Meine 7 Hörbuchtipps bei BookBeat

Hallo zusammen, wie sieht es bei euch eigentlich mit Hörbüchern aus? Hört ihr gerne welche oder seid ihr kein großer Fan? Ich bin vor einigen Jahren auf den Geschmack gekommen und seitdem gehören Hörbücher bei mir fest zum Alltag. Egal, ob beim Spazierengehen, Sport machen, Aufräumen oder auf dem Weg zur Arbeit – ein Hörbuch darf in der Regel nicht fehlen. Vor ein paar Jahren bin ich auf BookBeat aufmerksam geworden und höre seitdem meine Hörbücher über BookBeat.

Was ich besonders an BookBeat schätze? Die riesige Auswahl. Es gibt zahlreiche Neuerscheinungen, in die ich kurz reinhören kann oder direkt durchhöre, aber auch eine große Anzahl von englischsprachigen Romanen, Ratgebern, Kinderbüchern und und und. Ich würde sogar meine Hand ins Feuer legen, dass jede Person, die einmal durch BookBeat stöbert, auf kurz oder lang ein passendes Hörbuch findet.

Den heutigen Beitrag möchte ich nutzen, um euch sieben meiner liebsten Hörbücher auf BookBeat zu zeigen. Gleichzeitig habt ihr die Möglichkeit mit dem Code janikasbeat BookBeat einen Monat gratis zu nutzen. Wenn ihr keinen Code eintippen möchtet, könnt ihr auch direkt auf diese Seite von BookBeat. Aber genug geredet. Legen wir mit den Hörbuchtipps los.

Lynn Raven – Der Kuss des Kjer

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen. Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …

Lasst euch bitte nicht von dem etwas schrägen Cover abschrecken – Der Kuss des Kjer ist mein absolutes Lieblingsbuch und ich bin unglaublich froh, dass es das Buch als Hörbuch zu hören gibt. Wenn mir einmal danach ist, kurz in die Geschichte einzutauchen, ohne das Buch noch einmal zu lesen, habe ich so nämlich die Chance. Ich kann es so sehr empfehlen! Ich weiß gar nicht, wie oft ich diese Geschichte schon gelesen habe. Es gab eine Zeit, da habe ich sie mindestens einmal im Jahr gelesen.

Laini Taylor – Daughter of Smoke and Bone

Karou ist etwas Besonderes. Sie hat blaue Haare so glänzend wie Seide und filigrane Tattoos. Sie ist in den düsteren Gassen Prags genauso zuhause wie auf den Märkten von Marrakesch, und sie spricht fast alle Sprachen der Welt, nicht nur die der Menschen. Doch Karou hat ein Geheimnis. Manchmal verschwindet sie für Tage, ohne jemandem zu sagen wohin. Außerdem kennt nicht einmal sie selbst ihre wahre Herkunft. Bis eines Tages auf der ganzen Welt mysteriöse schwarze Handabdrücke an Türen erscheinen. Geflügelte Fremde, die durch einen Spalt im Himmel geschlüpft sind, brennen sie in Holz und Metall. Einen von Ihnen trifft Karou in der pulsierenden Altstadt von Marrakesch – und eine Liebe beginnt, deren Wurzeln tief in eine gewalttätige Vergangenheit reichen. Am Ende wird sie mehr über sich erfahren, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

Auch eine ganz große Empfehlung meinerseits ist Daughter of Smoke and Bone. Nach Strange the Dreamer ist Laini Taylor ja vielen bereits ein Name. Ich habe sie aber durch diese Reihe kennengelernt und finde sie unglaublich gut. Sie ist poetisch, faszinierend und etwas absolut Einzigartiges. Hört auf jeden Fall mal rein!

P. M. Freestone – Shadowscent

Ausgerechnet am Blütenmond passiert in den geheimen Gärten der Hüterin der Düfte die Katastrophe: Der Kronprinz, der gerade erst angereist war, liegt vergiftet am Boden. Rakel, der armen Dienerin mit einem besonderen Talent für Düfte, und Ash, dem Leibwächter des Prinzen, fällt die eigentlich unlösbare Aufgabe zu, das rettende Gegenmittel zu finden. Dafür müssen die beiden kryptische Geheimnisse aus uralten Zeiten entschlüsseln und ihre eigenen verborgenen Wahrheiten erkennen …

Auch eine Geschichte, die ich liebe und die viel zu wenig Beachtung geschenkt bekommt: Shadowscent von P. M. Freestone habe ich erst dieses Jahr gelesen und bin noch immer sehr angetan von der Geschichte. Es ist die dritte Fantasy-Geschichte, die ich nun empfehle, aber sie ist einfach originell, fesselnd und überzeugt mit wundervollen Figuren.

Sarah Morgan – Verliebt für eine Weihnachtsnacht

Harriet Knight will sich jeden Tag einer Herausforderung stellen. Aber als die Hundesitterin ihren neuesten Kunden kennenlernt, gerät sie mächtig ins Stottern: Obwohl der attraktive Arzt Ethan Black bei vielen Frauen einen Fieberschub auslöst, scheitert er an der Erziehung des unbändigen Spaniels Madi kläglich. Um dem Hund zu helfen, bleibt Harriet nichts anderes übrig, als in Ethans Apartment im winterlichen Manhattan einzuziehen – wo sie sich Hals über Kopf in Ethan verliebt. Doch wenn ihre Arbeit getan ist, muss sich Harriet eines fragen: Hat sie Ethan ihr Herz nur für eine Weihnachtsnacht geschenkt? Oder für ein ganzes Leben?

Da wir uns langsam, aber sicher der Adventszeit nähern, dachte ich, dass ein weihnachtlicher Hörbuchtipp nicht schaden kann. Auf BookBeat gibt es eine Vielzahl von Sarah Morgans Romanen. Ich liebe ihre weihnachtlichen Geschichte und letztes Jahr hat mir Verliebt für eine Weihnachtsnacht besonders gut gefallen. Wer Lust auf eine romantische, lustige und liebevolle Weihnachtsromanze hat, macht hier sicherlich nichts falsch.

Diana Gabaldon – Outlander

Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«.

Outlander sagt sicherlich vielen von euch schon etwas. Die meisten kennen vermutlich die Serie und haben sich noch nicht an den Büchern probiert, die ehrlicherweise auch ordentliche Schinken sind. Wer aber noch mehr Zeit mit Claire und Jamie verbringen möchte, für den würden sich vielleicht die Hörbücher anbieten.

Alice Hasters – Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten

»Darf ich mal deine Haare anfassen?«, »Kannst du Sonnenbrand bekommen?«, »Wo kommst du her?« Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden.

Bücher über Rassismus sind keine leichte Lektüre, das ist klar. Wer sich dennoch mit dem Thema auseinandersetzen möchte, kann gut auf Hörbücher zurückgreifen. Ich bin ein großer Fan von Alice Hasters Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Letztes Jahr habe ich das Buch gelesen und im Frühjahr das Hörbuch gehört, was ich euch so sehr empfehlen kann – nicht nur, weil die Thematik wichtig ist, sondern auch weil die Autorin es selbst eingesprochen hat!

Sarah Sprinz – What If We Drown

Ein Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete …

Mein letzter Hörbuchtipp ist das Hörbuch, das ich zuletzt gehört habe: What If We Drown von Sarah Sprinz. Dieses Buch ist erst kürzlich bei Lyx erschienen und da ich das Warten auf meine Printausgabe nicht ausgehalten habe, habe ich bereits mit dem Hörbuch angefangen. Da ich nun aufs Print umgestiegen bin, kann ich nicht das ganze Hörbuch bewerten. Allerdings fand ich die Sprecherin unglaublich gut, sodass ich fast dazu neige, doch lieber das Hörbuch zu hören. Ich kann es jedenfalls empfehlen.

Hörbücher, die ich bald hören möchte

Zum Abschluss möchte ich euch kurz noch drei Titel vorstellen, die aktuell auf der Liste der Hörbücher stehen, die ich demnächst hören möchte. Ich weiß nicht, wieso, aber die drei Bücher sind alles englischsprachige Hörbücher. Auf BookBeat gibt es aber – wie ihr mittlerweile sicherlich gemerkt habt – eine Vielzahl an deutschen Titeln, sodass ihr sicherlich fündig werdet, auch wenn ihr keine englischen Hörbücher mögt. Ich bin einfach unglaublich gespannt auf diese drei Hörbücher. I’ve Loved You Since Forever ist übrigens ein Kinderbuch. Wie schaut es denn bei euch mit Hörbüchern aus? Hört ihr gerne welche oder lest ihr lieber klassisch?

Elizabeth Acevedo – Clap When You Land

Camino Rios lives for the summers when her father visits her in the Dominican Republic. But this time, on the day when his plane is supposed to land, Camino arrives at the airport to see crowds of crying people… In New York City, Yahaira Rios is called to the principal’s office, where her mother is waiting to tell her that her father, her hero, has died in a plane crash. Separated by distance – and Papi’s secrets – the two girls are forced to face a new reality in which their father is dead and their lives are forever altered. And then, when it seems like they’ve lost everything of their father, they learn of each other.

Shelby Mahurin – Blood & Honey

Lou, Reid, Coco, and Ansel are on the run from coven, kingdom, and church – fugitives with nowhere to hide. To survive, they need allies. Strong ones. But as Lou becomes increasingly desperate to save those she loves, she turns to a darker side of magic that may cost Reid the one thing he can’t bear to lose. Bound to her always, his vows were clear: where Lou goes, he will go; and where she stays, he will stay.

Hoda Kotb – I’ve Loved You Since Forever

I’ve Loved You Since Forever is a celebratory and poetic testament to the timeless love felt between parent and child. This beautiful picture book is inspired by Today show co-anchor Hoda Kotb’s heartwarming adoption of her baby girl, Haley Joy. With Kotb’s lyrical text and stunning pictures by Suzie Mason, young ones and parents will want to snuggle up and read the pages of this book together, over and over again. In the universe, there was you and there was me, waiting for the day our stars would meet. . .

Janika Zeilenwanderer Signatur

0 comments
12 likes
Prev post: Ava Reed – Madly

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Carolin Wahl – Zwei Leben in einer Nacht

Blog abonnieren
Loading

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier