Sonntagszeilen:
Viel und wenig um die Ohren

Hallo, ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunder­schö­nen Sonn­tag! Wie habt ihr das Wo­chen­en­de ver­bracht? Mir kommt heute ir­gend­wie gar nicht wie Sonn­tag vor. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich mir den Brü­cken­tag frei­ge­nommen und des­we­gen seit Mitt­woch­nach­mittag frei habe. Viel Zeit zum Lesen, denkt man sich, oder? Fehl­an­zei­ge! Hier kommt mein Lese­update.

Leseupdate

Sarah J. Maas – A Court of Frost and Starlight

sarah j maas a court of frost and starlight

A storm was coming. Right in time for Solstice. It wouldn’t hit for another day or two, but Cassian could smell it on the wind.

— S. 75

Endlich, endlich, endlich geht es weiter. Nach­dem ich ein Jahr auf die No­velle ge­war­tet habe ist sie nun end­lich bei mir ins Haus ge­flattert. A Court of Frost and Starlight er­schien am 01. Mai und traf bei mir lei­der mit etwas Ver­spä­tung ein. Umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt wie­der in Pry­thi­an an­ge­kommen bin und mit Feyre & Co ein wenig Zeit ver­brin­gen darf. Lei­der nur ein wenig, denn als No­velle ist die­ser Band tat­säch­lich recht kurz – zu­min­dest was die übri­gen Bücher von Sarah J. Maas an­geht. Nichts­desto­trotz ge­nieße ich A Court of Frost and Starlight sehr. Im Ver­gleich zu den Ro­ma­nen passiert in die­ser Lek­türe wenig, aber das stört mich nicht. Ich bin froh, die Fi­guren und das zau­ber­hafte Setting ein wei­te­res Mal zu er­leben. Außer­dem ist es so ein an­ge­neh­mes, leichtes Lesen.

Lauren DeStefano – Fallende Stadt

lauren destefano fallende stadt

Basil wirft einen Stein in den See und versucht, ihn springen zu lassen.

— S. 101

Fallende Stadt gefällt mir nach wie vor richtig gut! Ich finde die Idee sehr ge­lun­gen und bin ge­spannt wie es wei­ter­geht. Mein größ­ter Wunsch in die­ser Reihe ist es, dass die Fi­gu­ren auf die Erde kommen – oder zu­mindest das, was von ihr noch üb­rig ist? Ver­mut­lich wird das aber erst im zwei­ten Teil der Tri­lo­gie passieren, von da­her lese ich ge­spannt weiter und hoffe, dass bald noch düs­te­re Zei­ten in dieser Dys­to­pie bevor­stehen. Ich mag düs­tere Ge­schich­ten ge­ra­de irgend­wie.

Jap, ich habe nicht viel gelesen. Zu den paar Seiten aus A Court of Frost and Starlight und Fallende Stadt kommen ledig­lich die rest­li­chen Sei­ten aus Herz aus Schatten dazu. Die­sen Roman be­ende­te ich letz­te Woche und leider konnte er mich nicht voll­kommen über­zeu­gen. Mir per­sön­lich waren die Fi­gu­ren ein we­nig zu lieb­los aus­gear­bei­tet und die Hand­lung hat sich immer wieder ge­zo­gen. Wenn ihr euch einen ge­nau­eren Über­blick zu dem Buch ma­chen wollt, klickt doch mal in meine Rezension rein. Jeden­falls komme ich diese Woche ledig­lich auf 163 gelesene Seiten, was für die Ver­hält­nisse der letz­ten Wochen echt wenig ist, aber hey – manch­mal hat man eben we­ni­ger lese­starke Tage.

Gedankenkrümel

Wie auch die letz­te Woche war die­se eine sehr an­stren­gen­de für mich. Auf der Ar­beit steht noch immer alles Kopf und mir graut zum ersten Mal vor Montag. Ich habe momen­tan eine Auf­gabe zuge­teilt be­kommen, die zü­gig erle­digt werden soll, von der ich aber gar nicht so genau weiß, was ich über­haupt machen soll und da ich ein Ein-Mann-Team bin, darf ich mich alleine durch die An­ge­le­gen­heit fuchsen. Ich freue mich einfach darauf, wenn das durch ist und ich mich um andere Sachen kümmern kann. Hattet ihr auch schon mal so blöde Si­tua­tio­nen auf der Arbeit, die euch selbst im Feier­abend be­schäf­tigt haben und euch gar nicht mehr los­ließen?

Ich habe dieses Gefühl nun fast eine ganze Woche lang und es ist wie ein dunk­ler Schatten, der mich ver­folgt. Ich weiß, dass mich die Si­tua­tion auf der Arbeit aus meiner Kom­fort­zone lockt und ich sie irgend­wann – hoffent­lich im Zuge der kommen­den Woche – hinter mir lassen werde, dennoch be­schäf­tigt sie mich sehr. Oft nehme ich mir vor, dass solche Dinge wunder­volle Übun­gen für mich sind, damit ich mich nicht so schnell auf­rege und mich nicht stressen lassen. Denn ge­rade das Schlag­wort Stress ist in der jetz­igen Si­tu­ation das Fatalste. Ich setze mich näm­lich selbst unter Druck und bin frus­triert, wenn ich nicht weiter­komme.

Dieser Punkt ist auch Grund für die Über­schrift der heutigen Sonn­tags­zeilen. Eigent­lich stand gar nicht sonder­lich viel an in den letz­ten sieben Tagen, aber die Si­tua­tion be­schäf­tigt mich so sehr, dass für mich keine Ruhe ein­kehrte. Argh. Dennoch standen auch andere Dinge auf dem Programm. So kam es bei­spiels­weise, dass ich mich am Mitt­woch mit der lieben Denise ge­troffen habe. Ur­sprüng­lich wollten wir uns nur treffen, damit ich ihr ein paar meiner To­ma­ten­pflan­zen ge­ben konnte, doch es ging noch aufs Pfann­kuchen­schiff in Bremen und abends zu einer Ver­an­stal­tung zur DSGVO, zu der uns eine alte Kommi­lito­nin be­glei­tete. Auf diese Ver­anstal­tung war ich sehr neu­gie­rig, aber im Nach­hi­nein konnte sie mir auch nicht wirk­lich helfen. Die Spre­che­rin ant­wor­tete in meinen Augen nur schwammig auf die ge­stell­ten Fragen und hatte eigent­lich nur eine Haupt­aus­sage an dem A­bend: Immer infor­mieren. Was man genau machen muss? Ja in­for­mie­ren eben, ist doch klar!

Gartengrün

Apropos Tomaten. Mittler­weile durften sie in die großen Wannen um­zie­hen und wachsen dort flei­ßig vor sich hin. Eigent­lich sind sie schon über einen hal­ben Me­ter hoch ge­wesen, aller­dings zupfe ich vor dem Um­topfen die un­teren Blätter­zweige recht großzügig ab, um die Pflanzen tie­fer ein­pflan­zen zu können. To­ma­ten besitzen näm­lich eine prak­tische Fähig­keit. Sie können auch nach­träg­lich am Stiel Wurzeln bil­den und je tie­fer sie ein­ge­pflanzt werden, desto stär­ker das Wurzel­werk. Und ein starkes Wurzel­werk wollen wir!

Die ersten Blüten sind schon vor­han­den (mitunter sogar schon verblüht) und ich bin so stolz auf diese klei­nen Pflanzen. Jeden Tag, wenn ich sie mor­gens gieße, freue ich mich, denn ihre dicken Stiele lassen schon er­ahnen, wie groß und kräf­tig sie auch dieses Jahr wer­den. Letztes Jahr habe ich die Samen aus der ei­ge­nen Ernte ge­wonnen, so­dass meine To­ma­ten nun schon in der zweiten Ge­nera­tion sind. Das gefällt mir, denn was To­ma­ten angeht, bin ich so­zusa­gen Selbst­ver­sorger. Pflanzt ihr Gemüse an? Unten an der Wanne seht ihr noch ein paar meiner Sa­la­te. Diese wachsen ge­mein­sam neben den To­ma­ten und Kohl­rabi auf der Terrasse. Ich liebe mei­nen klei­nen Ge­müse­gar­ten.

Kühlschrankleben

Wie ihr wisst, nehme ich regel­mäßig beim Writing Friday der lieben Elizzy teil. Ver­gan­ge­nen Frei­tag wurde dafür mein Kühl­schrank interviewt (hier kommt ihr zum Inter­view) und re­flek­tie­rend kann ich sagen, dass mich die­ses Inter­view auf­ge­weckt hat. Und zwar möch­te ich be­wuss­ter essen und vor allem ein­kau­fen. Mein Liebs­ter und ich sind ab­so­lu­te Moment­ein­käu­fer, wenn man das so sagen kann. Wir gehen meis­tens mit groben Plan in den Ein­kaufs­markt, wobei die Be­to­nung wirk­lich auf grob liegt.

