• Herzlich willkommen in meinem Regal
    Part 6

    Hallo ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit für eine Vorstellungsrunde der Bücher, die neu in meinem Regal eingezogen sind. Witzigerweise sind diese Bücher allesamt im Dezember bei mir eingezogen, und ich kann stolz von mir behaupten, dass ich die ersten zwei Wochen des neuen Jahres kein einziges Buch gekauft habe. Momentan findet bei mir ein kleiner SUB-Abbau statt, der recht gut läuft. Allerdings erscheinen in den nächsten Wochen so einige gute neue Bücher, die ich mir unbedingt kaufen muss, von daher wird der SUB-Abbau wohl bald wieder ein wenig pausieren. Ich schweife ab. Hier also ein paar Bücher, die im Dezember bei mir eingezogen sind. Viel Spaß mit dem Beitrag!

    Read more
    6 comments
    12 likes
  • Ein kleines bisschen Freude

    Grace und Sam gingen mit ihrem kleinen Hund Cole durch die Straßen der Stadt, in der sie einst wohnten. Alles war gleich, aber irgendwie auch ganz anders. Vor einem Pub sah Grace plötzlich eine alte Freundin. Sie nahm sofort eine geduckte Haltung ein und schlich sich vorsichtig an ihre Freundin, um sie zu überraschen. Die geduckte Haltung sollte ihr eigentlich überhaupt nichts bringen, da sie, Sam und Cole die einzigen Personen auf dem breiten Gehweg waren, aber aus irgendeinem Grund wurde sie von ihrer Freundin nicht bemerkt. Sie schlich also zu ihr, sprang hinter dem Rücken der Freundin hervor und rief aufgeregt »Surprise, ich bin wieder da!«, während sie wild mit den Armen fuchtelte.  Der Writing Friday ist ein Projekt, das von der lieben Read Books and Fall in Love ins Leben gerufen wurde. Dabei gibt es für jeden Freitag im Monat ein Thema, zu dem man etwas schreiben darf. Wahr, ausgedacht, lang, kurz, Gedicht oder nicht — das kann sich jeder selbst überlegen; Hauptsache man schreibt. Bei so einem Projekt schließe ich mich gerne an und schaue, was dabei herauskommt. Bitte erwartet hier aber keine hohe Form von Literatur. Dieser Text ist zu dem Thema »Erzähle von einem Albtraum« entstanden.

    Read more
    10 comments
    10 likes
  • Herzensbücher #12:
    Ava Reed – Die Stille meiner Worte

    Hallo meine Lieben, will­­kommen zur zwölften Runde Her­zens­bücher. Zwölf Monate Herzensbücher, wer hätte es gedacht! Diese Aktion begleitet mich nun wirklich schon beinahe ein gesamtes Jahr und ich bin nach wie vor ein großer Fan des Formats. Diesmal gibt es ein besonderes Herzensbuch, das ich erst letztes Jahr gelesen habe. Bisher habe ich euch bis auf eine Ausnahme stets Bücher vorgestellt, deren Lektüre schon lange zurückliegt – richtig alte Schätze aus meinem Regal sozusagen. Dieses Mal gibt es aus gegebenem Anlass ein recht junges Herzensbuch. Viel Spaß mit dem Beitrag.

    Read more
    11 comments
    8 likes
  • Laura Kneidl – Someone New

    »Someone New ist unglaublich wichtig« – das ist der Satz, der bereits Wochen vor dem Erscheinungstermin von jedem gesagt wurde, der das Buch vorab lesen durfte. Lauras Bücher begleiten mich seit Jahren – seit 2014 genauer gesagt – und ich mag ihre Romane sehr. Zu hören, dass auch ihr neuester Werk vielen gefällt, stimmte mich natürlich freudig. Nun habe ich es gelesen und kann schon vorab so viel sagen: Ja, das Buch ist wichtig. Doch die Wichtigkeit alleine macht »Someone New« nicht zu einem guten Buch. Für mich hat das Gesamtpaket nicht gestimmt.

    Read more
    26 comments
    32 likes
  • Sonntagszeilen –
    Ein kleiner Ausblick

    Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch einen fantastischen Sonntag. Heute gibt es von mir kurze und knackige Sonntagszeilen. Ich war mir sogar unsicher, ob ich überhaupt welche schreibe, da ich nicht allzu viel zu berichten habe. Allerdings gibt es eine kleine Ankündigung für die kommende Woche, sodass ich mich nun doch dazu entschieden habe. Lange Rede, kurzer Sinn: Legen wir mit den Sonntagszeilen los.

    Read more
    4 comments
    11 likes
  • Mein Date mit Theo

    Der Writing Friday ist ein Projekt, das von der lieben Read Books and Fall in Love ins Leben gerufen wurde. Dabei gibt es für jeden Freitag im Monat ein Thema, zu dem man etwas schreiben darf. Wahr, ausgedacht, lang, kurz, Gedicht oder nicht — das kann sich jeder selbst überlegen; Hauptsache man schreibt. Bei so einem Projekt schließe ich mich gerne an und schaue, was dabei herauskommt. Bitte erwartet hier aber keine hohe Form von Literatur. Der heutige Text ist zu dem Thema »Maren verabredet sich am Valentinstag mit einem Unbekannten, erzähle von diesem Date« entstanden.

    Read more
    11 comments
    10 likes
Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Giovanna & Tom Fletcher – Eve of Man

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier