Februar Wrap Up

Ihr Lieben, der zweite Monat des Jahres ist vorbei und der zweite Lesemonat des Jahres ist getippt. Blicke ich auf meinen Lesemonat Februar, wird mir beinahe etwas schwindelig. Ich habe sechs Bücher beendet und ein siebtes zur Hälfte durch. Bisher verläuft mein Lesejahr so unglaublich gut, dass ich es kaum fassen kann – auch in puncto Sub-Abbau! Schauen wir uns meinen Lesemonat Februar doch einmal genauer an. Viel Spaß mit dem Beitrag!

GELESEN

Fatale Apokalypse

Das erste Buch, das ich diesen Monat beenden konnte, ist Praying for Rain von BB Easton. An dieses Buch hatte ich recht hohe Erwartungen, weil mich der Klappentext und die Idee der nahenden Apokalypse total begeisterten. Letztlich wurde daraus aber mein Flop des Monats, was den Figuren geschuldet ist. Selten habe ich Charaktere in einem Buch gehabt, die mich so angewidert haben wie Rain und Wes. Den Hype um die Trilogie kann ich überhaupt nicht nachvollziehen und kann auch nicht empfehlen, die Geschichte zu lesen. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, schaut gerne bei meiner Rezension vorbei.

praying for rain bb

Briefe, die begeistern

Als nächstes konnte ich Auf Erden sind wir kurz grandios von Ocean Vuong beenden – ein Roman, der mich seit letztem Herbst begleitet und bei dem ich ziemlich froh war, als ich das Buch gelesen ins Regal stellen konnte. Fast ein halbes Jahr an einem Titel zu knabbern ist einfach zu lang. Nichtsdestotrotz kann ich euch Auf Erden sind wir kurz grandios sehr ans Herz legen. Mir gingen die einzelnen Briefe, die der Autor verfasst hat, absolut unter die Haut und haben mich regelmäßig zum Nachdenken angeregt. Eine wirklich bewegende Lektüre. Hier geht’s zur Rezension.

ocean vuong auf erden

Selbstliebe

Ebenfalls im Herbst angefangen und nun endlich beendet: Gib dir die Liebe, die du verdienst von Dr. Katharina Tempel. Mir hat der Ratgeber Spaß gemacht, aber ich habe nicht das Gefühl, dass sich mein Leben seitdem maßgeblich verändert hat oder dass ich das Leben nun durch eine andere Perspektive wahrnehme. Hin und wieder gab es zudem einige Aspekte, mit denen ich überhaupt nichts anfangen konnten, was sehr schade ist, da sich dies auf die Übungen für den Alltag beziehen, von denen ich mir mehr erhofft habe. Trotzdem neugierig? Hier geht’s zur Rezension!

katharina tempel gib liebe

Eine Anwaltsromanze

Von den sechs beendeten Büchern habe ich drei eBooks gelesen, was mich richtig, richtig glücklich macht. Ich liebe meinen eReader und bin froh, dass er nicht in einer Ecke verstaubt und ich mit ihm genauso viele Bücher lese wie ich Printausgaben lese. Aber kommen wir zum dritten eBook des Monats: Legal Love von J. T. Sheridan. Mitte Februar hatte ich Lust nach einer leichten, romantischen Lektüre. Und genau die habe ich mit Legal Love bekommen. Ich bin sogar noch jetzt beeindruckt, wie gut mir die Geschichte gefallen hat. Sonderlich hohe Erwartungen hatte ich nämlich nicht. Umso besser also, dass mich Legal Love für ein paar Tage abholen und begeistern konnte. Die Rezension kommt in den nächsten Tagen online.

legal love sheridan ebook

Adieu Elfhame

Endlich habe ich mich an das große Finale gewagt und The Queen of Nothing von Holly Black gelesen. In einer Leserunde mit zwei lieben Bloggerkolleginnen habe ich das Buch in knapp fünf Tagen durchgesuchtet und muss sagen, dass es mich ziemlich gut unterhalten hat. Ich hatte viel Spaß, klebte förmlich an den Seiten und wurde lediglich vom Ende ein wenig enttäuscht. Dieses war mir ein wenig zu glatt, was nicht zum Rest der Trilogie gepasst hat. Dennoch eine amüsante Lektüre, die die Fans sicherlich nicht enttäuschen wird. Auch hier folgt die Rezension noch.

queen nothing holly black

Mein Monatshighlight

Das Beste kommt zum Schluss: Campus Love – Lauren & Cole von Katharina Mittmann. Hach, was habe ich auf diesen Roman hingefiebert und wie glücklich war ich, als ich die Druckfahne endlich in den Händen halten durfte. Nun ist die Geschichte vorbei, doch Lauren und Cole schwirren mir noch immer durch den Kopf. Die Geschichte der beiden ging mir unglaublich nah und war für mich ein absolutes Highlight. Heute erscheint das eBook endlich und liebe Leute, wenn es noch nicht auf eurem Reader ist, dann kauft es euch! Los! Es ist eine großartige Geschichte. Auch hier tippe ich fleißig an der Rezension, die demnächst online kommt.

campus love katharina mittmann

Insgesamt habe ich also sechs Bücher im Februar beenden können und stecke nun mit meiner Nase in Regretting You von Colleen Hoover, was ich bereits zur Hälfte beendet habe. Somit hat der Februar meinen Lesemonat Januar überboten. Gedacht hätte ich das niemals, aber glücklich macht es mich trotzdem sehr. Wie sieht denn euer Lesemonat Februar aus und gibt es Bücher, die ihr im März unbedingt lesen möchtet?

Janika Zeilenwanderer Signatur

4 comments
5 likes
Letzter Post: Shelby Mahurin – Serpent & DoveNächster Post: Katharina Mittmann – Campus Love: Lauren & Cole

Related posts

Comments

  • Eileen

    März 3, 2020 at 9:57
    Antworten

    "Gib dir die Liebe, die du verdienst" steht tatsächlich auch noch auf meiner Lesewunschliste, deine Rezension dazu schaue ich mir gleich mal an😀 Du hast im Februar echt viel geschafft! Bei mir läuft es bisher auch ganz gut. Viele Grüße Eileen von www.eileens-good-vibes.de

    • Janika
      to Eileen

      März 20, 2020 at 8:56
      Antworten

      Liebe Eileen, ja, im Februar lief es echt gut bei mir. Jetzt im März eher so la la, aber das kann sich ja noch ändern :) Alles Liebe. Janika

  • Lara

    März 2, 2020 at 17:48
    Antworten

    Hey du :) Wie schade, "Praying for Rain" hatte ich auch im Blick, es hörte sich so gut an. Wenn dich die Charaktere aber angewidert haben, wird es für mich vermutlich auch nichts sein. "Gib dir die Liebe, die du verdienst" hatte ich letzten Jahr auch gelesen. Ich fand es ganz […] Read MoreHey du :) Wie schade, "Praying for Rain" hatte ich auch im Blick, es hörte sich so gut an. Wenn dich die Charaktere aber angewidert haben, wird es für mich vermutlich auch nichts sein. "Gib dir die Liebe, die du verdienst" hatte ich letzten Jahr auch gelesen. Ich fand es ganz gut, mochte den Schreibstil der Autorin aber nicht wirklich, weswegen ich mich an einigen Stellen durchquälen musste. Langfristig hängen geblieben ist bei mir auch nichts, da waren die Übungen alle nicht passend genug für mich. Einen schönen März wünsche ich dir! :) Liebst, Lara. Read Less

    • Janika
      to Lara

      März 20, 2020 at 8:57
      Antworten

      Liebe Lara, ja, ich finde es auch total schade, dass mir »Praying for Rain« nicht zugesagt hat, aber irgendwie war die Umsetzung echt nichts für mich ... Schade, dass »Gib dir die Liebe, die du verdienst« auch nichts für dich war. Aber der richtige Ratgeber kommt bestimmt noch! Alles Liebe. […] Read MoreLiebe Lara, ja, ich finde es auch total schade, dass mir »Praying for Rain« nicht zugesagt hat, aber irgendwie war die Umsetzung echt nichts für mich ... Schade, dass »Gib dir die Liebe, die du verdienst« auch nichts für dich war. Aber der richtige Ratgeber kommt bestimmt noch! Alles Liebe. Janika Read Less

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Janika Mielke Portrait

Hallo und herzlich willkommen auf Zeilenwanderer. Ich bin Janika und schreibe hier über Literatur und mehr. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken! Mehr über mich

Aktuelle Lektüre


Katherine Arden – Der Bär und die Nachtigall

Blog abonnieren

Ihr wollt mir via WordPress Reader folgen? Nichts leichter als das! Einfach Zeilenwanderer in das Suchfeld eingeben und abonnieren.

Oder ihr klickt auf diesen Link Zeilenwanderer, um direkt zu abonnieren (Eine Weiterleitung erfolgt nur, wenn ihr über WordPress angemeldet seid).

Aktuelle Beiträge

That’s why literature is so fascinating. It’s always up for interpretation, and could be a hundred different things to a hundred different people. It’s never the same thing twice.

— Sara Raasch
Beliebte Beiträge
Archiv
Gut zu wissen

Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch gegen eine Rezension. Meine Meinung bleibt dabei jedoch immer ehrlich und unverfälscht.

Mit einem Klick auf die auf Zeilenwanderer verwendeten Links (wie bspw. Instagram) werden Daten an die Server der entsprechenden Seiten gesendet und verlassen damit diese Seite.

Ich benutze freiwillig Affiliate Links, die immer mit einem * markiert sind. Wenn du etwas über diese Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich damit nichts. 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr hier und hier