Nun habe ich mich nach dem Bei­trag ein wei­te­res Mal ans Lap­top ge­setzt und mir einige Re­zep­te raus­ge­sucht, die ich den nächsten Ta­gen kochen möchte. Ich hoffe, dies ge­lingt mir, aber mo­men­tan ist die Moti­va­tion groß und der Kühl­schrank lockt – zwar immer noch mit vielen Ge­trän­ken, aber auch – mit aller­hand Ge­mü­se und wei­te­ren Lecke­rei­en. Drückt mir die Daumen!

Nun gut, das soll’s nun gewesen sein. Auf, auf in eine neue Woche, die mit He­raus­for­de­rungen lockt, die ge­meis­tert werden wollen. Ich wünsche euch einen guten Start in den Montag!

Janika Zeilenwanderer Signatur

18 comments
16 likes
Letzter Post: Tomaten, Sahne, Milch & GoudaNächster Post: Maggie Stiefvater – The Scorpio Races

Related posts

Comments

  • […] Diesen hier, in dem mein Kühlschrank mich interviewt? Ich hatte euch schon in meinen letzten Sonntagszeilen davon berichtet, dass das Interview mich dazu inspirierte bewusster einzukaufen. Mittlerweile ist […]

  • denisebrooksandherbooks

    Mai 14, 2018 at 20:51
    Antworten

    Hey du liebe! Oh je, ich hatte ja gar nicht mitbekommen, wie sehr dich die Situation auf der Arbeit beschäftigt. :/ Ich drück dir die Daumen, dass du die Aufgabe möglichst bald hinter dir lassen kannst. Und wie das immer so ist: Man wächst mit seinen Aufgaben, richtig? Und vielen lieben Dank […] Read MoreHey du liebe! Oh je, ich hatte ja gar nicht mitbekommen, wie sehr dich die Situation auf der Arbeit beschäftigt. :/ Ich drück dir die Daumen, dass du die Aufgabe möglichst bald hinter dir lassen kannst. Und wie das immer so ist: Man wächst mit seinen Aufgaben, richtig? Und vielen lieben Dank nochmal für die Tomätchen! :) Sie wachsen und gedeihen bei mir auf der Terasse fleißig weiter. Heute habe ich angefangen mein Beet im Garten anzulegen, in das sie dann später umziehen können. Dann vermissen sie deine Obhut hoffentlich nicht allzu sehr. :) Hab noch einen schönen Abend und liebe Grüße, Denise Read Less

    • Janika
      to denisebrooksandherbooks

      Mai 15, 2018 at 16:26
      Antworten

      Liebe Denise, mittlerweile hat es sich ein Glück wieder gelegt! Und ja, man wächst auf jeden Fall mit den Aufgaben und ich arbeite daran, das alles nicht allzu nah an mich zu lassen, damit ich mir dadurch nicht die Laune verderbe :) Gerne doch! Ich hoffe, sie produzieren für dich […] Read MoreLiebe Denise, mittlerweile hat es sich ein Glück wieder gelegt! Und ja, man wächst auf jeden Fall mit den Aufgaben und ich arbeite daran, das alles nicht allzu nah an mich zu lassen, damit ich mir dadurch nicht die Laune verderbe :) Gerne doch! Ich hoffe, sie produzieren für dich fleißig Tomaten =) Liebe Grüße, Janika Read Less

  • idasbookshelf

    Mai 14, 2018 at 15:19
    Antworten

    Liebe Janika, ohja, ich kenne das zu gut - am besten, man liegt Sonntagabend im Bett und wälzt die Probleme, die am nächsten Tag alle auf einen warten. Und letzte Woche ging sowieso alles drunter und drüber, weshalb ich weder gebloggt noch großartig gelesen habe - ich verstehe dich da vollkommen! […] Read MoreLiebe Janika, ohja, ich kenne das zu gut - am besten, man liegt Sonntagabend im Bett und wälzt die Probleme, die am nächsten Tag alle auf einen warten. Und letzte Woche ging sowieso alles drunter und drüber, weshalb ich weder gebloggt noch großartig gelesen habe - ich verstehe dich da vollkommen! Ich bin schon eine Weile um die ACOTAR-Reihe von Sarah J. Maas herumgeschlichen, konnte mich aber nie wirklich dazu bewegen, sie zu lesen. Jetzt höre ich momentan den ersten Band als englisches Hörbuch, und finde es bis jetzt eigentlich echt ganz gut! Obwohl ich zugeben muss, dass ich es meist zum Einschlafen höre und mir dann beim nächsten Mal ein paar Stellen fehlen.. chrm chrm ;D Liebste Grüße und eine ganz tolle Woche wünsche ich dir! Ida <3 Read Less

    • Janika
      to idasbookshelf

      Mai 15, 2018 at 16:23
      Antworten

      Liebe Ida, ja, dass es auf deinem Blog etwas ruhiger war ist mir tatsächlich aufgefallen. Umso schöner dass du nun wieder da bist :) Und jaa.. das beschreibst du wirklich treffend. Man kommt gar nicht mehr dazu vollkommen abzuschalten, weil man mit den Gedanken immer woanders ist. Ein Glück werde […] Read MoreLiebe Ida, ja, dass es auf deinem Blog etwas ruhiger war ist mir tatsächlich aufgefallen. Umso schöner dass du nun wieder da bist :) Und jaa.. das beschreibst du wirklich treffend. Man kommt gar nicht mehr dazu vollkommen abzuschalten, weil man mit den Gedanken immer woanders ist. Ein Glück werde ich die Angelegenheit vielleicht schon morgen abschließen können :) Ooooh, es freut mich sehr, dass du zu Acotar gegriffen hast. Ich liebe die Reihe so sehr und warte jedes Jahr gespannt auf die Fortsetzung! Es ist eine ganz zauberhafte und emotionale Geschichte. Liebe Grüße, Janika Read Less

    • idasbookshelf
      to Janika

      Mai 16, 2018 at 12:23
      Antworten

      Ja, ich versuche jetzt wieder etwas mehr Routine rein zu bekommen - dann muss es auch nicht so lange ruhig bleiben. ;D Ach wie schön, dann hoffe ich wirklich, dass du dieses Problem hinter dir lassen kannst! :) Das stimmt! Ich meine... allein, dass es ein Schöne und das Biest - […] Read MoreJa, ich versuche jetzt wieder etwas mehr Routine rein zu bekommen - dann muss es auch nicht so lange ruhig bleiben. ;D Ach wie schön, dann hoffe ich wirklich, dass du dieses Problem hinter dir lassen kannst! :) Das stimmt! Ich meine... allein, dass es ein Schöne und das Biest - Retelling ist, ist schon zauberhaft genug. Ich bin gespannt, wie sich alles rund um Prythian entwickelt. Liebste Grüße, Ida Read Less

  • Nicci Trallafitti

    Mai 14, 2018 at 11:52
    Antworten

    Liebe Janika, ich hoffe sehr, dass es bald bezogen auf die Arbeit etwas ruhiger wird. Für deine Aufgabe dort drücke ich dir die Daumen. Ebenso für deine Kühlschrank-Vorhaben :) Das wird bestimmt klappen, wenn du Lust drauf hast und dran bleibst. Fallende Stadt interessiert mich sehr, mal schauen wann ich es kaufe.. Liebe Grüße, Nicci

    • Janika
      to Nicci Trallafitti

      Mai 15, 2018 at 16:20
      Antworten

      Liebe Nicci, vielen Dank für deine Worte. Gestern und heute habe ich einiges schaffen können und mit Glück kann ich diesen Teil und das Chaos morgen endgültig hinter mir lassen. Mein Kühlschrank-Vorhaben klappt bisher übrigens super. Seit Sonntag wird tatsächlich jede Mahlzeit frisch gekocht und mit viel Liebe zubereitet =) Liebe […] Read MoreLiebe Nicci, vielen Dank für deine Worte. Gestern und heute habe ich einiges schaffen können und mit Glück kann ich diesen Teil und das Chaos morgen endgültig hinter mir lassen. Mein Kühlschrank-Vorhaben klappt bisher übrigens super. Seit Sonntag wird tatsächlich jede Mahlzeit frisch gekocht und mit viel Liebe zubereitet =) Liebe Grüße, Janika Read Less

    • Das freut mich :) Ach, das klingt doch toll. Weiterhin viel Spaß & Erfolg!

    • Janika
      to Nicci Trallafitti

      Mai 16, 2018 at 11:26
      Antworten

      Danke!

  • elizzy91

    Mai 13, 2018 at 19:45
    Antworten

    Liebste Janika, schön habe ich nun wieder Zeit gefunden, um deinen Blog zu lesen. Diese Beitragsreihe finde ich ja besonders toll, denn so kann ich mich gleich wieder bei dir updaten :D ich bin schon sehr auf deine Rezension zu "Fallende Stadt" gespannt, es hört sich ganz nach einem Buch […] Read MoreLiebste Janika, schön habe ich nun wieder Zeit gefunden, um deinen Blog zu lesen. Diese Beitragsreihe finde ich ja besonders toll, denn so kann ich mich gleich wieder bei dir updaten :D ich bin schon sehr auf deine Rezension zu "Fallende Stadt" gespannt, es hört sich ganz nach einem Buch nach meinem Geschmack an! Ich hoffe das du diese Woche, das Problem / die Aufgabe bei der Arbeit lösen kannst! Es ist wirklich nicht angenehm, wenn man Wochen an einer Sache sitzt und nicht voran kommt. Es freut mich übrigens sehr, dass der Kühlschrankbeitrag, dich dazu bewogen hat neue Rezepte auszuprobieren :D Read Less

    • Janika
      to elizzy91

      Mai 13, 2018 at 22:49
      Antworten

      Liebste Elizzy, es freut mich, dass dir die Sonntagszeilen so gut gefallen! 😊 Ich habe auch jede Woche Spaß dabei sie zu verfassen :) Die Rezension zu „Fällende Stadt“ lässt hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten. Habe heute noch gut weiterlesen können 😍 Danke dir für deine lieben Worte! Komm […] Read MoreLiebste Elizzy, es freut mich, dass dir die Sonntagszeilen so gut gefallen! 😊 Ich habe auch jede Woche Spaß dabei sie zu verfassen :) Die Rezension zu „Fällende Stadt“ lässt hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten. Habe heute noch gut weiterlesen können 😍 Danke dir für deine lieben Worte! Komm gut in die neue Woche 💕 Read Less

  • Lisa

    Mai 13, 2018 at 17:38
    Antworten

    Hallo Janika, Das klingt ja wirklich anstrengend was du gerade durchmachst an der Arbeit :/ Es kommen bestimmt bald bessere Tage! Ein bewussteres Einkaufsverhalten hört sich nach einem guten Plan an :) Im Moment hab ich das leider total schleifen lassen und bin aus Bequemlichkeit auch zum Momenteinkäufer mutiert aber das […] Read MoreHallo Janika, Das klingt ja wirklich anstrengend was du gerade durchmachst an der Arbeit :/ Es kommen bestimmt bald bessere Tage! Ein bewussteres Einkaufsverhalten hört sich nach einem guten Plan an :) Im Moment hab ich das leider total schleifen lassen und bin aus Bequemlichkeit auch zum Momenteinkäufer mutiert aber das will ich auch unbedingt wieder ändern ... Vielleicht gibt es ja bald ein paar nützliche Tipps auf Zeilenwanderer.de :) Liebe Grüße Lisa Read Less

    • Janika
      to Lisa

      Mai 13, 2018 at 18:01
      Antworten

      Liebe Lisa, vielen Dank! Das hoffe ich auch 😟 Oh, das kenne ich nur zu gut. Bequemlichkeit geht manchmal irgendwie einfach vor. Gerade wenn eh so viel auf dem Zettel steht 🤗 Hahah, ja vielleicht! Wer weiß! 😱😌 Liebe Grüße, Janika

  • Josia Jourdan

    Mai 13, 2018 at 12:23
    Antworten

    Ich kenne diese Wochen sehr gut. Irgendwie nichts und trotzdem viel getan. Das mit dem Kühlschrank finde ich eine spannende Idee und ich werde mir das Interview gleich mal durchlesen. Ich wünsche dir eine schöne kommende Woche!

    • Janika
      to Josia Jourdan

      Mai 13, 2018 at 18:00
      Antworten

      Hey Josia, irgendwie sind solche Wochen echt schon schräg. Ein Glück kommen und gehen sie 😊 Danke dir! Ich wünsche dir ebenfalls eine schöne kommende Woche 😊

  • Lesegalaxie

    Mai 13, 2018 at 12:09
    Antworten

    Toller Beitrag! :) uns geht es mit dem Einkaufen ganz genauso. Aber oft hilft es vorher eine Liste zu schreiben, auch wenn es nervt 😊

    • Janika
      to Lesegalaxie

      Mai 13, 2018 at 17:58
      Antworten

      Ja, das denke ich auch! Schön zu hören, dass ich in dieser Situation nicht alleine bin 😊

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Anne Reinecke – Leinsee

Anne Reinecke – Leinsee

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier