Irland im April – Part III:
Ein Regentag im County Dublin

Ihr Lieben! Was meint ihr? Es wird mal wieder Zeit für einen Aus­flug auf die grüne Insel, oder? Nach­dem ich euch schon von unserer An­reise und unserem ersten ganzen Tag in Dub­lin er­zählt habe, geht’s heute weiter. Der dritte Tag unserer Reise war leider ein wenig un­gemüt­lich. Es warteten von Anfang an dicke Regen­wolken auf uns, aber mein Liebster und ich haben versucht, das Beste aus dem Tag he­rauszu­holen. Heute er­fahrt ihr, wie wir den ver­regne­ten Tag in Irland ver­bracht haben. Viel Spaß mit dem Bei­trag.

A day for the ducks

So würden die Iren einen Tag wie diesen nennen. Trüb, grau und ganz schön nass. Dem­ent­spre­chend gibt es zu diesem Tag auch einen re­la­tiv kurzen Bei­trag. Wir be­gannen den Tag ganz in Ruhe und ha­ben uns dann da­zu ent­schlossen, nach Dundrum zu fahren. Im Dundrum Town Centre gibt es näm­lich aller­hand zu er­leben. Es ist das größ­te Ein­kaufs­zen­trum in ganz Ir­land und so stö­ber­ten wir einfach eine Weile durch die ver­schie­denen Ge­schäfte. Beson­ders inte­ressant waren natür­lich die Läden, die wir in Deutsch­land nicht haben, wie bei­spiels­weise Fat Face oder Golden Discs. Selbst­verständ­lich durfte auch ein Be­such im Eason nicht fehlen – einem iri­schen Buch­laden –, aber wie auch bei den rest­lichen Geschäf­ten ver­ließen wir Eason ohne Geld ausge­geben zu haben. Das war ja auch nicht weiter schlimm.

Zum Mittag gingen wir dann ins Eddie Rocket’s, was ein ameri­kani­sches Diner ist und dessen Innen­ein­rich­tung ihr auf dem heuti­gen Header er­kennen könnt. Dieses Restau­rant ist irgend­wie urig. Was die Ein­richtung betrifft oder auch die 50er Jahre Musik, die ge­spielt wird. Eigent­lich fehlt nur noch, dass die Be­dienung das Essen auf Roll­schuhen ser­viert! Während des Essens über­legten wir uns, was wir mit dem Tag noch an­fangen könnten. Es war schon nach­mittags und das Wetter war immer noch nicht richtig schön, sodass sich ein Aus­flug ins Grüne nicht wirk­lich ge­lohnt hätte. Neben einer Menge Ge­schäfte hat das Dundrum Town Centre jedoch noch einiges an­deres zu bieten und so ent­schieden wir uns spontan für etwas, dass mein Liebster und ich noch nie zu­sammen ge­macht haben.

Wir gingen Mini­golf spielen und das hat so richtig Spaß gemacht, weil die Mini­golf Pacours im süd­ameri­kani­schen Stil auf­gebaut sind. So schlugen wir die Bälle durch kleine Maya­tempel oder tropi­sche Höhlen und muss­ten dabei viel lachen. Der Nach­mittag war definitiv einer der lus­tigsten des ge­samten Urlaubs.

Danach ging es erst einmal zurück ins Apart­ment, wo wir die weitere Abend­planung be­sprachen. Einfach nur im Apart­ment die Zeit tot­schlagen wollten wir nicht, also be­schlossen wir, ein wei­teres Mal ins Gilbert & Wright zu gehen und danach dem Kino in Dún Laoghaire einen Besuch abzu­statten. Im Pub spielten wir wieder viel Jenga und ge­nossen das ein oder andere leckere Bulmers, was ich am liebsten jeden Abend machen würde. Das Gilbert & Wright ist einfach so gemüt­lich und die Stimmung ruhig und gelassen. Man fühlt sich dort jedes Mal pudel­wohl.

pub in irland

Im Kino schauten wir uns den neuen Film mit Lucy Hale an: »Truth or Dare«. Das war für den Abend ein guter Film, aber ich würde ihn mir wohl kein zweites Mal an­gucken müssen. Er war unter­haltend und ob­wohl er auch ziemlich vor­her­seh­bar war, genau der richtige Film für den Abend. Wie ihr seht, war dieser Tag recht unspek­taku­lär. Aber so ein ruhiger Tag ist im Urlaub ja auch nicht falsch. Mein Liebster und ich hatten einen Tag mit schönen Ge­sprächen, haben uns ordent­lich die Beine vertreten und vor allem eine schöne Date­night gehabt, was bekannt­lich ja nie schadet.

Hier geht’s zu den anderen Reiseberichten von Irland:

Janika Zeilenwanderer Signatur

9 comments
6 likes
Letzter Post: Herzlich willkommen in meinem RegalNächster Post: Audrey Coulthurst – Eine Krone aus Feuer und Sternen

Related posts

Comments

  • […] Ein Regentag im County Dublin […]

  • […] Ein Regentag im County Dublin […]

  • […] Ein Regentag im County Dublin […]

  • Lisa

    September 25, 2018 at 8:12
    Antworten

    Liebe Janika, Das klingt nach einem richtig tollen Tag finde ich :) Ich finde es super, wenn man an so Regentagen die Zeit nutzt und mal etwas Neues ausprobiert, so wie das Minigolf ;) Liebe Grüße Lisa

    • Janika
      to Lisa

      September 26, 2018 at 18:54
      Antworten

      Liebe Lisa, das finde ich auch. Es war ein toller Tag und Minigolf werden wird nun öfter spielen :) Alles Liebe, Janika

  • Zeilenänzerin

    September 24, 2018 at 10:34
    Antworten

    Mir gefällt dein Beitrag auch richtig gut. Und Irland reizt mich schon ewig! Zeilentänzerin

    • Janika
      to Zeilenänzerin

      September 24, 2018 at 10:53
      Antworten

      Hey, danke dir! Irland ist auch einfach wunderschön! Wenn du die Chance bekommst, solltest du dir eine Reise auf keinen Fall entgehen lassen. Alles Liebe, Janika

  • Nadine

    September 23, 2018 at 17:02
    Antworten

    Ein richtig schöner Beitrag! Truth or Dare traue ich mich nicht zu gucken, zum einen zu gruselig, zum anderen soll er nicht so gut sein (trotz der tollen Schauspieler). Ansonsten hört sich das Diner richtig cool an, total hübsch und eben so im Retro Style!

    • Janika
      to Nadine

      September 24, 2018 at 10:52
      Antworten

      Hallo Nadine, ich fand den Film wie gesagt auch nicht allzu pralle. Man kann ihn sich einmal anschauen, aber ob ich dafür auch in Deutschland ins Kino gegangen wäre, ist eine andere Frage :D An diesem Abend war der Film jedenfalls die beste Auswahl aus dem Programm :) Und ja, […] Read MoreHallo Nadine, ich fand den Film wie gesagt auch nicht allzu pralle. Man kann ihn sich einmal anschauen, aber ob ich dafür auch in Deutschland ins Kino gegangen wäre, ist eine andere Frage :D An diesem Abend war der Film jedenfalls die beste Auswahl aus dem Programm :) Und ja, das Diner hat auf jeden Fall etwas! Alles Liebe, Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Naomi Novik – Das kalte Reich des Silbers

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Instagram
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier