Juliana Stone – Wenn du mich küsst

Meine lieben Freunde, bevor der Sommer in wenigen Tage sein Ende nimmt, möchte ich euch noch mit einer letzten Sommerlektüre beglücken. Wenn du mich küsst von Juliana Stone war ein absoluter Spontankauf im Sommerurlaub. Ein Spontankauf, den ich in keiner Weise bereue. Wir waren in Memmingen unterwegs und ich stöberte im Oseander. Eigentlich hatte ich genügend Lesestoff, aber ich wollte unbedingt ein Buch kaufen. Manchmal hat man dieses Bedürfnis ja einfach … Wenn du mich küsst lächelte mich mit seinem wunderschönen Cover an, der Klappentext versprach dazu eine leichte Sommerromanze und schwups, da war’s in meinem Besitz. Zwei Tage später war der Roman durchgelesen, ich hatte geweint und mein liebstes Buch für den Lesemonat Juli entdeckt.

Kurzbeschreibung

Monroe hat ihren kleinen Bruder verloren und gibt sich selbst die Schuld für seinen Tod. Anderthalb Jahre ist sie einem tiefen Loch versunken – voller Trauer, voller Schuld. So schicken sie ihre Eltern nach Louisiana zu Monroes Großmutter. In Louisiana trifft sie Nate, der selbst sein Päckchen zu tragen hat. Gegenseitig helfen sie sich und versuchen, mit der traumatischen Vergangenheit abzuschließen.

Ich habe keine Ahnung, wie lange wir so dagelegen hatten, ganz nah, als gehörten wir zusammen, aber die Stille hing so schwer zwischen uns, dass es sich anfühlte, als wäre Monroe auf der anderen Seite des Sees.

— S. 141

Meinung

Schon nach ein paar Seiten war für mich klar, dass dies nicht nur eine leichte Sommerromanze ist. Dies ist ein Buch mit unglaublich viel Tiefgang, viel Gefühl und das von einer Autorin verfasst wurde, die ein großes Talent für das geschriebene Wort besitzt. Schnell war für mich klar, dass dies nicht das einzige Buch bleiben darf, das ich von Juliana Stone gelesen habe.

rezension wenn du mich küsst juliana stone

Wenn du mich küsst ist so wundervoll verfasst, dass das Buch nun mit den ganzen Post-Its, die ich beim Lesen an jeder schönen Stelle platzierte, wie ein kleiner Regenbogen aussieht. Es ist so wahnsinnig gefühlvoll geschrieben, dass mir an vielen Stellen die Tränen gekommen sind und ich Nate und Monroe gar nicht aus dem Kopf bekam. Sie haben sich tief in meinem Kopf verankert und ich war einige Stunden nicht mehr in der Lage, ein anderes Buch zu beginnen. Das klingt nun nach einer verhältnismäßig kurzen Zeit, aber wenn man bedenkt, dass ich das Buch auf einem Campingplatz im Sommerurlaub beendete und direkt ins nächste Buch hätte starten können, stattdessen aber lieber nur rumsaß und in Gedanken verweilte, sind diese Stunden vergleichbar mit Tagen. Ich hatte den ultimativen Book Hangover!

Verfasst ist das Werk aus der Sicht von Nate sowie Monroe, wobei Monroe wenige Kapitel mehr als Erzählerin geschenkt bekommt. Beide Perspektiven haben mir sehr gefallen. Man erhält sofort einen starken Zugang zu den Figuren, schließt sie ins Herz und wünschte sich, sie wären nicht nur fiktive Charaktere, sondern Menschen, die dich auch im wahren Alltag begleiten. Beide sind sehr einfühlsam, aufmerksam und besitzen ein großes Herz.

ravensburger juliana stone wenn du mich küsst

Eigentlich kann ich auch gar nicht mehr zu diesem Buch sagen. Ich liebe es. Es war das schönste Buch, das ich diesen Sommer gelesen habe. Ich wollte nicht, dass es irgendwann einmal aufhört. Ich hätte Ewigkeiten in Louisiana mit den beiden verbringen können und habe jedes einzelne Wort wie ein Verdurstender einen Tropfen Wasser in mir aufgenommen.

Mein schönster Lesemoment war an dem Freitagabend vor einigen Wochen, in dem der Blutmond am Himmel zu sehen war. Ich saß draußen vor dem Wohnwagen, eingekuschelt in einer Decke, umgeben von Kerzen und las eine zutiefst rührende Szene. Die Szene, in der Nate und Monroe selbst den Sternenhimmel beobachten. Es hat einfach unglaublich gut gepasst und ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen. Ich würde es am liebsten noch ein zweites Mal lesen. Und wer weiß, vielleicht tue ich es dieses Jahr auch nochmal … Wenn ich Sehnsucht nach warmen Sommertagen und viel Herz habe.

»Wenn du mich küsst« hat alles, was ich mir von einem schöne Roman erhoffe. Eine wunderbare Geschichte mit einzigartigen Charakteren, die einen nachhaltig beschäftigt und großartig verfasst ist.

Janika Zeilenwanderer Signatur

Eckdaten: Juliana Stone – Wenn du mich küsst – übersetzt von Franziska Jaekel – Ravensburger Buchverlag – 2016 – 320 Seiten – 9,99 €

Bewertung

Ein absolutes Herzensbuch, das ich immer und immer wieder lesen werde!

— Janika
5 comments
4 likes
Letzter Post: Sonntagszeilen:
Produktiv und bester Laune
Nächster Post: August Wrap Up

Related posts

Comments

  • […] nach dem Tod ihres Bruders eini­ges weg­stecken musste und ihren Weg zurück ins Leben suchte (Wenn du mich küsst). Nach so viel ame­rika­ni­schem Slang, ver­misste ich den schotti­schen und be­gab mich mit […]

  • Elizzy

    August 28, 2018 at 16:23
    Antworten

    Hallo liebste Janika, solche spontan Käufe kenne ich nur zu gut :D mir ging es letztens auch so! Freut mich hast du dabei so ein tolles Buch erwischt! Super schöne Bilder übrigens :D und wie immer eine tolle Rezension!

    • Janika
      to Elizzy

      August 28, 2018 at 16:50
      Antworten

      Liebe Elizzy, ach schön! Welches Buch hast du dir denn so spontan gekauft, das dich komplett umgehauen hat? Danke dir :)

  • Zeilenänzerin

    August 28, 2018 at 13:30
    Antworten

    Die Bilder sind so schön geworden. Ich bin jetzt nicht die größte Romantik-Verfechterin in Büchern, aber entdecke immer wieder gerne Neues. Du hast ja auch wahnsinnig viele Seiten markiert, sodass sofort ersichtlich ist, dass dich das Buch sehr berührt hat. Zeilentänzerin

    • Janika
      to Zeilenänzerin

      August 28, 2018 at 16:47
      Antworten

      Hey, vielen lieben Dank! Das ist ganz lieb von dir. Ja, da hast du recht. Es waren einfach so schöne Zitate in dem Buch, da konnte ich nicht anders. Alles Liebe, Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Sarah J. Maas – Kingdom of Ash

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier