Herzensbücher #21:
Astrid Lindgren – Tomte Tummetott

Ihr Lieben, vor ein paar Tagen habe ich an­ge­kün­digt, dass es auf Zei­len­wande­rer ab sofort einen klei­nen Weih­nachts­be­zug ge­ben wird – und zwar in Form der Weih­nachts­zei­len. Das heuti­ge Her­zens­buch ist gleich­zei­tig der erste Bei­trag, den es auch zu den Weih­nachts­zei­len gibt, denn es ge­hört zu jenen Bü­chern, an die ich je­des Jahr im Winter den­ken muss. Ein Buch, das ich ganz stark mit meiner Kind­heit ver­bin­de und das ein­fach einen Platz auf dem Blog ver­dient hat. Viel Spaß mit dem Beitrag!

Sie stehen in jedem Bü­cher­­re­gal. Sie lassen die Her­zen hö­her schla­­gen, wecken die schöns­ten Erinne­­run­gen. Je­der von uns wür­de auf der Stelle ein wei­­te­res Mal in ih­ren Sei­ten ver­­sin­ken und sie an­de­ren wei­ter­­empfeh­­len. Wo­von spre­che ich? Ist doch klar: Her­zens­­bü­cher! Und weil viel öf­ter über Her­zens­­bü­cher ge­­spro­­chen wer­den soll­te, ha­be ich mir vor­­ge­no­mmen, je­den Mo­nat zum 20. ei­nes mei­ner Her­zens­­bü­cher vor­­zu­­stellen. Dabei seid ihr herz­lich ein­­ge­­la­den mit­zu­ma­chen.

Herzensbücher im Überblick:

  • Wir stellen unsere Herzensbücher zum 20. eines jeden Monats vor. Egal ob auf einem Blog, Instagram oder Twitter.
  • Schreibe frei darüber, wieso dieses Buch ein Herzensbuch ist.
  • Beitrag mit maximal 500 Wörter. Dieses Format soll kurz und knackig sein.
  • Verlinkt Sabrina und mich in euren Beiträgen und erklärt das Format kurz.
  • Habt Spaß und verteilt die Liebe der Herzensbücher in der Welt.

Astrid Lindgren – Tomte Tummetott

astrid lindgren tomte tummetott

Ich finde, Weih­nach­ten und die Vor­weih­nachts­zeit müssen nicht immer bunt, laut und voller Aben­teu­er sein. Auch Ruhe und Ge­bor­gen­heit machen die fünf­te Jah­res­zeit aus und in die­se Lücke passt Tomte Tumme­tott von As­trid Lind­gren per­fekt. Es ist eine Er­zäh­lung für Kin­der, in der sehr we­nig passiert, aber nichts­desto­trotz ist sie wun­der­schön.

In der Ge­schich­te geht es um den alten Tom­te, der auf dem Heu­bo­den eines Bauern­ho­fes lebt. Jede Nacht dreht er seine Run­de auf dem Hof und schaut, ob alles in Ord­nung ist. Die Be­woh­ner des Ho­fes sehen ihn nie, doch wissen sie, dass Tomte bei ihnen lebt, da sie jeden Mor­gen seine win­zi­gen Fuß­stapfen im Schnee ent­de­cken. In der Nacht schaut Tomte bei den Be­woh­nern vorbei, sieht nach den Tie­ren, gibt der Katze etwas Milch und wacht über den Hof. 

Ich liebe dieser Kin­der­ge­schich­te ein­fach und finde, dass sie für die Win­ter- und Weih­nachts­zeit wun­der­bar ist. Die Bil­der sind sehr dun­kel ge­hal­ten, so­dass eine ge­müt­liche Atmo­sphä­re ent­steht. Ge­ra­de sie tra­gen dazu bei, dass Tomte Tumme­tott für mich ein Weih­nachts- und Her­zens­buch ist. Die Bil­der sind so har­mo­nisch, zei­gen den ver­schnei­ten Hof und das win­ter­li­che Schwe­den – einfach nur schön!

Auf jeder Seite wie­der­ho­len sich die Worte, die der Wich­tel den Tie­ren und Men­schen des Ho­fes Nacht für Nacht zu­flüs­tert, wo­durch eine etwas me­lan­cho­li­sche Stimmung ent­steht. Für mich ent­steht je­doch nicht nur eine me­lan­cho­li­sche Stimmung, son­dern auch eine mys­ti­sche, mär­chen­haf­te Welt. Tomte Tummetott ist für mich ein ab­so­lu­ter Klassi­ker, der nie aus der Mode kommt und der in kei­nem Bücher­re­gal von Kin­der­buch­fans feh­len darf.

Hier gibt’s mehr Herzensbücher: Zeilenzauberwelt, ReadEatLive

Janika Zeilenwanderer Signatur

4 comments
11 likes
Letzter Post: WeihnachtszeilenNächster Post: Lilly Lucas – New Promises

Related posts

Comments

  • Daniela | read.eat.live.

    November 20, 2019 at 14:13
    Antworten

    Liebe Janika Beinahe hätte auch ich heute ein Buch von Astrid Lindgren vorgestellt. Allerdings steht es nicht (mehr) in meinem Bücherregal und in der Bibliothek war es verliehen. So musste ich heute etwas ausweichen, aber nächsten Monat kommt dann mein Herzensbuch von Astrid Lindgren. Tomte habe ich aber noch nicht gekannt. […] Read MoreLiebe Janika Beinahe hätte auch ich heute ein Buch von Astrid Lindgren vorgestellt. Allerdings steht es nicht (mehr) in meinem Bücherregal und in der Bibliothek war es verliehen. So musste ich heute etwas ausweichen, aber nächsten Monat kommt dann mein Herzensbuch von Astrid Lindgren. Tomte habe ich aber noch nicht gekannt. :) Grüessli, Daniela Read Less

    • Janika
      to Daniela | read.eat.live.

      November 28, 2019 at 11:06
      Antworten

      Liebe Daniela, vielleicht findest du es ja für einen anderen Beitrag in der Bibliothek wieder. Ich finde die Bücher von Astrid Lindgren wirklich so schön. Eigentlich müssten sie alle als Herzensbuch vorgestellt werden. Alles Liebe. Janika

  • Ida

    November 20, 2019 at 9:25
    Antworten

    Oh, der kleine Tomte gehört absolut zur Weihnachtszeit dazu, da hast du völlig Recht! :) Gerade diese melancholisch-geheimnisvolle Art ist so, so schön! Das erinnert mich daran, dass ich langsam mal meine ganzen Astrid-Lindgren-Weihnachtsbücher hervorkramen sollte.. :) Liebste Grüße! Ida *Herz*

    • Janika
      to Ida

      November 28, 2019 at 11:05
      Antworten

      Liebe Ida, es freut mich ganz doll, dass du Tomte kennst! Nach allem, was ich in den letzten Tagen gelesen und mitbekommen habe, war mein Eindruck, dass die meisten Tomtes Geschichte gar nicht kennen. Dabei hat er es echt verdient, öfter (vor-)gelesen zu werden. Alles Liebe. Janika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Weihnachtszauber

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier