Des Liebsten Lippen

Wenn ich dich sehe, sehe ich zu­erst dei­ne Au­gen. Sie sind groß und schön und dun­kel­blau. Ich selbst ha­be hell­blaue Au­gen und kenne we­ni­ge Men­schen, die so ein außer­ge­wöhn­li­ches Blau ha­ben wie du es hast. Wenn ich ge­nau­er da­rü­ber nach­den­ke, kenne ich ei­gent­lich nie­man­den mit Au­gen wie dei­nen. Sie sind meis­tens wach, ent­spannt und freund­lich, doch manch­mal sitzt ih­nen auch der Schalk im Nacken und lei­der können sie auch gro­ßen Kummer offen­ba­ren. Ich bin froh, dass Letz­te­res nicht all­zu häu­fig vor­kommt.

Als Nächs­tes sehe ich immer dei­ne Lippen, denn dei­ne Lippen fallen auf. Je­dem. Sie sind un­glaub­lich voll und weich und sinn­lich. Wenn ich mei­nen Ring­fin­ger zum Ver­gleich an dei­ne Unter­lippe le­ge, ist sie fast ver­deckt. Aller­dings auch nur die Un­ter­lippe und auch nur fast. So volle Lippen fin­det man nicht oft. Doch sind sie nicht nur voll, son­dern auch schön ge­schwun­gen. Be­son­ders dei­ne Ober­lippe. Sie hat in der Mitte ei­ne Ein­buch­tung wie ein brei­tes »V«.

Um die Lippen he­rum gibt es sehr wei­che, zar­te Haut. Doch die­se Haut ist nur für ein oder zwei Milli­me­ter sicht­bar, als hätte man mit einem hellen Stift eine fei­ne Li­nie di­rekt um dei­ne Lippen ge­zeich­net. Hin­ter die­ser hellen Li­nie be­ginnt dein Bart. Er ist manch­mal et­was strubbe­lig und kann pik­sen, aber ich mag ihn. Wenn man ihn ge­nau an­sieht, er­kennt man vie­le Far­ben. Die meis­ten dei­ner Bart­haare sind blond, man­che ha­ben einen Kupfer­stich und hin und wie­der ist ein kom­plett schwar­zes da­bei. Wie das zu­stan­de kommt, kann mir wohl kei­ner er­klä­ren. Aber ich mag ihn, vielleicht ge­nau des­we­gen. Und du magst es, wenn ich dei­nen Bart be­rüh­re. Ich auch, denn er ist dicht und meis­tens weich.

Deine Nase ist bei­na­he ganz ge­ra­de und symme­trisch. Aber eben nur bei­nahe. Im oberen Drittel dei­nes Na­sen­rückens ist ein klei­ner Knick zu se­hen. Die­ser sticht aber nicht stark her­vor, so­dass du immer noch stolz von dir be­haup­ten kannst, eine ge­ra­de Na­se zu ha­ben. Sie ist sehr schön und passt gut zu dir. Dei­ne Na­se fügt sich per­fekt in das Ge­samt­bild ein und zu­sammen mit dei­nen vollen Lippen run­det sie dein Pro­fil hervor­ragend ab.

Ich kenne dich sehr gut. Es braucht kein Grin­sen und kei­ne Trä­ne von dir, um dein Wohl­be­fin­den ein­schätzen zu können. Ob es dir gut oder schlecht geht, er­kenne ich auch so. Denn dein Blick ist immer aus­sage­kräf­tig. Be­son­ders wenn man das Zu­sammen­spiel von Lippen und Au­gen beob­ach­tet. Rich­tig be­schrei­ben kann ich es nicht, aber das muss auch nicht sein, denn ich weiß, wie ich dich zu le­sen ha­be.


Der Writing Friday ist ein Projekt, das von der lieben Read Books and Fall in Love ins Leben gerufen wurde. Dabei gibt es für jeden Freitag im Monat ein Thema, zu dem man etwas schreiben darf. Wahr, ausgedacht, lang, kurz, Gedicht oder nicht — das kann sich jeder selbst überlegen; Hauptsache man schreibt. Bei so einem Projekt schließe ich mich gerne an und schaue, was dabei herauskommt. Bitte erwartet hier aber keine hohe Form von Literatur.

Dieser Text ist zu dem Thema Beschreibe Gesicht und Gestik eines Menschen, den du liebst entstanden.

Janika Zeilenwanderer Signatur

 

11 comments
14 likes
Letzter Post: Herzensbücher #1:
Nina Blazon – Der dunkle Kuss der Sterne
Nächster Post: Sonntagszeilen: Highlight nach Highlight

Related posts

Comments

  • […] Weiterlesen? Hier geht es lang! […]

  • weltaustinteundpapier

    März 23, 2018 at 12:26
    Antworten

    Wie schön! Man kann zwischen deinen Zeilen richtig herauslesen, wie sehr du deinen Freund liebst. Wirklich schön geschrieben. :) Mich würde allerdings noch interessieren: Hat dein Liebster deinen Text schon gelesen? ^^ Liebe Grüße, Anna

    • Janika
      to weltaustinteundpapier

      März 23, 2018 at 15:11
      Antworten

      Hallo liebe Anna, vielen Dank für deine lieben Worte. Das freut mich sehr. Er hat gestern Abend die Rohfassung gelesen, ja. Ich habe seitdem allerdings ein paar Änderungen vorgenommen und ob er diese Fassung kennt, kann ich dir nicht sagen. Spätestens heute Abend wird er ihn aber lesen :) Liebe […] Read MoreHallo liebe Anna, vielen Dank für deine lieben Worte. Das freut mich sehr. Er hat gestern Abend die Rohfassung gelesen, ja. Ich habe seitdem allerdings ein paar Änderungen vorgenommen und ob er diese Fassung kennt, kann ich dir nicht sagen. Spätestens heute Abend wird er ihn aber lesen :) Liebe Grüße, Janika Read Less

  • Isabel

    März 23, 2018 at 11:13
    Antworten

    Liebe Janika, es ist so schön und freut mich wirklich, dass du eine Person gefunden hast, die du so schätzt und liebst. Man kann deine Gefühle wirklich aus dem Text rauslesen. Liebste Grüße und ein schönes Wochenende. Isabel

    • Janika
      to Isabel

      März 23, 2018 at 15:10
      Antworten

      Liebe Isabel, vielen lieben Dank. Ich bin auch sehr froh, ihn gefunden zu haben :) Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende! Janika

  • Buchperlenblog

    März 23, 2018 at 11:03
    Antworten

    Hallöchen liebe Janika! Ein so schöner Text, der zeigt, wie sehr du mit deinem Partner verbunden bist. Es war, als könnte ich deiner Beschreibung mit den Augen folgen - richtig toll! Bei der Bartfarbe musste ich lachen, vllt ist er ja eine Art Glückskatze in Menschengestalt? 😊 Liebste Grüße! Gabriela

    • Janika
      to Buchperlenblog

      März 23, 2018 at 15:10
      Antworten

      Liebe Gabriela, vielen Dank! Das freut mich sehr! Hahaha, wer weiß. Eine Glückskatze in Menschengestalt hätte auf jeden Fall den ein oder anderen Vorteil :) Liebe Grüße und dir einen fantastischen Start ins Wochenende, Janika

  • elizzy91

    März 23, 2018 at 10:49
    Antworten

    Liebe Janika! so ein schöner Beitrag <3 er sprüht förmlich vor Liebe und es ist so schön zu lesen, dass du deinen Herzmenschen gefunden hast! <3 Das freut mich ungemein und die Beschreibung ist wundervoll geworden! Hab einen tollen Tag <3

    • Janika
      to elizzy91

      März 23, 2018 at 15:09
      Antworten

      Liebe Elizzy, vielen, vielen Dank. Das freut mich zu hören! Ich bin auch unendlich froh, ihn in meinem Leben zu haben

  • idasbookshelf

    März 23, 2018 at 10:31
    Antworten

    So schön wie du deinen Liebsten beschreibst! <3 Bei der Beschreibung der Nase musste ich ein bisschen kichern - aber nur deshalb, weil meine beste Freundin schon vor Jahren die Theorie aufgestellt hat, dass Pärchen mit gleicher oder ähnlicher Nase wie füreinander geschaffen sind. :D Das hat mich jetzt […] Read MoreSo schön wie du deinen Liebsten beschreibst! <3 Bei der Beschreibung der Nase musste ich ein bisschen kichern - aber nur deshalb, weil meine beste Freundin schon vor Jahren die Theorie aufgestellt hat, dass Pärchen mit gleicher oder ähnlicher Nase wie füreinander geschaffen sind. :D Das hat mich jetzt spontan daran erinnert. Aus deinen Worten spürt man förmlich die Liebe zu deinem Freund heraus. Was er wohl zu deiner Beschreibung sagen würde? Er kann sich wirklich glücklich schätzen so liebevoll beschrieben worden zu sein! :) Liebste Grüße, Ida Read Less

    • Janika
      to idasbookshelf

      März 23, 2018 at 15:08
      Antworten

      Liebe Ida, das freut mich so sehr zu hören. Er hat gestern die Rohfassung gelesen und ich glaube, er fand ihn gut. Seine genauen Gedanken weiß ich nicht :D Liebe Grüße und dir einen tollen Start ins Wochenende! Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Amie Kaufman & Jay Kristoff – Illuminae

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier