Herzensbücher #24:
Sarah Alderson – Lass mich nicht los

Ihr Lieben, momen­tan steht ge­fühlt die ganze Welt Kopf und jeder muss schau­en, wie er sich arran­giert. Ich habe das Glück, dass sich für mich prak­tisch nichts än­dert. Statt jeden Tag zur Ar­beit zu fah­ren, ar­bei­te ich nun im Home­office, komme we­gen des Hundes täg­lich an die fri­sche Luft und habe zu­dem gro­ßes Glück, dass wir einen Gar­ten mit Terrasse ha­ben, in dem ich mei­nen Feier­abend ver­brin­gen kann. Man­chen geht es ganz klar anders und ein guter Buch­tipp kommt ge­ra­de jetzt recht. Also lasst uns heute ganz viele Her­zens­bü­cher vor­stellen und den ein oder ande­ren Zu­hau­se auf gute Bü­cher neu­gie­rig ma­chen. Los geht’s! 

Sie stehen in jedem Bü­cher­­re­gal. Sie lassen die Her­zen hö­her schla­­gen, wecken die schöns­ten Erinne­­run­gen. Je­der von uns wür­de auf der Stelle ein wei­­te­res Mal in ih­ren Sei­ten ver­­sin­ken und sie an­de­ren wei­ter­­empfeh­­len. Wo­von spre­che ich? Ist doch klar: Her­zens­­bü­cher! Und weil viel öf­ter über Her­zens­­bü­cher ge­­spro­­chen wer­den soll­te, ha­be ich mir vor­­ge­no­mmen, je­den Mo­nat zum 20. ei­nes mei­ner Her­zens­­bü­cher vor­­zu­­stellen. Dabei seid ihr herz­lich ein­­ge­­la­den mit­zu­ma­chen.

Herzensbücher im Überblick:

  • Wir stellen unsere Herzensbücher zum 20. eines jeden Monats vor. Egal ob auf einem Blog, Instagram oder Twitter.
  • Schreibe frei darüber, wieso dieses Buch ein Herzensbuch ist.
  • Beitrag mit maximal 500 Wörter. Dieses Format soll kurz und knackig sein.
  • Verlinkt mich in euren Beiträgen und erklärt das Format kurz.
  • Habt Spaß und verteilt die Liebe der Herzensbücher in der Welt.

Sarah Alderson – Lass mich nicht los

lass mich sarah alderson

Ein ganz klares Herzens­buch ist ein Buch für mich, wenn ich es vor nicht ein­mal ei­nem Jahr ge­le­sen habe und trotz­dem den Drang ver­spü­re, es di­rekt ein wei­te­res Mal zu le­sen. So geht es mir seit ei­ni­ger Zeit mit Lass mich nicht los von Sa­rah Al­der­son, was ich vor bei­na­he ge­nau einem Jahr ge­le­sen habe.

Wieso ich das Buch nach so kur­zer Zeit ein wei­te­res Mal le­sen möch­te, liegt unter ande­rem am Ge­fühl, das mir Lass mich nicht los ver­mittelt hat. Es ist näm­lich eine Ge­schich­te, die ab­so­lut zum Wohl­füh­len ein­lädt. Gleich­zei­tig wer­den aber auch sehr ernste The­men be­han­delt, die die Fi­gu­ren sehr be­schäf­ti­gen und be­las­ten. Ich moch­te die­se Mi­schung aus Har­mo­nie, Sor­gen und ein we­nig Dra­ma. Es ist zwar eine be­son­de­re Mi­schung, aber sie hat gut zu­sammen­ge­passt und mir wirk­lich gut ge­fallen.

Außer­dem ein rie­si­ger Plus­punkt: die Fi­gu­ren. Sie wa­ren mir alle sym­pa­thisch und wuchsen mir un­glaub­lich ans Herz. Ich konnte Ems und Jakes Ge­fühle so gut nach­voll­zie­hen und hatte beim Le­sen das Ge­fühl, di­rekt an ih­rer Sei­te zu stehen. Hin­zu kommt, dass durch den an­ge­neh­men Schreib­stil die mal ru­hi­ge­re, mal tur­bu­len­te­re Hand­lung durch­weg spannend dar­ge­stellt wird. Das Le­sen macht ein­fach nur Spaß.

Da ich bis­her noch keine An­ga­ben zum In­halt ge­macht habe, hier eine etwas ande­re Art das Buch zu empfeh­len. Ihr soll­tet zu Lass mich nicht los grei­fen, wenn ihr Lust habt auf:

  • große Gefühle,
  • schwere Kost,
  • tiefgründige Dialoge,
  • Herzkribbeln,
  • großartige Friguren und
  • trotz allem auf eine absolute Wohlfühlgeschichte.

Hier gibt’s mehr Herzensbücher: Read Eat Live, Traumrealistin, Buch und Gewitter, Zeilentänzerin

Janika Zeilenwanderer Signatur

Neugierig aufs Buch?
Hier könnt ihr das Buch kaufen*, wenn ihr in Deutschland lebt.
Hier könnt ihr das Buch kaufen*, wenn ihr in der Schweiz lebt.

6 comments
9 likes
Prev post: Colleen Hoover – Regretting YouNext post: Sonntagszeilen –
Ein Viertel zu viel

Related posts

Comments

  • Yvonne

    April 16, 2020 at 19:30
    Reply

    Liebe Janika, toller Beitrag! Ich habe mir das Buch damals bei unserem Berlintrip auf deine Empfehlung hin gekauft und ich warte nur auf die richtige Zeit, um es zu lesen! 😍 Viele Grüße, Yvonne

    • Janika
      to Yvonne

      April 17, 2020 at 13:18
      Reply

      Liebe Yvonne, vielen lieben Dank. Ja, zurecht! Das Buch ist auch einfach so gut. Probier's mal im Sommer. Ich finde, es ist eine schöne Sommerlektüre :) Alles Liebe. Janika

  • […] Janika│Zeilenwanderer […]

  • Friederike

    März 21, 2020 at 16:01
    Reply

    Liebe Janika, das klingt nach einem interessanten Buch, mich verwirren die Namen nur etwas, weil bei einem von Tina Köpkes Büchern die Figuren auch Emma & Jake heißen. ^^' Ich werde mir die Inhaltsangabe aber trotzdem mal durchlesen, spannend hast du es jedenfalls beschrieben. Ich habe gestern Abend - wie […] Read MoreLiebe Janika, das klingt nach einem interessanten Buch, mich verwirren die Namen nur etwas, weil bei einem von Tina Köpkes Büchern die Figuren auch Emma & Jake heißen. ^^' Ich werde mir die Inhaltsangabe aber trotzdem mal durchlesen, spannend hast du es jedenfalls beschrieben. Ich habe gestern Abend - wie immer eigentlich - auch noch meinen Beitrag zu den Herzensbüchern hochgeladen. https://buchundgewitter.de/2020/03/20/herzensbuecher-4-der-name-des-windes/ Alles Liebe Friederike. Read Less

    • Janika
      to Friederike

      März 21, 2020 at 16:40
      Reply

      Liebe Friederike, jaa, ich fand das Buch auch wirklich schön. Besonders für etwas wärmere Zeiten, denn für mich ist es – und das habe ich irgendwie versäumt im Beitrag zu erwähnen – ein absolutes Sommerbuch. Argh! Hahaha, das kenne ich aber gut. Ich finde es auch jedes Mal sehr verwirrend, […] Read MoreLiebe Friederike, jaa, ich fand das Buch auch wirklich schön. Besonders für etwas wärmere Zeiten, denn für mich ist es – und das habe ich irgendwie versäumt im Beitrag zu erwähnen – ein absolutes Sommerbuch. Argh! Hahaha, das kenne ich aber gut. Ich finde es auch jedes Mal sehr verwirrend, wenn Figuren in unterschiedlichen Büchern die gleichen Namen haben. Schön, dass du diesen Monat bei den Herzensbüchern dabei bist! Alles Liebe. Janika Read Less

  • […] Janika von Zeilenwanderer […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Carolin Wahl – Zwei Leben in einer Nacht

Blog abonnieren
Loading

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier