Herzensbücher #13:
Nina Blazon – Faunblut

Hallo meine Lieben, und herzlichen Glückwunsch, Herzensbücher! Heute vor genau einem Jahr ist der erste Beitrag unserer Herzensbücher online gegangen. Ich kann es ehrlich gesagt kaum glauben, dass es seitdem so viele Herzensbücher-Beiträge gegeben hat. Und das nicht nur bei Sabrina und mir, sondern bei so vielen von euch. Vor genau einem Jahr habe ich euch mein erstes Herzensbuch vorgestellt, das von Nina Blazon verfasst wurde. Sie gehört zu meinen liebsten Autorinnen überhaupt und daher finde ich, dass ich euch als dreizehntes Herzensbuch ein weiteres von Nina Blazon ans Herz legen kann. Viel Spaß mit dem Beitrag!

Sie stehen in jedem Bü­cher­­re­gal. Sie lassen die Her­zen hö­her schla­­gen, wecken die schöns­ten Erinne­­run­gen. Je­der von uns wür­de auf der Stelle ein wei­­te­res Mal in ih­ren Sei­ten ver­­sin­ken und sie an­de­ren wei­ter­­empfeh­­len. Wo­von spre­che ich? Ist doch klar: Her­zens­­bü­cher! Und weil viel öf­ter über Her­zens­­bü­cher ge­­spro­­chen wer­den soll­te, ha­be ich mir vor­­ge­no­mmen, je­den Mo­nat zum 20. ei­nes mei­ner Her­zens­­bü­cher vor­­zu­­stellen. Dabei seid ihr herz­lich ein­­ge­­la­den mit­zu­ma­chen.

Herzensbücher im Überblick:

  • Wir stellen unsere Herzensbücher zum 20. eines jeden Monats vor. Egal ob auf einem Blog, Instagram oder Twitter
  • Schreibe frei darüber, wieso dieses Buch ein Herzensbuch ist
  • Beitrag mit maximal 500 Wörter. Dieses Format soll kurz und knackig sein
  • Verlinkt Sabrina und mich in euren Beiträgen und erklärt das Format kurz
  • Habt Spaß und verteilt die Liebe der Herzensbücher in der Welt

Faunblut Nina Blazon

Nina Blazon – Faunblut

Jetzt gerade, wo ich ver­suche, diesen Text zu schrei­ben, merke ich, dass ich vor einem Problem ste­he. Wie kann ich meine Liebe zu die­sem Buch aus­drü­cken, ohne dass ihr mich für verrückt hal­tet? Ohne leere Sätze wie »Lest die­ses Buch, es ist klasse!« zu be­nutzen, selbst wenn sie stimmen? Vielleicht be­ginne ich mit dem In­halt, denn die Hand­lun­gen von Nina Blazons Ge­schich­ten sind aus­schlag­ge­bend da­für, dass sie mir so gut gefallen.

In Faunblut geht es um die so­ge­nann­ten Echos. Echos sind mys­ti­sche Wasser­wesen, die die ein­fache Be­völ­ke­rung be­dro­hen und den Men­schen feind­lich ge­sinnt sind. Sie stellen eine gro­ße Ge­fahr dar, wes­we­gen es Jäger wie Faun und Tam gibt, die die Men­schen vor den Echos schützen. Eines Tages be­geg­net Faun der jun­gen Frau Jade und ver­liebt sich. Jade ist die Toch­ter eines Hotel­be­sitzers und fällt durch ihre strah­len­den Augen auf. Als Jade einem Echo be­geg­net und sieht, wie es er­mordet wird, fühlt sie et­was in sich, das das Echo be­schützen möch­te, das Un­ge­rechtig­keit er­kennt und Faun rea­li­siert, dass Jade mehr als ein ge­wöhn­li­cher Mensch ist …

Ich glaube, so habe ich eine recht soli­de Basis er­schaffen und hoffe, dass es nicht all­zu kompli­ziert ist. Ich habe näm­lich immer das Ge­fühl, dass die Ge­schich­ten der Auto­rin so kom­plex sind, dass man sie eigent­lich gar nicht zu­sammen­fassen kann. Es gibt jeden­falls eine offen­sicht­li­che Be­dro­hung, je­man­den, der die Be­dro­hung aus­lö­schen möchte und eine Per­son, die zwi­schen den Fron­ten steht.

Die Grundsituation ist also recht über­schau­bar, aber was die Auto­rin damit macht, ist etwas ganz Be­sonde­res. Es be­ginnt be­reits mit dem uri­gen Hotel von Jades Vater. Das Hotel ist ver­fallen, hat deut­lich besse­re Tage hinter sich und steht zu­dem in einer äußerst merk­würdi­gen Stadt. Diese Stadt wird von der »Lady« re­giert, die von allen ge­fürch­tet wird, ob­wohl man prak­tisch nichts über sie weiß. Nie­mand möchte, dass die Herrsche­rin des Lan­des, die sich stets hin­ter einer Eisen­maske ver­steckt und von Ge­heim­nissen um­geben ist, auf die An­woh­ner auf­merk­sam wird. Jade hat sich in diesen düs­teren Lebens­um­stän­den recht gut ein­ge­lebt, fühlt sich vom Wasser hin­ge­zogen und sieht manch­mal Dinge, von de­nen sie nicht weiß, ob sie real sind oder nicht.

Ihr seht, das Buch ist äußerst fa­cetten­reich und durch all die uri­gen Ge­geben­hei­ten ent­steht aus Faunblut eine stille, mär­chen­hafte und über­aus tief­gründi­ge Ge­schich­te. Manch­mal ist sie ganz ruhig und un­spekta­ku­lär, gleich­zeitig fesselt sie Leser mit jeder Seite und zieht sie auto­ma­tisch in den Bann. Man möchte wissen, wie das Schick­sal von Jade und Faun aus­sieht. In manchen Momen­ten scheint es, als würden sie für­einan­der be­stimmt sein und alle Hür­den meistern. In ande­ren Momen­ten stehen sie auf unter­schied­li­chen Sei­ten und man sieht keine ge­mein­same Zukunft. Dafür ist das große Ganze zu ge­wal­tig. Und das große Ganze birgt eini­ge Fra­gen. Was hat es mit den Spie­gel­scher­ben auf sich? Was mit den ge­heimnis­vollen Rui­nen? Den toten Städten? Wieso trinken Adli­ge ihren Wein mit Asche ver­mischt?

Machen wir es kurz: Faunblut ist ein be­wegen­des Buch voller Ge­heim­nisse, das mich ab­so­lut be­geis­tern konnte. Und das liegt ein­fach daran, dass es so außer­ge­wöhn­lich ist und jede Seite mit neuen Ge­heim­nissen lockt.

Hier gibt’s mehr Herzensbücher: Idas Bookshelf, Read Eat Live, Traumrealistin, Artmonalisa, Zeilentänzer

Janika Zeilenwanderer Signatur

14 comments
11 likes
Letzter Post: Patrick Ness – And The Ocean Was Our SkyNächster Post: In einer Höhle in den Bergen …

Related posts

Comments

  • Kate

    April 3, 2019 at 8:32
    Antworten

    Liebe Janika, wir hatten uns ja schon darüber unterhalten, dass es vermutlich schwer wird, eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben. Umso schöner ist sie geworden! Wenn ich also mal wieder nach Faunblut gefragt werde oder es empfehlen möchte, kann ich deine Rezension teilen :) Liebste Grüße, Kate

    • Janika
      to Kate

      April 3, 2019 at 9:39
      Antworten

      Liebe Kate, da hast du recht. Ich habe mich auch wirklich schwergetan und bin bis heute nicht recht zufrieden mit dem Beitrag. Es freut mich aber, dass er dir gefällt. Ich möchte das Buch auch unbedingt bald ein weiteres Mal lesen, damit es eine ausführliche Buchbesprechung auf dem Blog gibt. […] Read MoreLiebe Kate, da hast du recht. Ich habe mich auch wirklich schwergetan und bin bis heute nicht recht zufrieden mit dem Beitrag. Es freut mich aber, dass er dir gefällt. Ich möchte das Buch auch unbedingt bald ein weiteres Mal lesen, damit es eine ausführliche Buchbesprechung auf dem Blog gibt. Vielleicht werde ich mit ihr dann auch zufrieden sein. Man hat ja immer gewisse Ansprüche an sich selbst, seine Texte und so :) Alles Liebe. Janika Read Less

  • Artmonalisa

    März 21, 2019 at 13:47
    Antworten

    Liebe Janika, ich spüre bei jeder einzelnen Zeile von dir, wie sehr du dieses Buch magst. Und ich kann es nicht oft genug sagen, dass ich mich sehr freue, dass du es auch in mein Bücherregal gebracht hast. Ich fand es auch unfassbar fesselnd und gut geschrieben. Es hat schlichtweg süchtig […] Read MoreLiebe Janika, ich spüre bei jeder einzelnen Zeile von dir, wie sehr du dieses Buch magst. Und ich kann es nicht oft genug sagen, dass ich mich sehr freue, dass du es auch in mein Bücherregal gebracht hast. Ich fand es auch unfassbar fesselnd und gut geschrieben. Es hat schlichtweg süchtig gemacht und ich wollte immer weiterlesen um zu erfahren was aus der Beziehung von Jade und Faun wird. Weil du schon richtig gesagt hast: Mal wirkt es als seien sie füreinander bestimmt und im nächsten Moment stehen sie auf anderen Seiten und es scheint aussichtslos. Alsoo merci für diesen tollen Tipp und ich freue mich natürlich immer riiiiiesig über weitere :) Liebste Grüße, Alisa Read Less

    • Janika
      to Artmonalisa

      März 25, 2019 at 11:00
      Antworten

      Liebe Alisa, dann ist der Beitrag ja gelungen, juchu! Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat. Sie ist ja schon etwas außergewöhnlicher und vor allem auch nicht mehr die neueste! Da weiß man ja immer nicht, ob sie anderen so gut gefällt wie einem selbst […] Read MoreLiebe Alisa, dann ist der Beitrag ja gelungen, juchu! Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat. Sie ist ja schon etwas außergewöhnlicher und vor allem auch nicht mehr die neueste! Da weiß man ja immer nicht, ob sie anderen so gut gefällt wie einem selbst :) Alles Liebe. Janika Read Less

  • Zeilentänzerin

    März 20, 2019 at 19:27
    Antworten

    Wieder ein sehr hübsches Bild zum Buch und eine sehr schöne Rezension, bei der spürbar ist, dass Dir das Buch am Herzen liegt. Die 13. Ausgabe eurer Aktion, wow! Glückwunsch auch zum Geburtstag! Mein 2. Teil ist heute auch online gegangen und ich freue mich, nun dabei zu sein.

    • Janika
      to Zeilentänzerin

      März 25, 2019 at 10:59
      Antworten

      Hallo meine Liebe, hihi, danke! Ich finde es richtig toll, dass du auch mit dabei bist! :)

  • Daniela | read.eat.live.

    März 20, 2019 at 10:08
    Antworten

    Guten Morgen Janika Ganz ehrlich, Nina Blazon ist mir absolut kein Begriff. Ich glaube, das liegt auch grösstenteils daran, dass ich in der Buchhandlung nicht in den Ecken stöbere, wo diese Bücher wahrscheinlich stehen. Die Geschichte um diese mystischen Wasserwesen und die Geheimnisvolle Lady klingt aber total spannend. Vielleicht verirre ich […] Read MoreGuten Morgen Janika Ganz ehrlich, Nina Blazon ist mir absolut kein Begriff. Ich glaube, das liegt auch grösstenteils daran, dass ich in der Buchhandlung nicht in den Ecken stöbere, wo diese Bücher wahrscheinlich stehen. Die Geschichte um diese mystischen Wasserwesen und die Geheimnisvolle Lady klingt aber total spannend. Vielleicht verirre ich mich in der nächsten Zeit doch mal in eine andere Ecke der Buchhandlung. Grüessli, Daniela Read Less

    • Janika
      to Daniela | read.eat.live.

      März 25, 2019 at 10:56
      Antworten

      Liebe Daniela, Nina Blazon ist wohl auch generell sehr wenigen ein Begriff, da sie schon einige Zeitlang nichts mehr veröffentlicht hat und auch nicht so bekannt ist wie manch anderer Autor. Was ich auch wirklich schade finde, denn sie schreibt einmalig. Die Geschichte ist super originell und Nina Blazon kann […] Read MoreLiebe Daniela, Nina Blazon ist wohl auch generell sehr wenigen ein Begriff, da sie schon einige Zeitlang nichts mehr veröffentlicht hat und auch nicht so bekannt ist wie manch anderer Autor. Was ich auch wirklich schade finde, denn sie schreibt einmalig. Die Geschichte ist super originell und Nina Blazon kann ihre Gedanken und ihre Kreativität wunderbar in Worte fassen :) Das Lesen macht einfach Spaß! Alles Liebe. Janika Read Less

  • Fraggle

    März 20, 2019 at 9:48
    Antworten

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrestag des Formats! Als kurzer Hinweis sei gesagt, dass entweder irgendetwas mit der Textformatierung der Inhaltsangabe nicht ganz funktioniert, denn da fehlen teilweise Satzanfänge o. ä, oder aber mein Monitor ist defekt, Ich hoffe ganz egozentrisch auf Ersteres. ;-)

    • Fraggle
      to Fraggle

      März 20, 2019 at 9:51
      Antworten

      Ich ziehe meinen Einwand zurück - jetzt funktioniert es. ;-)

    • Janika
      to Fraggle

      März 25, 2019 at 10:55
      Antworten

      Vielen herzlichen Dank :) Na ein Glück hat es funktioniert! Du hast mir ja einen ganz schönen Schrecken eingejagt :D

  • […] wunderbare Herzensbücher in diesem Monat findet ihr bei Janika, Daniela und […]

  • Ida

    März 20, 2019 at 9:39
    Antworten

    Liebe Janika, wo findest du nur immer diese tollen Bücher? :) Von 'Faunblut' habe ich schon an mehreren Stellen gehört, habe es aber immer wieder aus den Augen verloren - eine Schande, wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese. :D Ich lese momentan eh ganz, ganz viel Fantasy, da passt […] Read MoreLiebe Janika, wo findest du nur immer diese tollen Bücher? :) Von 'Faunblut' habe ich schon an mehreren Stellen gehört, habe es aber immer wieder aus den Augen verloren - eine Schande, wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese. :D Ich lese momentan eh ganz, ganz viel Fantasy, da passt das doch wunderbar hinein... (hallo Rechtfertigung des Buchkaufs) :'D Liebste Grüße, Ida Read Less

    • Janika
      to Ida

      März 20, 2019 at 9:44
      Antworten

      Liebe Ida, sag gerne Bescheid, wenn du es lesen möchtest. Ich habe beim Schreiben beschlossen, dass ich es bald ein weiteres Mal lesen möchte, weil das letzte Mal einfach schon viel zu lange her ist :) Alles Liebe. Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


G. S. Lima – Writers in New York

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier