klei­ne Blätter hat und be­son­ders kom­pakt wachsen soll. Ich bin ge­spannt!
  • Kapuzinerkresse ist das eine Ge­wächs, um das ich seit­dem ich mit dem Gärt­nern an­ge­fan­gen habe he­rum­schlei­che. Es ist näm­lich ein äußerst schö­nes Ge­wächs mit klettern­den Stän­geln und hüb­schen Blü­ten und Blättern, die man essen kann.
  • Die Einfache Garten­kresse ist wohl das un­spek­taku­lärste Saat­gut, was bei mir ein­zie­hen durfte. Ich liebe Kresse, egal ob im Salat oder in einem Kräu­ter­quark. Umso schöner ist es na­tür­lich, wenn sie aus dem eige­nen Gar­ten kommt.

Abgesehen von den eben ge­nann­ten Sorten wer­den die­ses Jahr noch Blatt­salat, Spi­nat, Pfeffer­minze, Pe­ter­si­lie, Ra­dieschen und Pflück­salat bei mir wachsen. Da habe ich näm­lich noch Saat­gut von den letz­ten Jah­ren und ich muss sa­gen, dass alles her­vorra­gend ge­klappt hat. Außer­dem bin ich noch auf der Su­che nach dem per­fek­ten Saat­gut für Knob­lauch.

Die Pfeffer­minze wird je­doch ein Son­der­fall sein, weil ich be­reits einen gro­ßen und zwei kleine Töpfe mit Minze auf der Terrasse habe, die die kal­te Jahres­zeit hoffent­lich gut über­stan­den haben. Hier halte ich euch also ein­fach nur auf dem Laufen­den.

Einen zweiten Sonder­fall wird es mit meinem La­ven­del geben. La­ven­del ist nicht nur ein ab­so­lu­ter Lieb­ling von Bie­nen und Hummeln, son­dern auch von mir. Ich liebe La­ven­del und habe ziem­lich viele Töpfe mit der schö­nen Pflanze über­win­tern lassen. Bevor ich meinen La­ven­del für den Winter zu­rück­ge­schnitten ha­be, habe ich mir ein paar Samen er­gattern können und wer­de die­ses Jahr zum ers­ten Mal ver­su­chen, selbst La­ven­del zu ziehen. Drückt die Dau­men, dass das klappt. Ich habe ge­hört, dass La­ven­del eine ordent­li­che He­raus­for­de­rung sein kann!

Janika Zeilenwanderer Signatur

3 comments
9 likes
Letzter Post: J. T. Sheridan – Legal LoveNächster Post: Colleen Hoover – Regretting You

Related posts

Comments

  • […] ihr Lie­ben, rund einen Mo­nat ist es nun her, dass ich euch mein neu­es Format Gartengrün vor­ge­stellt habe. Ich fin­de, wenn es um Ge­müse­an­bau und Pflan­zen all­ge­mein geht, […]

  • Kate

    März 14, 2020 at 9:26
    Antworten

    Hallöchen, ich finde es toll, dass du uns an diesem Hobby teilhaben lassen willst. Ich hab leider nur einen Balkon, bzw. zwei würde mich aber auch gerne an ein bisschen Gartenarbeit versuchen. Lavendel möchte ich mir dieses Jahr auch unbedingt holen! Der soll ja nicht nur gut für Bienen sein, Wespen können […] Read MoreHallöchen, ich finde es toll, dass du uns an diesem Hobby teilhaben lassen willst. Ich hab leider nur einen Balkon, bzw. zwei würde mich aber auch gerne an ein bisschen Gartenarbeit versuchen. Lavendel möchte ich mir dieses Jahr auch unbedingt holen! Der soll ja nicht nur gut für Bienen sein, Wespen können den gar nicht leiden und die dürfen auch schön fern bleiben :D Und ich liebe Lavendel und er sieht so hübsch aus. Ich habe gesehen, dass es den sogar in mehreren Farben gibt. Hach, ich freu mich drauf, wenn wir unseren Balkon herrichten ♥ Ich bin sehr gespannt auf weitere Beiträge zu deinem Hobby :) Liebste Grüße, Kate Read Less

    • Janika
      to Kate

      März 20, 2020 at 8:53
      Antworten

      Liebe Kate, das freut mich sehr zu hören! Ich habe auch schon große Lust auf weitere Beiträge zu meinem Gartengrün. Ja, das verstehe ich ... Auf einem Balkon muss man dann ja auch echt gucken, was passt und was nicht. Je nachdem wie sonnig dein Balkon ist und wie viel […] Read MoreLiebe Kate, das freut mich sehr zu hören! Ich habe auch schon große Lust auf weitere Beiträge zu meinem Gartengrün. Ja, das verstehe ich ... Auf einem Balkon muss man dann ja auch echt gucken, was passt und was nicht. Je nachdem wie sonnig dein Balkon ist und wie viel Platz dir zur Verfügung steht, geht es Tomaten auf einem Balkon aber auch sehr gut :) Und Lavendel! Hach! Ich liebe Lavendel. Er macht jeden Balkon und jede Terrasse schöner :) Alles Liebe und vielen Dank für deinen superlieben Kommentar. Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Carolin Wahl – Schatten der Ewigkeit

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier