Leseliste für den Oktober

Hallo ihr Lieben, in der Regel schaffe ich es nicht, mich an Leselisten zu halten. Genauso wenig wie ich mich dazu bringen kann, nur jeweils ein Buch zu lesen. Es kommt immer ein zweites oder drittes dazu. Ich kann das Parallellesen einfach nicht lassen. Meistens entscheide ich mich willkürlich für die Bücher, die ich lese, doch für den Oktober möchte ich mich noch einmal an eine Leseliste wagen. Titel, die ich im Oktober, spätestens aber im November lesen und auch wirklich beenden möchte. Und diese Titel möchte ich euch heute vorstellen. Viel Spaß mit dem Beitrag.

Lilly Lucas – New Promises

Klappentext: Izzy, die als Snowboard-Lehrerin in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains arbeitet, hat sich damit abgefunden, dass sie für Will nie mehr sein wird als seine beste Freundin. Denn Will, beliebter Sheriff und Draufgänger, wird einfach niemals kapieren, was mit ihr los ist. Daran ändert auch dieser eine romantische Kuss an Silvester nichts. Eines Tages taucht Netflix-Star Cole Jacobs in Green Valley auf und bittet Izzy, ihm für eine Filmrolle das Ski-Fahren beizubringen. Je mehr Zeit Izzy mit ihm verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und je näher sich Izzy und Cole kommen, desto mehr wird Will bewusst, dass die Gefühle für seine beste Freundin tiefer gehen, als er sich bisher eingestehen wollte. Doch was soll er nun tun? Mit »Liebe und so einem Kram« kennt er sich doch gar nicht so gut aus. Und was will Izzys Herz?

New Beginnings ist ein Jahreshighlight für mich. Da ist es natürlich keine Frage, dass auch der zweite Band gelesen wird – und zwar so früh es für mich möglich ist. Nachdem New Promises im September erschien, ist es das erste Buch, das ich im Oktober in Angriff nehmen wollte und es bereits beendet habe. Die Erwartungen waren hoch und wurden zum Teil erfüllt, zum Teil aber auch nicht. Ein Aspekt, der mir bei New Beginnings. Die Rezension zum zweiten Band ist noch nicht online, dafür aber die zum ersten Band der Green Valley Love-Reihe, hier könnt ihr sie lesen.

new promises lilly lucas

Laura Kneidl – Die Krone der Dunkelheit: Magieflimmern

Klappentext: Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein goldener Käfig voller Regeln und Verbote, dabei will Freya nichts sehnlicher als Magie wirken und Larkin finden, der als gesuchter Verbrecher noch immer auf der Flucht vor dem König ist. Zeitgleich ziehen die geplatzte Krönung und das gescheiterte Attentat auf den jungen Fae-Prinzen Kheeran immer gravierendere Folgen nach sich. Unruhen brechen unter den Unseelie aus und womöglich findet diese Bedrohung schon bald einen Weg in das Reich der Menschen.

Ebenfalls der zweite Teil einer Reihe, die ich dieses Jahr begonnen habe und die direkt zum Highlight wurde: Die Krone der Dunkelheit: Magieflimmern von Laura Kneidl. Hier bin ich tatsächlich sehr gespannt auf die Entwicklung der Geschichte. Leider habe ich nämlich schon die ein oder andere negative Meinung zum Roman gehört. Selbst von jenen, die den ersten Band – so wie ich – grandios fanden. Wann genau ich Magieflimmern lesen werde, steht noch nicht ganz fest, da ich den Roman mit drei lieben Mädels lesen möchte und eine von uns noch auf ihre Ausgabe wartet. Ich freue mich schon sehr auf die Lektüre und den Austausch. Meine Buchbesprechung zum ersten Band findet ihr hier

magieflimmern krone laura kneidl

Kelly Oram – Cinder & Ella 2

Klappentext: Endlich haben Cinder alias Brian und Ella sich gefunden! Die beiden schweben auf Wolke sieben und sind verliebter denn je. Aber schneller als ihnen lieb ist, holt sie die Realität wieder ein. Zwischen Alltagsstress und Familienproblemen ist Brian schließlich immer noch der angesagteste Schauspieler Hollywoods – und das merkt auch Ella, die plötzlich mehr denn je im Rampenlicht steht. Doch ist ihre Liebe wirklich stark genug, dem Druck des Showbusiness standzuhalten?

Oh man, und jetzt kommt schon das dritte Mal der zweite Teil einer Buchreihe! Der zweite Teil von Cinder & Ella ist vor wenigen Tagen bei mir eingezogen und da mich der erste Band vollkommen aus den Socken gehauen hat, freue ich mich umso mehr auf die Fortsetzung. Ich muss jedoch sagen, dass ich etwas Angst vor der Lektüre habe. Nicht, weil ich nicht gespannt wäre, wie die Geschichte weitergeht, sondern vielmehr weil der erste Band einem Märchen nacherzählt wurde und Märchen ja alleinstehend sind. Ich bezweifle zwar schon jetzt, dass der Zauber des ersten Bandes auch im zweiten so stark vorhanden sein wird, dennoch freue ich mich auf die Lektüre. Und auch hier: Wenn ihr neugierig auf die Rezension zum ersten Band seid, hier findet ihr sie.

cinder ella kelly oram

Ocean Vuong – Auf Erden sind wir kurz grandios

Klappentext: »Lass mich von vorn anfangen. Ma …« Der Brief eines Sohnes an die vietnamesische Mutter, die ihn nie lesen wird. Die Tochter eines amerikanischen Soldaten und eines vietnamesischen Bauernmädchens ist Analphabetin, kann kaum Englisch und arbeitet in einem Nagelstudio. Sie ist das Produkt eines vergessenen Krieges. Der Sohn, ein schmächtiger Außenseiter, erzählt – von der Schizophrenie der Großmutter, den geschundenen Händen der prügelnden Mutter und seiner tragischen ersten Liebe zu einem amerikanischen Jungen. Vuong schreibt mit alles durchdringender Klarheit von einem Leben, in dem Gewalt und Zartheit aufeinanderprallen. Das kraftvollste Debüt der letzten Jahre, geschrieben in einer Sprache von grandioser Schönheit.

Juchu, ein Buch, das nicht eine Geschichte weitererzählt, die ich irgendwann im Laufe des Jahres gelesen habe. Auf Erden sind wir kurz grandios ist ein ganz anderes Kaliber und ein Buch aus einem Genre, das ich eher selten lese. Doch wenn ihr den Klappentext gelesen habt, ahnt ihr sicherlich, weshalb ich das Buch bei mir einziehen ließ. Es erzählt nämlich von wahren Erlebnissen aus dem Leben von Ocean Vuong. Und solche wahren Geschichten fesseln mich, ziehen mich in ihren Bann. Ich habe große Lust auf Auf Erden sind wir kurz grandios.

erden grandios ocean vuong

Kendare Blake – Der schwarze Thron: Die Kriegerin

Klappentext: Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen …

Und zum Abschluss dieses Beitrages gibt es nicht den zweiten Teil einer Geschichte, den ich lesen möchte, sondern den dritten Band einer Reihe. Die Kriegerin wartet nämlich schon seit beinahe einem halben Jahr darauf, von mir gelesen zu werden. Die ersten beiden Teile der Geschichte haben mich voll und ganz von sich überzeugen können. Unglaublich spannend und teilweise schockierend brutal baut sich mittlerweile eine faszinierende Geschichte auf. Ich bin mehr als gespannt, was im dritten Teil passiert, auch wenn ich die Befürchtung habe, dass Die Kriegerin als Puffer verwendet werden könnte. Wenn ich mich richtig erinnere, sollte Der schwarze Thron nämlich aus drei und nicht – wie jetzt – vier Bänden bestehen. Aber ich bin optimistisch, immerhin konnte mich die Autorin bisher von sich überzeugen.

die kriegerin kendare blake

So, und zum Abschluss würde mich interessieren: Wie steht ihr zu Leselisten? Habt ihr monatlich Titel, die ihr euch vornehmt zu lesen oder lest ihr einfach drauf los und dann nach Lust und Laune? Ich bin gespannt, ob ich es dieses Mal schaffe, mich an meine Leseliste zu halten oder ob ich doch eine andere Geschichte dazwischen schiebe.

Janika Zeilenwanderer Signatur

2 comments
7 likes
Letzter Post: Sonntagszeilen –
Der perfekte Tag für Sonntagszeilen
Nächster Post: Wilder Poetry – Nocturnal

Related posts

Comments

  • Miss PageTurner

    Oktober 9, 2019 at 17:35
    Antworten

    Huhu =) Eine schöne Liste hast du da, ich kenn das, ich probier es auch immer mal wieder mit Listen, lese meist aber doch Kreuz und quer worauf ich gerade Lust habe xD. Für den Oktober habe ich mir aber wie du, auch mal wieder eine Liste vorgenommen und zwar, passend […] Read MoreHuhu =) Eine schöne Liste hast du da, ich kenn das, ich probier es auch immer mal wieder mit Listen, lese meist aber doch Kreuz und quer worauf ich gerade Lust habe xD. Für den Oktober habe ich mir aber wie du, auch mal wieder eine Liste vorgenommen und zwar, passend zu Halloween, eine Grusel-Leseliste Von deinen vorgestellten Büchern habe ich Der schwarze Thron: Die Kriegerin schon gelesen. Man merkt wzar, dass es ein Übergang zum finalen vierten Band ist, mir hat er aber trotzdem wirklich gut gefallen, da er mich neue Seiten an den Schwestern hat sehen lassen, insbesondere Katharine. Ich wünsch dir also viel Spaß damit und natürlich auch mit den anderen Büchern =D Liebe Grüße, Sandra Read Less

    • Janika
      to Miss PageTurner

      Oktober 10, 2019 at 7:23
      Antworten

      Liebe Sandra, ja, ich muss auch mal schauen, wie es dann final klappen wird, aber bisher klappt es überraschend gut. Bei deiner Grusel-Leseliste schaue ich die Tage gerne mal vorbei! Danke dir! Ich bin gerade mitten in »Die Kriegerin« und irgendwie kriegt es mich halt echt nicht, weil man diesen […] Read MoreLiebe Sandra, ja, ich muss auch mal schauen, wie es dann final klappen wird, aber bisher klappt es überraschend gut. Bei deiner Grusel-Leseliste schaue ich die Tage gerne mal vorbei! Danke dir! Ich bin gerade mitten in »Die Kriegerin« und irgendwie kriegt es mich halt echt nicht, weil man diesen Übergang wirklich merkt. Und es bleibt ja auch nicht bei vier Bänden, mittlerweile werden es ja fünf, wenn ich mich nicht irre... Von daher weiß ich nicht, wie dann der vierte Teil werden soll, wenn das nochmal ne Überbrückung wird :/ Mal schauen, wie mir der Rest der Lektüre gefällt. Alles Liebe. Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Morgane Moncomble – Never Too Close

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier